Können Hunde durch Rückwärtsniesen ersticken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Von Ersticken habe ich noch nichts gehört!
Du machst es vollkommen richtig und hältst die Nase kurz zu.
Das Nase zuhalten ruft den Schluckreflex hervor, was zur sofortigen Beendigung des Rückwärtsniesen führt.
Viele kurzschnauzige Hunde haben dieses Problem, aufgrund der Anatomie. Bei manchen Hunden tritt das Rückwärtsniesen im Wachstum vermehr auf und ist im ausgewachsenen Zustand vollkommen Weg. Bei anderen allerdings nicht und es muss operiert werden.

sweetLena0 07.07.2017, 19:06

Danke für deine Antwort.

Was kann passieren wenn man es nicht operiert ?

0
jensarah 07.07.2017, 19:57

Sollte dein Hund es noch haben wenn er ausgewachsen ist, bekommt er generell schlecht Luft! Herzschäden etc. sind nicht auszuschließen!
Allerdings ist es immer im Gesamten zu betrachten und allein das Rückwärtsniesen macht wohl noch keine Operation notwendig!
Erst mal abwarten!

0

Solche kurzköpfigen Hunde haben oft Probleme mit der Luftröhre, d.h: die Knorpelspangen die die Luftröhre stabilisieren sind missgebildet oder zu weich.

Dadurch kann es zeitweise zu einem sogen. Trachealkollaps kommen, wo die Luftröhre kurzzeitig in sich zusammenfällt. Das kann mit zunehmenden Alter durchaus bedrohliche Formen annehmen.

Du kannst dem Hund prohylaktisch Grünlippmuschelextract zufüttern, der Besuch  einer Tierklinik zwecks Abklärung der Ursache wäre aber durchaus ratsam.

Das ein Hund daran erstickt ist, habe ich bisher noch nicht gehört. Es ist aber sicher kein angenehmes Gefühl für den Hund und schon allein deswegen sollte man ihm helfen. 

Was möchtest Du wissen?