Vorne

Vorne in der Hosentasche. Da komme ich am besten dran und da ist es am sichersten. Wer es mir klauen will, muss mich schon befummeln.

In der Schule trage ich es gar nicht, da ich nicht mehr zur Schule gehe. Damals hatte ich auch kein Handy, weil nur wenige eins hatten. Wir haben ohne überlebt

...zur Antwort

Bei mir waren das Reisen.

Zum Beispiel, als ich vor 8 Jahren das erste Mal in Island war. Das war lange mein Traum, den ich mir da endlich erfüllen und das Land und seine Natur sehen und erleben konnte.

Oder eine Fahrt mit der Seilbahn auf den 2502m hohen Säntis (höchster Berg der Ostschweiz). An sich nichts besonderes, ist aber ziemlich teuer (erwachsene 50 Franken, ermäßigt 25) und außerdem ist der Berg im Winter oft im Dunst oder wolkenverhangen. Es war aber ein schöner, klarer Wintertag und ich dachte mir, das gönnst du dir mal. Ich hatte mir den perfekten Tag ausgesucht, strahlend blauer Himmel und eine umwerfende Fernsicht!

Was ich auch nie vergessen werde, war ein Bootsausflug auf Korsika vor 13 Jahren. Ich habe eine geführte Tour nach Bonifacio im Süden Korsikas, an der Meerenge zu Sardinien mitgemacht. Diese beinhaltete eine Bootstour, um die spektakulären Klippen vom Meer aus und eine Höhle zu sehen. Es war sehr sonnig, aber leider auch ziemlich stürmisch. Windstärke 11, um genau zu sein, entsprechend war der Seegang. Sind trotzdem mit so nem halboffenen Touriboot rausgefahren, es war ... abenteuerlich :-D zeitweise hatte das Boot gefühlt 45° Schlagseite. Ich werde nicht seekrank, hatte aber Angst, wir würden kentern. Einige haben gekotzt, alle sind nass geworden (zumindest die, die auf dem offenen hinteren Deck saßen).

...zur Antwort
Geht für mich garnicht!

Ich könnte unterwegs nicht auf praktische Dienste, wie Fahrplanauskünfte, Karten/Navigation und Wetter/Regenradar verzichten.

...zur Antwort

Nicht eklig vom Geschmack, sondern von der Konsistenz... Zb sehr sehniges oder fettiges Fleisch. Oder Knorpelstückchen. "Wabbelige" Hautstückchen beim Hähnchen 🤢

Habe diesen Sommer Fleisch gegessen, das sehr sehnig war. Habe beim Kauen eine Sehne trotz gutem Kauens und Vorschneidens nicht ganz durch bekommen, versucht zu schlucken, aber dann konnte ich es nicht runterschlucken, weil da noch was von vorne im Mund dran hing. Hätte mich fast übergeben 🤢

Vom Geschmack her ein Stück überbackenen Tofu, das ich für überbackenen Käse gehalten habe. Jetzt nicht unbedingt eklig, jedoch so gar nicht wirklich lecker.

Oder Käse, der nicht mehr wirklich frisch war.

Pastinaken und Sellerie finde ich auch ziemlich eklig. Wer mich loswerden will, sollte mir sowas zu essen geben 😄

...zur Antwort

Ich kenne meine Nummer auswendig. Meine alte war sehr leicht zu merken, weil da 3x hintereinander die 4 drin vorkam. Leider habe ich das Handy dann verloren.

Die "neue" (seit 4 Jahren) ist schwieriger zu merken, aber nach einem Monat oder so hatte ich sie drauf und kann sie auswendig.

...zur Antwort

Das kommt drauf an, wo sie studiert.

Das NRW-Semesterticket ist eine Kombination aus lokalem Semesterticket und NRW-Semesterticket. Das NRW-Semesterticket gilt für alle in ganz NRW plus für alle nach Osnabrück und Hameln in Niedersachsen, in Rheinland-Pfalz auf dem Stück zwischen Au (Sieg) und Siegen, sowie nach Enschede in den Niederlanden.

Für weitere Übergangsregelungen gilt das lokale Semesterticket. Studiert sie in Köln, ist ihr lokales Semesterticket vom VRS, sie hat dann ein VRS/NRW-Semesterticket und darf zusätzlich zu NRW bis Neuwied/Engers (nur Zug), Gerolstein (nur Zug), Kreis Ahrweiler (alles) und die Schienenstrecken im Kreis Altenkirchen (auch bis Altenkirchen und Daaden).

Studiert sie in Düsseldorf, gelten andere Regelungen und sie darf zb zusätzlich nach Venlo, nicht aber nach Neuwied. Usw. In diesem Fall bräuchte sie nach Neuwied ein Anschlussticket ab Bad Honnef. Oder du nimmst sie nach 19 Uhr bzw am Wochenende mit, wenn dein VRS-Ticket das zulässt.

Ich habe auch ein VRS/NRW-Semesterticket (studiere in Köln), bin damit viel unterwegs, kenne mich sehr gut mit den Übergangsregelungen aus und war auch schon mal via Neuwied in Koblenz.

Ihr müsst dann in Neuwied aussteigen und holt euch vom VRM am besten ein Tagesticket bis Koblenz. Ist Preisstufe 4 und kostet pro Nase 10,30€, also so viel, wie zwei Einzeltickets.

...zur Antwort

Das kommt auf den Verkehrsverbund und die Tageskarte an! Bei vielen wählst du am Automaten bereits aus, an welchem Tag sie gültig ist, diese musst du nicht mehr entwerten, zb das Bodensee-Ticket. Andere, wie hier im VRR, musst du entwerten.

Wenn du das Ticket entwerten musst, befindet sich ein Entwertungsfeld darauf und auf dem Ticket steht auch drauf, dass es erst entwertet gültig ist. Dann steht auch kein Gültigkeitsdatum drauf. Es kann sein, dass der Automat einen bereits beim Kaufvorgang darauf hinweist, dass man das Ticket entwerten muss.

Manchmal ist es auch zwar ein Ticket, das man entwerten muss, was der Automat aber automatisch entwertet verkauft. Dann steht da zwar standardmäßig drauf, dass man es entwerten muss, das Entwertungsfeld ist aber bereits ausgefüllt (mit Zonennummer, Datum, Uhrzeit).

Wenn du nicht entwerten musst, steht da zb sowas drauf, wie "gültig zum sofortigen Fahrtantritt" oder ein Gültigkeitsdatum.

Bei einigen Tickets muss man noch seinen Namen drauf schreiben, das sieht man aber sofort.

Steht alles auf dem Ticket drauf, am besten gut lesen und hinschauen!

...zur Antwort
Nein war ich nicht

Ich war mal in Berlin, aber um da rein zu kommen, hätte man sich Wochen vorher anmelden müssen. Dafür habe ich die Reise zu spontan geplant.

Das einzige Regierungsgebäude eines Staats, in dem ich bisher war, war der Riksdag in Stockholm. Konnte völlig unkompliziert und spontan an einer Führung teilnehmen.

Achja, und im Landtag von NRW war ich auch schon mal.

...zur Antwort

Sowohl als auch. Aber grundsätzlich ist mir der Charakter sehr wichtig. Ich meine, was soll ich mit einer gut gebauten Frau, wenn ihr Charakter für die Tonne ist, sie also eingebildet, zickig, arrogant usw. ist und denkt, sie sei die geilste und könne jeden Kerl haben? Solche negativen Eigenschaften machen eine Frau für mich schnell uninteressant.

Klar isst das Auge bekanntlich mit, aber ich muss sie vor allem nett und sympathisch finden.

...zur Antwort
Normal

Völlig normal.

Ich arbeite in der gehobenen Eventgastronomie (wenn nicht gerade irgendein A****lochvirus die Welt bedroht) und finde, nur 8 Stunden arbeiten ist Luxus!

Mein Rekord war eine Veranstaltung, Beginn 13 Uhr, Ende offen. Ich dachte, das wird vielleicht bis 22-23 Uhr gehen, auch unser Vermittlungsbüro meinte scherzhaft, die können sich nicht vorstellen, dass das bis 5 Uhr morgens geht. Damit hatten die auch Recht, denn es ging bis 6 Uhr. Morgens.

...zur Antwort