Kater zu sehr die Kralle abgeschnitten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum??? Wozu schneidest du deinem Kater die Krallen! Das solltest du nicht mehr tun!


Hiermit500  21.08.2021, 22:29

Das war nicht die richtige Antwort auf der Frage.

2

Hi, also erstmal: Warum überhaupt krallen schneiden? Wenn die Katze genug kratzmöglichkeiten hat muss man das eigentlich nicht machen.

Das es beim Krallenschneiden mal blutet kann sogar beim Tierarzt passieren. Dort wird die Wunde dann meist schnell Kauterisiert und fertig.

Wenn es Zuhause passiert, und nicht schlimm blutet (würdest du ja am Boden sehen) sollte man es lediglich einige Tage im Auge behalten, ob sich was entzündet, und in der Zeit ganz besonders auf die Katzenklo Hygiene achten.


Anneki5442 
Fragesteller
 14.02.2018, 14:01

Also ich schneide meinem Kater die Nägel, weil sie leider immer so scharf werden, das wenn er einfach am schlafen ist trotzdem immer die Nägel draußen hat. Nicht, mit Absicht sondern die sind einfach selber zu lang und spitz. Ich hoffe das beantwortet deine Frage. Und danke für die Tipps

0
Deamonia  14.02.2018, 14:08
@Anneki5442

Dann hat er wahrscheinlich zu wenig Möglichkeiten zum Kratzen. Hat er einen Kratzbaum den er auch nutzt? Ansonsten musst du ihm halt beibringen wie das geht.

Dein Kater ist ja erst 5 Monate alt, er sollte es dringend JETZT lernen, sonst ist er lebenslang aufs Krallenschneiden angewiesen :(

1
anaeigenart  15.02.2018, 21:46
@Anneki5442

Die Krallen sind bei allen Katzen immer gleich "lang und spitz". Das ist von der Natur so gegeben. Wenn er sich die Krallen schärft, werden sie schärfer. Sonst kann ich mir nur vorstellen, dass er die überschüssige Krallenhaut nicht los wird und die "überhängt" weil er nicht kratzen kann. Die meisten Kratzbäume heute sind mehr schön als funktional.

1

Wieso schneidest du denn die Krallen? Eine gesunde Katze kürzt sich die Krallen selber


Anneki5442 
Fragesteller
 14.02.2018, 13:56

Nein. Er kratzt zwar am Kratzbaum, aber seine Nägel sind trotzdem immer scharf wie nh Rasierklinge

0
Madita69  14.02.2018, 14:03
@Anneki5442

Herrje.......es ist eine Katze !!!!! Die haben nun mal scharfe Krallen.

Sorg lieber dafür, dass es genug Möglichkeiten gibt die Krallen abzuwetzen..........

3
maxi6  15.02.2018, 09:35
@Anneki5442

Dein Kater kratzt am Kratzbaum, damit die Krallen scharf werden und nicht um sie zu kürzen oder stumpf zu machen. Also lass die Schneiderei sein.

1
Deamonia  16.02.2018, 08:38
@maxi6

Er wetzt sie zum kürzen UND schärfen, beides hängt logischerweise miteinander zusammen ;)

1
YveSilverfish  18.02.2024, 12:54

Annekin, dass die Krallen scharf sind ist dabei ganz natürlich! Katzen stutzen sich diese damit sie scharf bleiben, wären sie spröde oder hatten ne Art Spliss, dass würde bedeuten dass die Katze nicht genug Nagelfplege betätigt.

Wenn du nicht willst dass deine Katze/Kater kratzen will/kann, solltest du überlegen zu Hunden zu wechseln. Denn das verhalten ist ganz normal.

Und für alles andere macht es keinen Sinn scharfe intakte Kralle zu stutzen, außer wenn Leute ihre Katzen nicht verstehen, sie bedrängen und diese sie ewig kratzen, oder si Möbel zerkratzen, aber auch letzteres bedeutet dass sie kaum Kratzmöglichkeiten für Katzen haben.

0

Hi,

was soll ich machen??

In Zukunft dieses unnötige Krallen schneiden sein lassen, würde ich mal sagen...

LG


Anneki5442 
Fragesteller
 14.02.2018, 13:55

Unnötig ist das nicht. Seine Krallen sind scharf wie nh Rasierklinge die gucken dann schon raus ohne das er sie rausholt

0
YveSilverfish  18.02.2024, 13:11
@Anneki5442

"sie sind Rasierklingen" uff ja ne is klar, das ist NORMAL! wenn du ein problem hast dass deine Tiere dich kratzen, hol dir ein anderes Tier, ernsthaft. Das sind nur ausreden. Und dass Krallen rausgucken hat nicht immer was mit der länge zu tun! Auch im alter wird das passieren, logisch oder?! Weil Katzen alt werden, werden auch die Muskeln älter und sie können immer weniger die Krallen einziehen.

Abermals wenn du keine Ahnung von dem Tier hast, belese dich bitte, oder lasse es. Aber nur deshalb es recht zu fertigen, nur weil du nicht gekratzt werden willst, weil das Tier sich denkt es sei kein Teddybär, ist traurig.

Es würde nur Sinn ergeben wenn, den Grund nenne ich jetzt mal nicht, weil du den dann vermütlich als Ausrede für zukünftige Tiere nutzen würdest. Aber wie gesagt es gibt nur zwei Gründe, wenn dein Tier immer am Kratzbaum kratzt und so keine Probleme in der Wohnung hat, ist es grundloses schneiden, nur damit dir die Katzen gefälliger sind.

0

Manchen Katzen muss man die Krallen schneiden da sie wen diese zu lang werden oft an allen möglichen Dingen hängen bleiben, und sich die katzen dadurch verletzen können.

Meine Katzen haben diverse Kratzbäume, Kratzflächen und andere Objekte an denen sie kratzen können und doch sind die Krallen manchmal einfach zu lang.

Am besten schneidet man der Katze mit einer echten Krallenschere die Krallen und Schneider wirklich nur ganz knapp an der Spitze.

Wen die Katze zappelte lässt man es am besten sein und lässt sich erstmal vom Tierarzt beraten ob das schneiden sich überhaupt lohnt (meine Katze könnte eine Zeitlang die Krallen nicht Mal mehr einziehen da lohnt es sich sie zu stützen)

Wen Mann zu viel erwischt, gilt immer besser vorsichtig zu sein und zum Tierarzt zu gehen vor allem wen die Katze nicht reagiert, da dann ein Nerv beschädigt sein könnte.

Am besten schneidet man sie nur wen absolut notwendig und nicht öfter als 1-2 Mal im monat


YveSilverfish  18.02.2024, 13:17

Melea, die Person hat lediglich geschrieben weil sie zu scharf sind und das Tier damit ihn/sie/es kratzt. Es gibt nur zwei Gründe die das Stutzen Rechtfertigen würden, diese Person hier macht es ungerechtfertigt, finde ich. Da Katzen sich zur wehr setzen dürfen und sollten! Sind ja auch keine Teddybären.

Aber dass eine Person die Krallen schneidet, obwohl das Tier zappelt, noch dazu keine Ahnung davon hat wie viel man schneiden sollte, noch nie einen Tierarzt dazu fragte und nur das Halbwissen von schlechten Züchtern hat, das ist schon grob fahrlässig.

Wenn man ein Tier neu hat, stellt man es dem Tierarzt vor, schon allein zur Kontrolle ob das Tier wirklich gesund ist, dann kann man auch alles fragen.

Hier wurde einfach mal von Grund auf alles falsch gemacht, was ging. Kein Tierarzt und nix. Er soll einfach mal mit dem Tier zum Tierarzt und fragen stellen, anfangen sich für das Lebewesen zu interessieren, dass es sich wohlfühlt und nicht dafür sorgen dass das Tier ihn/sie/es nicht kratzten kann, sondern es nicht kratzen will.

0