Ein kaninchengehege muss ein- und Ausbruchsicher sein. 

Ihr solltet das Gehege so schnell wie möglich sichern. Wenn ein Marder kommt war es das mit deinen Kaninchen. 

Kaninchen sind zudem dämmerungs und nachtaktiv, zwei brauchen 24 Stunden täglich in aussenhaltung mindestens 6qm Platz. 

Wenn es sich um ein Männchen und ein Weibchen handelt vergiss bitte die Kastration nicht.

...zur Antwort

Wenn das Futter nicht für beide langt fütterst du ganz einfach zu wenig. Wenn du Trockenfutter fütterst solltest du das sowieso umstellen, aber langsam. Und dann einfach so viel füttern, dass immernoch etwas liegt bei der nächsten Fütterung.

Dass der Neuzugang viel abgenommen hat kann aber auch andere Ursachen haben, geh besser mal mit ihm zum Tierarzt.

Zur richtigen Fütterung bekommst du hier alle Infos http://www.diebrain.de/k-index.html

...zur Antwort

War sie schon Läufig?

Ist sie kastriert/sterilisiert?

Habt ihr momentan weniger Zeit?

Wie oft und lange kommt sie raus?

Hat sich sonst irgendwas im Familienleben geändert?

...zur Antwort

Es gibt immer wieder Menschen die behaupten, dass man Zwerghamster zu zweit oder in Gruppen halten kann. Allerdings auch nur dann, wenn man wirklich extrem viel Platz hat. Trotzdem hört man dann immer wieder, dass die Hamster sich von jetzt auf gleich streiten und durchaus auch mal einer dabei liegen bleibt...

Mir war das Risiko immer zu hoch das auszuprobieren und so habe ich auf die Mehrheit vertraut und Hamster immer alleine gehalten...

Es gibt aber auch in der Hamsterhaltung viel zu beachten, angefangen bei den Käfigen und Laufrädern welche es im Laden gibt- die sind fast alle komplett ungeeignet...

Informiere dich bitte gut über eine artgerechte Haltung BEVOR du dir einen Hamster anschaffst. Hier findest du alles was du wissen musst

http://www.diebrain.de/hi-index1.html

...zur Antwort

Das muss nicht mal was mit der Vergangenheit zu tun haben, manche Hunde sind da einfach eigen ;-)

Ewig rum machen würde ich da nicht, dadurch bekommt er nur angst.. Ich würde die Zecke kurz vom Tierarzt ziehen lassen ( geht beim Ta meist verblüffend einfach und schnell) und dann in aller Ruhe üben, dass er sich auch am Kopf etwas machen lässt. Auch die Zeckenzange immer wieder mal einfach so an den Hund halten, damit sie nicht komplett negativ verknüpft wird...

...zur Antwort

Ihr wollt also Vermehren?

Wie du schreibst sind es beides Schäferhunde. Habt ihr sie denn auf die typischen Erbkrankheiten testen lassen oder ist es euch egal wie es den Jungen später geht?

Ihr habt null Ahnung von einer trächtigen Hündin, geschweige denn von Welpen.

Eine Trächtigkeit und eine Geburt sind immer ein Risiko für die Hündin, werdet ihr noch glücklich, wenn sie bei der Geburt stirbt, weil ihr mal Welpen wolltet?

Eurer Hündin bringen die Welpen rein gar nichts ausser Streß und Risiken.

Ich glaube auch nicht, dass ihr bedacht habt wie zeitaufwenig ein Wurf ist und wie viel Geld das alles kostet. Allein wenn sie einen Kaiserschnitt bräuchte müsstet ihr locker 1000 € bezahlen

...zur Antwort

Als ich von Zuhause ausgezogen bin war es für mich logisch, dass ich meinen Hund mit genommen habe. Ich war aber auch immer seine Bezugsperson und er musste auch nach unserem Umzug nie lange alleine sein. Für ihn war der Umzug überhaupt kein Problem, er hat sich immer gefreut wenn die Familie uns besucht hat.

Ganz wichtig finde ich es abzuschätzen wer die Bezugsperson der Hunde ist und vor allem wie lange sie wo alleine sein müssen. Wenn du sie mit nimmst und sie bei dir 8 Stunden am Tag alleine sein müssen tust du ihnen keinen Gefallen, auch dann nicht, wenn du die Bezugsperon bist..

...zur Antwort

Davon rate ich dir dringend ab. Und bei einem Züchter der sowas sagt würde ich schonmal gar nichts kaufen.

Informiere dich bitte ob du einen Pitbull in deinem Bundesland halten darfst und welche Auflagen es vom Bundesland und deiner Gemeinde gibt.

Wenn du ihn nicht ordungsgemäß meldest musst du damit rechnen, dass man ihn dir früher oder später weg nimmt.

...zur Antwort

Abbrennen würde ich sie nun wirklich nicht... Du bekommst im Laden Einwegrasierer schon für ca 1 Euro...

Anders wird das nichts

...zur Antwort

Warum willst du sie denn töten? Dafür sehe ich keinen Grund.. Setz sie einfach ein paar hundert Meter weiter weg aus. Und in Zunkunft einfach die Tür zu machen dann kommen auch nicht noch mehr

...zur Antwort

Ich weiß nicht, ob er in einer Tierklinik nicht besser aufgehoben wäre, wenn es ihm so schlecht geht?

Trinkt er? Pieselt er?

Auch wenn viele meinen werden "lass ihn erlösen", denke ich, dass der Hund noch sehr jung ist und auf jedenfall alles versucht werden sollte..

...zur Antwort

Wenn der Welpe wirklich erst 6 Wochen alt ist solltet ihr ihn dringend zurück zu seiner Mutter bringen!

Ansonsten, wenn er sich noch igrendwie abnormal verhällt in die Tierklinik oder zum Tierarzt fahren, er kann sich auch innerlich verletzt haben

...zur Antwort

Ihr solltet die beiden auf jedenfall nicht unbeaufsichtigt zusammen lassen, das kann blöd ausgehen..

Hattet ihr schon einen Trainer da? Wobei ein guter Trainer hier schwer zu finden sein wird, da stoßen die meisten leider oft an ihre Grenzen...

Geht die Attacke immer von einer bestimmten aus oder wechselt sich das ab? Wenn "nur" eine sich so stark im Wesen verändert hat solltet ihr sie auf jedenfall mal dem Tierarzt vorstellen.

Überleg mal, ob sich bei euch als Familie irgendwas geändert hat.. weniger Zeit, eine wird bevorzugt, etc...

Beobachte genau, wann sie aufeinander los gehen, auch wenn es manchmal so aussieht, es passiert nie grundlos... Ob spielt Eifersucht oder Futterneid eine Rolle..

Wenn du weisst, dass bestimmte Situationen "gefährlich" sind, meide diese. Versuch ordnung rein zu bringen, durch klare Regeln

Ich würde es nochmal versuchen, gerade weil sie sich ja lange Zeit verstanden haben, ihr müsst aber dafür sorgen, dass es keine Möglichkeit gibt, dass sie sich beissen.

...zur Antwort

Ich weiß nicht welches Futter es im fressnapf so gibt.. aber select gold ist meiner Meinung nach schonmal nichts, ist meist nur tierisches Mehl und jede Menge Zeug was der Hund nicht braucht... Und Royal Canin hat soweit ich weiß kaum Fleisch drin...

Achte darauf, dass an erster Stelle wirklich "Fleisch" steht und nicht irgendein Mehl, Kartoffeln oder irgendwas...

Trocken- und Nassfutter soll man eigentlich nicht mischen, weil sie unterschiedlich lange zum verdauen brauchen... Trockenfutter ist sowieso so eine Sache, da es im Magen arg aufgeht...

Zum Kauen ist das natürlichste am besten, rohe Knochen, getrockneter Pansen, etc...

...zur Antwort

Mit den Katzen kann klappen oder nicht, das weiß vorher keiner...

Und eine Rasseempfehlung kann man euch gar nicht geben, weil du nichts darüber geschrieben hast was ihr dem Hund bieten könnt... Auch ob Welpe oder nicht hängt von eurer Zeit, etc. ab...

Ein paar Infos wären super ;-)

...zur Antwort

Armer Hund...

Du musst dir erstmal im Klaren darüber werden, ob du den Hund dann wirklich die nächsten10-15 Jahre behalten willst. Ob du die nötige Zeit und auch das Geld für den Hund hast.

Wenn er 8 Stunden am Tag alleine sitzen und nur mal kurz raus kommen soll, lass es... Dann such im ein gutes Zuhause. Setz ihn bitte nicht einfach ins Internet, gerade bei schlecht erzogenen Hunden ist das schwierig, dann wird er immer und immer wieder weiter gereicht..

Wenn du dich dafür entscheidest ihn abzugeben solltest du Kontakt mit dem Tierheim in eurer nähe aufnehmen und sie Fragen ob sie ihn extren Vermitteln können, heißt der Hund bleibt bei dir, bis sie geeignete Menschen für ihn gefunden haben

...zur Antwort

Sie ist läufig und das ist kein Drama und auch kein Grund zur Sorge.

In aller Regel machen Hündinnen sich selbst sauber und lecken Bluttropfen die auf dem Boden landen selbst wieder weg ( Was liegen bleibt halt einfach weg putzen ;-) ) 

Einen Grund für Hösschen etc gibt es nicht, sie helfen nicht einen Deckakt zu verhindern und stören die Hündin dabei sich sauber zu machen.

Du solltest sie die komplette Läufigkeit über an der Leine behalten und von Rüden fernhalten (theoretisch reicht dies auch in den Stehtagen, ich befürchte allerdings, dass du diese nicht rechtzeitig erkennen wirst).

Falls doch mal ein Unglück passiert (wir sind ja alle nur Menschen ;-) ) , fahr bitte mit ihr zum Tierarzt und lass eine Trächtigkeit verhindern.

Alles in allem ist die Läufigkeit etwas komplett normales und auch bei weitem nicht so dramatisch zu händeln wie manche meinen.

Wenn du "Läufigkeit" in Google eingibst findest du jede Menge Seiten auf denen du auch den groben zeitlichen Ablauf nachlesen kannst.

Auch wenn du nicht danach gefragt hast möchte ich dir zum Schluss noch sagen, dass es keinen Grund gibt eine gesunde Hündin zu kastrieren oder sterilisieren.

...zur Antwort