Kann ein böser Traum im Traum wahr werden?

8 Antworten

NEIN, das ist unmöglich

Aus einem Traumbild heraus kann kein körperlicher Effekt, wie Du ihn beschreibst, entstehen. Möglich ist nur, dass etwas träumst, davon Angst bekommst und diese Angstphänomene tatsächlich am schlafenden Körper auftreten (wie Schweiß, Krämpfe) etc. Das passiert aber so, wie wenn Du etwas im Wachzustand Erschreckendes wahrnimmst.

Aber nicht möglich ist, dass sich das Gewebe am Körper  aufgrund eines Traums umgestaltet. Du musst Dich immer fragen, kann es zu so einer Modifikation kommen, wenn Du diese Wahrnehmung Dir einfach einbildest (nichts anderes ist ein Traum, eine im Gehirn unbewusst zusammengebaute Ein-Bildung im neutralen Sinn).

Ich habe auch schon mal geträumt, erschossen worden zu sein und habe im Traum (und beim Aufwachen) die Einschusslöcher gespürt. Einen Gewebsdefekt hatte ich natürlich nicht :-)

Also.

Ein Traum kann so real sein, dass Dein Gehirn die entsprechenden Resultate an Deinen Körper sendet.

Dein Körper kann also den Schmerz im Traum empfinden. Du hast also Schmerzen als ob Du Dich an einer Nadel gestochen hättest.

Dein Körper ist aber nicht in der Lage selber irgendwelche Krankheiten zu konstruieren. Er hat simpel gesagt gar nicht die Baupläne dafür. Dein Körper und dein Gehirn wissen nicht, wie man HIV, Hepatitis oder etwas in die Richtung machen würde, selbst wenn ers wollen würde.

Aber er weiss, wie es sich anfühlt, wenn man gestochen wird, da dies ein körpereigenes Warnsignal ist.

Du träumst im Traum einen Traum oder wie ist das zu verstehen?

Ob du real ein Einstichsloch im Körper hast, kannst du überprüfen. Wenn du Realität und Traum nur noch schwer unterscheiden kannst, hast du ein psychisches Problem, welches sich negativ auf dein Leben auswirken könnte. Du solltest mal bei einem Therapeuten nachfragen, wie man es am besten angeht.

Wenn du Realität und Traum nur noch schwer unterscheiden kannst, hast du ein psychisches Problem

Das stimmt nicht. Auch psychische vollkommen gesunde Menschen nehmen Träume sehr real wahr. Das ist sogar der Normalfall. Ungewöhnlich ist eher, im Traum zu wissen, dass es sich um einen Traum handelt. Das nennt man dann "luzides Träumen" oder auch "Klartraum"

1
@Revic

Das Problem ist, dass man träumen kann, unverwundbar zu sein oder das andere es sind. In der Realität kann man nur einmal ausprobieren, ob man es ist. 

Sicherlich kommt es darauf an, was man alles träumt, aber es kann schwere Konsequenzen haben, die Realität für einen Traum zu halten. Auch sozial kann man Probleme bekommen. In einem Traum führt man selbst die Regie. In der Realität kann man auf Widerstand stoßen.

Einen Traum für die Realität zu halten ist selbstverständlich unkritisch (solange man träumt).

1
@Revic

So ganz unrecht hat Subopt nicht: Wenn ich im Wachzustand nicht weiß, ob ich träume oder wach bin (jetzt nicht nur philosophisch, sondern als Problem der empfundenen Selbstwahrnehmung), kann das ein Zeichen für eine Krankheit sein. Wenn ich also tagsüber häufiger die Frage stelle, ob ich jetzt träume, kann z.B. eine Ermüdung, eine Wahrnehmungsstörung, eine sehr starke Konzentrationsstörung etc. vorliegen.

1
@Suboptimierer

Das ist natürlich richtig. Hier muss klar unterschieden werden zwischen "einen Traum während des Träumens für real halten" und "einen Traum auf die Realität projezieren".

0

was meinst du mit 

"wirklich diese Nadel entstanden ist"?

Weil der Traum so real war ob ich irgendwie diese Situation mir herziehe

0
@superstar123456

unwarscheinlich ich habe mal von einem wahl geträumt der ein Fernsehr mit Wandfarbe anmahlt aber ich hab noch nie einen Wahl gesehen weder hab ich ein Fernsehr. Träume sind unlogisch vergiss es einfach wieder.

0
@johansteff

Aber kann man durch Träume Stoffe oder Erreger ersrellen oder sind das wirklich nur Bilder auch wenn man selbst im Traum die Situation durchspielt?

0
@superstar123456

Träume können gar nichts herstellen, nur die Wahrnehmung des Traums kann zu Reaktionen führen. Aber nur die üblichen wenn man Angst hat, sich erschrickt, sich freut etc. Mehr nicht. Es können dabei Botenstoffe hergestellt werden (wie bei emotionalen Träumen), nicht aber Erreger, Viren, Bakterien, sonstige körperfremde Gegenstände. Dazu fehlen dem Körper sämtliche Mittel.

0

Auf jeden Fall solltest Du in eine Klinik, den Fachbereich bei dieser Schilderung kannst Du Dir ja selbst denken.

Was möchtest Du wissen?