Kaninchen Vergesellschaftung - Wunden auf dem Rücken - Wie weiter?

Wunde 1 - (Tiere, Kaninchen, Wunde) Wunde 2 - (Tiere, Kaninchen, Wunde)

8 Antworten

Also wenn du die Wunde als nicht sehr tief einschätzt denke ich das du sie deinfizieren solltest und betaisodonna draufschmieren! Musst es halt im Auge behalten! Wenn es nicht besser wird dann kannst du immernoch zum Tierazt gehen!

Die Wunden sollten auf jeden Fall von einem Tierarzt versorgt werden, da Kaninchen schnell zur Eiterwunden neigen. Anschließend sollte es nochmal mit beiden versucht werden. Das Fellausreißen ist normal. Wichtig bei der Vergesellschaftung ist auf jeden Fall, dass sie vorher min. 4-6 Wochen weder Riech- noch Sehkontakt hatten, dass sie während der VG nicht getrennt werden und etwa das gleiche Alter haben. Da es sich aber so anhört, als wenn du an all das gedacht hast, sehe ich da keine Probleme zur Vergesellschaftung. :) Wenn du noch Fragen dazu hast, kannst du mich auch gerne anschreiben. Ich arbeite seit Jahren im Tierschutz und habe schon hunderte Vergesellschaftungen gemacht und mitbetreut. :) Grüßchen Kathi

Also ohne eine Kastration des Männchens läuft auch zukünftig gar nichts - du riskierst weiterhin, dass das Weibchen verletzt wird. Schliesslich heissen männliche Hasen nicht umsonst "Rammler" und besteigen alles, sowie ich von einer Bekannten weiss, auch ihr Hühner?!

Der ist doch kastriert... Und berammeln hat mit Kastration wiederum wenig zu tun. Unsere kastrierten Männchen rammeln trotzdem, auch die Weibchen.

0

Kaninchen vergesellschaftung ohne Probleme?

Ich hätte da mal eine kleine, vielleicht unberechtigte Frage. Undzwar ist unser Kaninchen vor 3 Tagen gestorben. Heute haben wir ein neues adoptiert, damit unsere Puschel nicht so einsam ist. Mit Vergesellschaftungen kannten wir uns soweit schon aus, also haben wir alles vorbereitet und die beiden zusammen gesetzt. So...nun kennen wir es aber so, dass die Kaninchen ihre Rangordnung auskämpfen und sich jagen etc. Aber nichts. Einmal berammelt und nun sitzen die beiden nebeneinander und kuscheln seit einer Stunde. Ist das schlimm? Oder werden die Kämpfe noch kommen? Wir haben halt darauf geachtet, ein kastriertes, nicht dominantes Männchen zu holen, aber das das dominante Kaninchen nichts macht? Vielen Dank schonmal für jede Antwort :)

Ps: sie sind beide Kastriert und ca. 1 Jahr alt. Das neue Kaninchen ist dem verstorbenen sehr ähnlich vom Charakter.

...zur Frage

Kaninchen am Rücken total offen und wund. Was soll ich tun?

Hallo ihr Lieben. Ich habe zwei Kaninchen. Ein Weibchen und ein kastriertes Mänchen. Sie sind jetzt vier Jahre alt geworden und wahrscheinlich Geschwister. Klar zanken sie sich manchmal, doch nun ist es so, dass mein Männchen am Rücken total kahl und wund ist, da mein Weibchen an ihm rupft. Das tat sie schon immer aber noch nie in diesem Ausmaß. Was meint ihr? Kann ich auf die Wunden einfach eine Wundsalbe schmieren? Oder soll ich ihm ein Mäntelchen anziehen, dass mein Weibchen nicht mehr an diese Stellen kommt? Trennen will ich die beiden ungern. Ich habe dem Weibchen jetzt schon den Weg ins Freie versperrt, dass sie nich tzum Männchen kommt und man sieht, dass sie echt unglücklich damit ist. Kastrieren möchte ich mein Weibchen sehr ungern, da es ein gefährlicher Eingriff ist und sie eben schon vier ist. Danke schon mal im Voraus! Liebe Grüße

...zur Frage

Kann man ein kastriertes Kaninchenweibchen zu einem unkastriertem Männchen setzen?

Hallo. Ich hab ein Kaninchen, es ist männlich und 1 Jahr alt. Jetzt wollte ich fragen, ob man ein schon vorher kastriertes Weibchen zu einem unkastrierten Männchen setzen kann. Ich freue mich auf eure Antworten!

LG Kaninchenwiese

...zur Frage

Kaninchen (vergesellschaftung) Jagen, ignorieren?

Huhu ich habe vor kurzem zwei Kaninchen mit einem neuem vergesellschaftet , meiner Meinung nach ich das Verhältnis dort etwas besser geworden , aber meine beiden Kaninchen (Männchen und Weibchen) jagen das neue (Männchen) ab und zu und scheuchen es in der Gegend rum manchmal ignorieren sie es aber auch . Das neue Kaninchen ist immer nur draußen egal ob bei regen oder Gewitter es geht nie rein . Es darf auch anscheinend nicht an den Napf von denn anderen . Legt sich das noch, habt ihr irgendwelche Tipps für mich ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?