Kann man mit einen älteren Hund genau so eine starke "Bindung" aufbauen, wie zu einem Welpen?

11 Antworten

Natürlich. Wir haben unsere Yorkie hündin damals mit 9 Jahren bekommen - gerettet von einer "Züchterin" (Vermehrer) aus Spanien. Heute ist sie 18 und der grösste Engel den man sich vorstellen kann. Ich denke die älteren modelle sind einem fast noch dankbarer - sie ist es zumindest.

Ich denke ja, aber evtl. wirst Du ein wenig mehr Geduld aufbringen müssen. Dem Hund wird es sicher egal sein, wie lange Du ihn hast, Hauptsache ist mal, dass Du Dich gut um den Hund kümmerst, also spielen, schmusen, spazieren gehen und natürlich auch Erziehung und was sonst noch so alles dazugehört.

Um einen Welpen aufzuziehen muß man noch mehr Geduld aufbringen.

1

Hallo,

natürlich geht das.

Bindung entsteht schließlich nicht im Welpenalter mehr und später weniger. Vertrauen und eine gute Bindung entsteht durch Alltag, Spaziergänge, mit der Zeit aufgebaute Kommunikation, gemeinsame Erfolgserlebnisse und wenn man als Halter Sicherheit vermittelt.

Ein Hund der Schlimmes erlebt hat wird mehr Zeit, Geduld und Sicherheit benötigen, um wieder Vertrauen zu fassen. Aber ein Scheidungshund z.B der ein normales Leben geführt hat, tut sich da genauso leicht wie ein Welpe. Ich habe da nie einen Unterschied bemerkt.

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Hi,
wir haben letzten Oktober eine Hündin aus dem Tierschutz adoptiert. Sie wurde zu dem Zeitpunkt auf 2-3 Jahre geschätzt. Wir konnten alle sehr schnell eine Verbindung zu ihr aufbauen. Sie ist sehr gut auf uns bezogen.

Gerade Hunde, die aus schwierigen Verhältnissen kommen sind oft sehr dankbar und bauen genauso gerne einen innigen Bezug auf, wie Hunde die im Welpenalter zu einem kommen. Natürlich hängt das auch vom Hund und den Erfahrungen ab, wie schnell es geht. Aber jede Zeit die Du in den Hund investierst, egal ob Erziehung, Spiel oder zusammen in der Natur sein, wird eure Bindung stärken.

Unsere "Straßenhunde" und die Hunde aus dem Tierheim haben/hatten alle eine genauso enge Bindung zu uns, wie die, die wir bereits als Welpen bekommen haben.

Sie brauchen manchmal ein wenig länger, um wirklich Vertrauen aufzubauen. Aber wenn man sich dieses erst einmal verdient hat, macht es keinen Unterschied, in welchem Alter man den Hund bekommen hat.

Eine liebevolle, konsequente Erziehung und gemeinsame "Erfolgserlebnisse" sind da der beste Weg.

Was möchtest Du wissen?