Das sieht aus wie eine unsauber beendete Endlosschleife, startend mit -4 und dann geht es abwärts, bis es einen Überlauf passiert, ggf. wird dann i positiv (ich weiß es nicht) und while wird abgebrochen. Ansonsten geht es in der Ausgabe entsprechend von 16 abwärts bis zum Überlauf von i.

...zur Antwort

Brust, Trizeps: Liegestützen

Rücken, Bizeps: Klimmzüge, Curls (gerne auch Hammercurls, gibt schönen Brachialis)

Schultern: Seitheben, Schulterdrücken (Haltung!) mit Kurzhandeln

Bauch Crunches

Zeit: ich würde max. 45 min trainieren.

Ernährung: vor allem gesund

...zur Antwort

Besser als nichts, aber man verschwendet wohl etwas an Effizienz, weil andere Pläne besser sein dürften.

...zur Antwort

sieht trainiert aus.

Nimmt man z.B. solche Leute wie Markus Rühl, die den Unterarm komplett vernachlässigt haben, dann finde ich es schon wichtig, dass der Unterarm mittrainiert wird. Bei mir kommt er mit dem Hammercurls.

Eigentlich sieht ein trainierter Unterarm gut aus, es gibt aber ein Problem: Der Bizeps kommt schwerer zur Geltung, nimm z.B. Budesheim oder ganz krass Phil Heath. Im Back Biceps hatte es Rühl schon leicht, da strahlte der Bizeps gut durch, weil nichts "gestört" hat, die Schulter war genug weit weg.

Und es muss zum Gesamtbild passen, also nur ein trainierter Unterarm wäre schräg. Aber umgekehrt: Trainierter Körper und keine Unterarme geht gar. Ebenso nicht keine trainierte Beine oder ähnlich.

...zur Antwort

Man muss unterscheiden:

Dieser leichte, sanfte Muskelkater nach intensivem, aber nicht übertriebenem Krafttraining ist ein schönes Gefühl, man spürt den Muskel, ohne das es schmerzt, es ist wie ein leichtes Kribbeln im Muskeln, eher angenehm als unangenehm.

Der Muskelkater von Überbelastung der Muskel ist hingegen unangenehm, mitunter auch sehr schmerzhaft. Das mag ich natürlich nicht.

...zur Antwort

L1L2 ist wohl eine Konkatenation.

Und L1 konkateniert mit L2 oder L3 würde dasselbe ergeben wie die Vereinigung von L1 kon L2 und L1 kon L3.

Zwei Beweismöglichkeiten:

Vollständige Induktion, geht, aber nicht unbedingt gern gesehen

Eher: Teilmengenbeziehungen: L1(L2 oder L3) ist Teilmenge von L1L2 oder L1L3 einerseits und L1L2 oder L1L3 ist Teilmenge von L1(L2 oder L3). Wechselseitige Teilmengenbeziehung heißt: Stimmen überein!

Für Widerlegung: Gegenbeispiel

...zur Antwort

Für 14 ist das schon ein Trainingsfortschritt, auch die Adern wären mit 14 schon krass.

Es ist relativ easy, den Arm breit zu machen. Anspruchsvoller sind Brust, Schultern, Beine, Rücken - ohne sich dabei nachhaltig zu verletzen!

...zur Antwort
Mache aus Spaß

Am Anfang war es wirklich nervig, aber als man dann im Verständnis hineinwuchs, wurde es dann sehr interessant, gerade das Reduzieren von Halt und Kompl. Halt hat mir klar gezeigt, wo das eigentliche Problem im Satz von Rice liegt.

Diese Turing Maschine war ätzend, aber machbar.

Theoretische Informatik als Hobby, eher nur in Teilen. Für mein Studium will ich mich darin ggf. vertiefen, für die Praxis hat mir es jedoch schon geholfen. Abe Hobby, dafür fehlen mir gerade die Ideen. Irgendwelche Fragen zu beantworten, deren Lösung nur in einem erlesenen Kreis der Wissenschaft Anklang findet, erfordert eine spezifische Motivation, die wohl auch eher in diesem erlesenen Kreis eher zuhause ist.

...zur Antwort

Teile der biblischen Aussagen sind bewiesen, aber es schon recht anspruchsvoll, die Aussage in der Bibel zu verstehen, die in antiker Sprache und daher auch in der Bibel häufig verwendete Bildsprache zu interpretieren. Wichtig ist vor allem, die Bibel in ihrer Funktion zu wahrzunehmen, ansonsten ist der Zugang zu ihr eingeschränkt.

...zur Antwort
2 (Bruce Lee) weil:

Bruce Lee ist schnell genug dafür. Ich habe Kampfsport und Krafttraining gemacht, Krafttraining hilft zwar sehr (Kraftschnelligkeit, vor allem aber Fähigkeit, über die Muskelaktivität Schläge besser einzustecken), aber entscheidend ist schlussendlich die Geschwindigkeit.

Nimm z.B. Jon Jones oder - rein aus dem asiatischen Stil - z.B. Andre Bertel (einer von den ganz wenigen Karatekas, die wirklich kämpfen können, ebenso wie Lyoto Machida), u.a. in den ersten Minuten sieht man seine außergewöhnliche Schnelligkeit.

https://www.youtube.com/watch?v=6TQhyWvgFPk

Natürlich gibt es solche Leute wie Francis Ngannou, aber er ist nicht nur deswegen gut, weil er "schwer" , sondern weil er ein guter Boxer ist.

...zur Antwort
Wie viele Kcal am Tag Essen

Ernährung würde ich am Anfang nicht irgendwie arg modifizieren, sich einfach normal und vor allem gesund ernähren.

Wie viel Wasser am Tag trinken

3 Liter

Wie oft in der Woche Trainieren als anfänger

Ganzkörpertraining, zwei oder dreimal die Woche, immer einen Tag Pause dazwischen

Wie lange am Tag Trainieren

Maximal eine Stunde

Und noch paar übungen mit hanteln und ohne gebe
  • Brust: nach oben drücken sowie von der Seite nach oben (Flys)
  • Rücken: Kurzhantelrudern einseitig, reverse flys
  • Schultern: Seitheben und Schulterdrücken
  • Beine: Kniebeugen mit Freihanteln
  • Bizeps/Brachialis: Curls, Concntration Curls und Hammercurls
  • Trizeps: Kickbacks, Trizepsdrücken
  • Bauch: Crunches
...zur Antwort
class Produkt{
private int Artikelnummer; 
public void setArtikelnummer(int ANr){Artikelnummer=ANr;}
public int getArtikelnummer(){return Artikelnummer;\
// und das auch für die übrigen Variablen
}
...zur Antwort

Pull: Nur eine Rückenübung, dafür ohne Ende Armübungen? Nicht sinnvoll. Eher 2 - 3, auch neben Rudern gerne auch eine Lat-Übung (von oben). Und dann nur eine Bizeps-Übung, also Bizeps-Curls oder Concentration-Curls, macht mehr Sinn.

Ansonsten: Immer die großen Muskeln (Brust, Rücken) vor den kleineren (Schulter, Arme)

Bei Beintag: noch Bauch ergänzen.

...zur Antwort

Clients sind sogar recht easy, dafür nimmt man die klassische Schnittstelle zwischen Anwendungs- und Transportschicht, nämlich Sockets. Könnte man auch direkt programmieren, aber man nimmt allgemein Sockets, wie in den meisten Programmiersprachen.

Spiele werden - sofern sie komplex und anspruchsvoll sind - sogar vorzugsweise mit C++ geschrieben, zum einen hat man die maximale Performance (bei Java und C# sind noch ein Interpreter dazwischen), zum anderen muss man möglichst freien Zugriff auf die Hardware haben (was Java gar nicht unterstützt und C# nur eingeschränkt). Notfalls bindet man Assembler mit ein, entweder als Inline oder als externe Funktion.

C++ dürfte die mächtigste Programmiersprache überhaupt sein, lediglich Assember als lesbar gemachte Maschinensprachen-Übersetzung geht direkter (nämlich maximal direkt) in die Hardware.

...zur Antwort

Ja, vor allem telefoniert oder was kurz gelesen, auch diese Zeit kann wirtschaftlichem Mehrwert zugeführt werden. Beim Telefonieren muss man aufpassen, dass man nicht spült, das ist sonst ne unschöne Ansage. Bei öffentlichen Toiletten kann jemand anderes spülen, dann kann man nichts machen, aber zu Hause: Erst auflegen, dann spülen.

...zur Antwort

Ich würde die moderne Gesellschaft eher insofern neutral ansehen, es sind lediglich einzelne Gruppen, die christenfeindlich sind wie ideologische Parteien, Radikale aus anderen Religionen, einzelne militante Atheisten und ein paar andere (von denen es hier auf GF allerdings doch manche gibt ...). Die wohl meisten Nichtchristen jedoch halten sich passiv distanziert. Es ist aber definitiv ein Kampf der Kulturen, die christliche Kultur, die christlichen Werte scheinen mir etwas an Bedeutung verloren zu haben bzw. müssen sich im Wandel der Zeit und der Gesellschaft neu bewähren, indem sie von den Christen gut gelebt werden. Vielleicht liegt es auch an den Christen selbst - wie sehr lassen sie ihr Christentum brach liegen, wie sehr leben sie es? Denn den Glauben kann man nicht nur mit Worten künden.

...zur Antwort

Die gesamte Gesellschaft als davon besessen zu bezeichnen, ist vielleicht etwas pauschal.

Wir haben eher das Phänomen, dass sehr viel Informationen, auch über das Internet, auf uns einprasseln, und dabei eine hohe Reizüberflutung stattfindet, auch in Bezug auf das Geschlechtliche. Letzteres auch deswegen, weil man damit stark beeinflussen kann (etwa für Werbung oder zur Gewinnung von Reichweite), weil manche sonst nichts zu haben scheinen oder haben wollen, als hier auf Stimulanz zu setzen.

Weiterhin haben wir auch eine starke Liberalisierung in der Gesellschaft. Dennoch ist die Zeit jetzt anders als noch vor einigen Jahren, als die ersten Schmuddelfilmchen hoch kamen, für die sich dann manche Schauspieler*innen danach bald schämten, denn diese pseudohippe, überbetonte Darstellung war zwar revolutionär, kam aber nicht an. Dann kam irgendwann die Spaßgesellschaft, die Generation P*rn*, aber auch das ist vorbei.

Es ist jetzt mehr ein Ausdruck davon, das Moral im Geschlechtlichen Privatsache sein und damit ein Abkehr von den Werten insoweit des Judentums, des Christentums und des Islams, es ist irgendwie Teil der Profanisierung der Gesellschaft. Und für manche wurde es dann zur Sucht, das Suchtproblem wurde aber viel später erst erkannt. Die moderne Gesellschaft hat sich in den letzten Jahren nach meinem Dafürhalten nicht wirklich hier schlimmer entwickelt, allenfalls ist der Zugriff dank Internet einfach geworden, damit das Suchtproblem für die Betroffenen umfassender. Es ist einfach mehr Zugang zu Onlinematerial, aber die Gesellschaft insgesamt würde ich nicht als s*xbessener als früher bezeichnen, allenfalls im Onlinebereich s*xualisierter.

...zur Antwort