Ist Skandinavien Europa?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Alle skandinavischen Länder mit Ausnahme von Norwegen sind in der EU. Wie das mit der NATO aussieht, weiß ich nicht. Insbesondere Schweden spielte in der Flüchtlingskrise eine bedeutende Rolle, somit ist Skandinavien sehr wichtig für uns. Außerdem sind sie wichtige Handelspartner.

Also neben Finnland ist Schweden auch in der EU. Es gibt keine Züge nach Skandinavien, weil es einfach weit weg ist. Es gibt ja auch keine nach Moskau, Lissabon, Madrid oder Istanbul. Und du die sind ja auch in Europa (großteils). Die Länder haben halt weniger Bedeutung (gefühlt), weil sie keine "Problem-Länder" sind. Dort oben ist es ruhig. 

Kulturell gesehen sind sie da nicht wirklich viel anders als wir. Klar gibt es diese typisch nordischen Eigenheit, aber auch Frankreich, Spanien, Griechenland und auch Deutschland haben die. Die sind halt in jedem Land teil der Tradition. Wenn ich in Skandinavien bin, fühle ich mich nicht wirklich fremd (bis auf das, dass alle ein Kopf größer sind als ich und sie eine andere Sprache sprechen, die unserer übrigens ähnlich ist). Da fühle ich mich in Ländern wie Frankreich schon fremder.

nordlyset 08.05.2016, 15:31

Dänemark zählt auch zu Skandinavien, Züge aus Deutschland nach Dänemark gibt es...

Direkte Züge nach Moskau gibt es aus Deutschland, es gab sogar bis vor wenigen Jahren eine direkte Zugverbindung nach Novosibirsk.

Finnland ist streng genommen auch nicht Skandinavien, hier unterscheidet man zwischen "Skandinavien" und "Norden". Skandinavien sind Dänemark, Norwegen und Schweden, "Norden" darüber hinaus Finnland, Island, Grönland und die Färöer.

https://no.wikipedia.org/wiki/Norden

So wird es uns an der Uni beigebracht, ich studiere Skandinavistik...

0
summersweden 08.05.2016, 17:04
@nordlyset

Ok. Uns hat man in der Schule beigebracht, dass Schweden, Finnland und Norwegen zu Skandinavien gehören. Da muss ich mal ein ernstes Wörtchen mit dem Lehrer reden...

Aber wenn du gerade Skandinavistik studierst, darf ich dir eine frage Stellen: Wie ist es so? Was macht ihr (abgesehen vom Sprache lernen) so? Ich hab mir nämlich überlegt, ob ich das auch studieren soll. Würde mich über eine Antwort freuen.

0
nordlyset 12.05.2016, 13:23
@summersweden

Also, hier in Köln ist das ein 2-Fach-Bachelor, zuminest, als ich angefangen habe. Man braucht also ein zweites Studienfach aus einer Auswahl möglicher Fächer. Ich habe als Zweitfach z.B. Niederlandistik.

In Skandi muss man hier erst mal eine Sprache als Hauptsprache wählen (darin macht man die Bachelorarbeit/-prüfung), die meisten nehmen Schwedisch, ich selber habe Norwegisch gewählt, die anderen Sprachen aber nach und nach auch gelernt (freiwillig). Mit Norwegisch kann man die anderen beiden Sprachen statistisch gesehen besser verstehen, als mit S und DK. Aber das lernt man eh später in zwei Kursen Interskandinavische Kommunikation, weil man auch die anderen Sprachen passiv verstehen muss. Altwestnordisch lernt man in zwei Kursen, also passiv, ähnlich wie Latein. Leider kann man AWN bei uns nicht in den Bachelor nehmen :-(

Ansonsten liegt der Schwerpunkt - hier - auf Literatur und Kultur, man lernt aber auch die wichtigsten Sachen aus der Geschichte Skandinaviens (z.B. Kalmarer Union, ...)

Naja, die meisten meinen mit "Skandinavien" das, was streng genommen "Norden" ist, mit Ausnahme vielleicht von Grönland. Streng genommen sind das aber wirklich nur Schweden, Norwegen und Dänemark.

1
OlliBjoern 18.05.2016, 08:52

Ich bin schon mit dem Zug nach Schweden gefahren. Von Sassnitz (Rügen) geht nach Trelleborg auch eine Zugfähre. Man fährt abends mit dem Zug auf die Fähre und ist morgens in Schweden angekommen, dort geht es dann mit dem Zug weiter.

Es gibt auch Zugverbindungen Deutschland bis Kopenhagen und von dort weiter nach Schweden (Malmö).

http://www.vertraeglich-reisen.de/anreise-zug/bahnreisen.php?schweden

In Schweden selber kann man gut Zug fahren, es gibt Verbindungen nach Norwegen (z.B. Östersund > Trondheim, bin ich auch schon gefahren). Und nach Finnland, über Zugfähren (z.B. Stockholm > Mariehamn).

0
summersweden 18.05.2016, 15:24
@OlliBjoern

Das mag schon sein, aber es gibt keine Direktzüge von München nach Skandinavien. Der Fragesteller hat gesagt, dass es von dort aus keine gibt.

0

natürlich gibt es internationale züge von münchen nach skandinavien. du sollest dich beim bahnschalter erkundigen und ausserdem gibt für schüler und studenten besondere preise.bahnreisen ist zwar etwas langsamer als fliegen aber du lernst land und leute besser kennen.jedes land europas hat eine staatliche oder eine große private bahn.

Edmundbauer 17.05.2016, 19:05

Nö gibt's nicht (mehr)

0

Es fahren mit Diesel betriebene ICEs ab Hamburg über Fehmarn(ICE wird auf Fähre transportiert) nach Kopenhagen.

nordlyset 15.05.2016, 03:02

Und dazu die "Gumminasen" IC3 der DSB als Eurocity ;-) die ICE sind übrigens auch von den DSB und teilweise in DSB-Farben lackiert...

0

Kulturell ist Europa kein einheitliches Gebilde. Warum sollte "die" skandinavische Kultur keine europäische sein? Was würde denn Deiner Meinung nach die skandinavische Kultur zur nichteuropäischen machen?

Zwischen Deutschland und Schweden beispielsweise gibt es eine enge Geschichte. Teile von Norddeutschland gehörten nach dem dreißigjährigen Krieg zu Schweden.

Die schwedische Königin, Sivia, kam als Renate Sommerlath im deutschen Heidelberg auf die Welt.

Du kannst Dich mal über den Einfluss der Wikinger informieren, der bis nach Portugal reichte und im 8. Jahrhundert begann.

Ich kann Deiner Behauptung nicht zustimmen.

Gruß Matti

greatdane 08.05.2016, 13:02

Schade dass sich jemand so bemüht eine gute Antwort auf eine dumme Frage zu geben.

0
Kuhlmann26 08.05.2016, 15:06
@greatdane

Ich tue das vor allem für mich. Wenn der Fragesteller auch etwas davon hat, freut mich das zusätzlich.

0

NATO: Norwegen, Dänemark

EU: Finnland, Dänemark und Schweden

Alle diese Länder sind mindestens Mitglied in einer dieser beiden Organisationen. Skandinavien ist einfach Nordeuropa, aber das siehst du auch schon, wenn du "Europa" bei Wikipedia eingibst.

Was für eine witzige Frage!

Aber die Antwort ist sehr einfach: Skandinavien ist ein Teil von Europa.

Es gibt Züge - nicht nur nach Dänemark (= Teil von Skandinavien), sondern auch über die Öresundbrücke direkt nach Schweden und Norwegen. Von Kopenhagen bist du mit der S-Bahn in 20 Minuten in Malmö :-)

Dass Skandinavier in Europa keine Bedeutung haben, ist genauso ein Witz, wie dass sie nicht zur EU oder zur NATO gehören.

Das mit der Kultur übersehe ich mal gefliessentlich.

Alles in allem: Ich empfehle dir, mal ein klein wenig auf Wikipedia & Co herumzuschnuppern zu den einzelnen Fragen -> du wirst staunen und dazu lernen :-))

Ist eine Mitgliedschaft in der EU und NATO ausschlaggebend dafür, dass ein Land in Europa liegt? Norwegen, Schweiz, Ukraine, Serbien, Mazedonien, Bosnien, Weißrussland sind auch nicht in der EU und sind sehr wohl in Europa! Auch kulturell gehören alle diese Länder zu Europa, auch alle skandinavischen!

du hinkst wohl in der Schule in Erdkunde hinterher?

google mal!

wo sollte Skandinavien sonst liegen?

YoungLOVE56 07.05.2016, 12:14

Skandinavien ist der nördliche Kontinent über Europa, was sonst? ;)

2
Sowjetunion208 07.05.2016, 13:31
@YoungLOVE56

Der Support winkt mal wieder durch es wird peinlich 

Aber das kennen wir bei den Lieblings trollen 

Der Politik Troll darf machen 

Der anti EMO Männlichkeit s Troll darf machen 

Und der wohl auch 

0

Genau: EU ist Europa. Die Schweiz liegt demnach auch nicht in Europa. Und Skandinavien ist ein eigener Kontinent.

Sowjetunion208 07.05.2016, 12:15

Vergiss nicht,  Russland ist Nordamerika und Georgien Afrika 

1
YoungLOVE56 07.05.2016, 12:16

Klar, Georgien ist die Hauptstadt des Landes Afrika.

1
YoungLOVE56 07.05.2016, 12:24

Ne, Iampukistan ist jetzt Teil der EU und mit dem Zug leicht erreichbar.

1
Sowjetunion208 07.05.2016, 12:31
@YoungLOVE56

Verdammt,  da guckt man 2 Monate nicht in den Atlas und schon verschieben sich die Kontinente wie zur Zeit von pangäa 

1

Was möchtest Du wissen?