Kann man das Netzteil in einer handelsüblichen Kaffeemaschine mit dem in einem moderen PC vergleichen, und wenn nicht, wo liegt der Unterschied?

6 Antworten

Technisch können sie "identisch" sein (Schaltnetzteil).

Aber sie haben sicher unterschiedliche Spannungen und Leistungen.

Das PC-Netzteil hat viele Spannungen und mehrere 100W Leistung.

Das Netzteil der Kaffeemaschine wird nur für die elektronische Steuerung genutzt und da reichen ein paar Watt und wohl auch eine einzige Spannung.
Die grosse Heizleistung wird nicht aus dem Netzteil bezogen, sondern direkt ab dem Netzkabel über ein Relais oder einen Thyristor geschaltet.

Nein.In einer Kaffeemaschine gibt es einen Heizwendel, der direkt mit 230V arbeitet.Der einzige Schutz ist ein Überhitzungsschutz, der bei einer gewissen Temperatur durchbrennt und anschließend ersetzt werden muß.

Der Unterschied zum PC ist, nach einfüllen von Wasser und Kaffeepulver gibts Kaffee.:)

In einer Kaffeemaschine (auch einem Vollautomaten) wirst du kein so leistungsfähiges Netzteil finden. Die Heizung läuft direkt mit 230V, der Motor fürs Mahlwerk wohl auch. Kleinspannung wird nur für die Steuerung benötigt. Da kann durchaus noch ein normaler Trafo mit Gleichrichter, Ladeelko(s) und Spannungsregler(n) drin sein, bei aktuellen wohl ein Mini-SNT

Eine Kaffeemaschine muss aber auch eine Leistung von ca. 900 W aufbringen , ein durchschnittlicher PC sogar weniger.

0
@Jajaho

er hat doch richtig geschrieben, dass der Heizwendel , der die 900 Watt ans Wasser abgibt, direkt an 230 V angeschlossen ist - also ganz  ohne Netzteil.... alles andere wäre vollkommmene Verschwendung von Bauteilen und die Kaffeemaschine wäre nicht zu bezahlen...

2
@Jajaho

Die 900W müssen aber nicht durch ein Netzteil laufen. 230V für Heizung und Motor, also kein Netzteil notwendig.

1

Was möchtest Du wissen?