Wie viel kann ein Hund in 1 Woche (gesund) abnehmen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das wichtigste ist, das man das blöde Diätfutter weg lässt.

Was soll Diätfutter denn beim Hund machen`?

Wie bei allen Lebewesen funktioniert eine Reduktion immer nur auf einem einzigen Weg: Weniger Futter mehr Arbeit.

Ordentliches Futter ist da aber das wichtigste, was bringt es dem Hund, wenn er nicht ausreichend fessen kann?

Bei übergewichtigen Hunden wird weniger an der Menge, als an der Zusammensetzung geändert. Da Hunde ihre Energie zu 90 % aus dem Fett in ihrer Nahrung ziehen sollte genau hierran gespart werden. Eiweiss muss und soll reichhaltig in der Nahrung vorkommen.

Man kann bei einem Tier nicht von Heut auf Morgen etwas erreichen, das dauert seine Zeit. Erst mal wird das Training langsam und ständig erhöht (in kleinen Schritten) und auf der anderen Seite wird mageres Fleisch und Gemüse/Obst gefüttert.

Von Diätfutter (das Zeug das man Kaufen kann) werden die Hunde sicherlich nicht schlanker, sondern nur der Geldbeutel des Halters, sie sind auch noch dauernd auf der Futtersuche, da die Zusammensetzung in dem Zeug die Hunde eher noch hungriger macht.

Eine Umstellung seiner Nahrung und schlechte Angewohnheiten vom Mensch (immer etwas zwischendurch zu geben bzw. viele Leckerlie zu füttern) sollte man als erstes einführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, wenn der Hund zu schnell abnimmt dann Schadet das seiner Gesundheit! In der Woche kann er 500gr. Abnehmen das ist genug. 

Die Frage ist doch warum ist der Hund zu Dick?? Diese Frage muss zuerst einmal geklärt werden.

Dann geht es ans Abnehmen des Hundes. 

Mehr normale Bewegung zB jeden Tag 3 Stunden Spatzieren gehen, keine Leckerlies oder Kauprodukte wie zB Schweineohren. Diätfutter muss gar nicht sein. Die Futtermenge des normalen Futters wird einfach halbiert. Der Hund sollte nicht mit Trockenfutter gefüttert werden!

So einfach ist das. 

Wenn die Besitzerin keine Zeit für den Hund hat dann muss sie ihn abgeben...oder der Hund geht in eine Hundekita.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er die richtige Futtermenge bekommt, nimmt er von ganz alleine ab. Bewegung gehört dazu, es muss ja nicht schnell sein, man kann auch einfach ein paar Stunden langsam laufen.

Eine schnelle Abnehmkur wird auf Dauer nichts bringen, wenn die Besitzerin das Programm nicht auch selbst daheim durch zieht. Für eine Woche bringst du nur den Stoffwechsel durcheinander. Für die 8Kilo Gewichtsverlust kannst du ein paar Monate einplanen, in einer Woche wird das nichts, denn schnell abnehmen ist auch für Hunde nicht gesund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass er schnell abnimmt?

schnell abnehmen solltest Du ganz schnell wieder vergessen, das ist ungesund für Mensch und auch Tier.

wenn der Hund bislang nicht sportlich geführt wurde, würde er Muskelkater bekommen und dann gar nicht mehr laufen wollen/können.

stetig ausgeweitete Spaziergänge und eine Futterumstellung wäre anzuraten, aber keine Marathon-Diät!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lalamilili
04.02.2017, 17:31

Er wird sportlich gehalten, er geht 2x die Woche jagen. Weißt du denn trotzdem zufällig, wie viel der Hund (gesund) abnehmen kann in 1 Woche ? 

0

Bei Hunden ist es wichtig auf die Ernährung zu achten, denn einfach so werden sie ja nicht Übergewichtig 😜 unser Hund hat durch ihre Krankheit einen gestörten Stoffwechsel, wir müssen immer selbst fpr sie kochen, heisst mal huhn und karotte, dann reis und Rind usw. Also frisches Fleisch und Gemüse, welches der Hund verträgt ist gut. Man kann auch mal Gemüse mit Quark mischen, das hält dann allerdings nicht so lange vor, da ja kein Fleisch drin ist 😊 also keine Leckerchen mehr, längere, aber langsame Spaziergänge und eine dauerhafte ernährungsumstellung werden dem Hund helfen. Da kannst du un der kurzen zeit nicht viel richten😅 LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

8 kg in einer Woche abzunehmen ist viel zu viel ! Übertreibe es nicht! Wenn der Hund in einer Woche ca. 1 bis 1,5 kg abnimmt ist das vertretbar.

Und fordere den Hund auch sportlich gesehen nicht zu sehr, weil er eben übergewichtig ist. Ansonsten kollabiert er dir noch unterwegs ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
04.02.2017, 18:00

Bei einem Hund der ca. 40 kg wiegt ist eine Abnahme von 1 bis 1,5 kg viel zu viel in einer Woche - die Regel ist max. 200 g.

1

In einer Woche? wahrscheinlich gar nichts. Das braucht monate, weil du weniger am essen schraubst, sondern eher an der Bewegung.

Kannst höchstens mal gucken was der Hund so zu fressen bekommt. Ist es vielleicht zu viel? Wieviel Bewegung bekommt er? halbe Stunde am Tag ist nicht unbedingt ausreichend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für 8kg solltest du dem Hund mindestens 2monate geben schnelles abnehmen ist nicht gesund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?