Ist mein Hund zu dick? Foto

...... - (Hund, Tierarzt, Hundefutter)

17 Antworten

Vom Foto her kann man das sehr schlecht beurteilen. Wenn er steht sollte die Taille deutlich sichtbar sein, und genauso leicht sollte man auch die Rippen fühlen können. Bei diesen großwüchsigen Rassen lieber etwas weniger Kilos als zuviel. Ein zu schnelles Wachstum führt bei diesen Hunden oft zu einer OCD. Eine Fehlentwicklung bei der Verknöcherung des Skeletts, was gerade in den Gelenken zur Ablösung von Knorpelteilen und damit zur Lahmheit führt. Wie hier also schon jemand gesagt hat;;;;; Ein Hund sollte sich groß hungern. Das hat nichts damit zu tun, das er eine Mangelversorgung an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen bekommt, sondern das er seinem Alter und seiner Entwicklung entsprechend gefüttert wird.

Nein gemäß Foto ist er nicht zu dick. Ich bin der Meinung solange ein Tier noch in der Wachstumsphase ist, sollte mann noch nicht auf die Figur achten, denn wenn sie erst einmal in die Pubertät kommen erledigt sich das vermeintliche Übergewicht von selbst. 

Ich habe dies bei einem Britisch Kurzhaar Kater, der in der Jugend sehr moppelig war, auch erlebt. Der TA hatte mir geraten ihn  auf Diät zu setzen, weil er seines Erachtens zu dick sei. Aber als er in die Pubertät kam hatte er deutlich weniger Appetit und als er ausgewachsen war, hatte er ein ganz normales Gewicht. Er hat sich zu einem Prachtexemplar entwickelt. 

Lass den Hund einmal Stehen jetzt fährst Du mit der Hand auf der Seite über seine Rippen spürst Du sie leicht ohne das sie richtig raus stehen? Ja? dann ist es gut, denn ein Hund in diesem Alter sollte schlank wachsen damit er später keine Schäden an den Gelenken bekommt, wenn Du keine Rippen spürst hat er da zu viel Speck drauf und sollte etwas schlanker gehalten werden.

Was möchtest Du wissen?