Eine der Ursachen könnte evtl. eine Leberbelastung sein. 

Lasse von gr. Blutbild anfertigen und schaue Dir Deine Werte genau an, wenn die Werte weit über den mittleren Wert hinausgehen, dann liegt eine Leberbelastung vor.

Die Leber meldet sich immer dann wenn wir zu wenig Ausgleich zwischen Belastung und Entlastung haben und bei nicht gelebten Gefühlen wie Liebe oder auch Wut.

...zur Antwort

Das deutet auf eine Stoffwechselerkrankung hin. 

Lasse ein großes Blutbild Deiner Katze anfertigen, daran kann man ersehen, welche Organe der Unterstützung bedürfen.

...zur Antwort

Erst einmal lasse einen Tierarzt untersuchen, ob es sich evtl um eine erbliche Sache handeln könnte (EBL oder HD). 

Wenn er Arhrose diagnostiziert hat, lasse Deinen Hund homöopathisch behandeln. Arthrosen sind recht gut homöopathisch zu behandeln. 

Achte zu dem auf die Futterqualität. 

Füttere niemals in einer Mahlzeit Trockenfutter und Nassfutter und suche Dir Futter mit nur einer tierischen Eiweißquelle. 

Wenn er es annimmt, füttere als Abendmahlzeit gekochte Pellkartofflen (Bio), kleingeschnitten u. mit einem Schuß kaltgepresstem Pflanzenoel (Bio) darüber, das macht den Stoffwechsel basischer und ist hilfreich bei arthrotischen Veränderungen.

...zur Antwort

Ist unser 11 jähriger Kater eifersüchtig auf unseren neuen Hund?

Ich habe einen 11 jährigen Kater und vor 2 Monaten haben mir meine Eltern einen Hunde Welpen gekauft, bloß gibt es da ein kleines Problem.. Die beiden verstehen sich echt super, kuscheln miteinander, abends schlafen sie zusammen, spielen und sind meist im selben Zimmer, aber da wir meinen Kater schon seit 11 Jahren haben, und er keine anderen Tiere kennt ( auch keine anderen Katzen ) ist er richtig eifersüchtig auf den kleinen, zum Beispiel: Mein Kater hat Spielzeuge im Keller, mit denen er nicht mehr spielt (weil er zu alt geworden ist, er hat den ganzen Tag nur geschlafen, BIS der Hund gekommen ist) deswegen habe ich sie wieder hoch geholt und sie dem Hund gegeben und er spielt einfach super mit den Sachen und sie gefallen ihm total. Bloß ist der Kater so eifersüchtig das er sich auf die Spielsachen legt und den Hund dann anfaucht und alles. Der Hund hat natürlich Respekt vor ihm, und verschwindet dann. Und wenn der Kater am schlafen ist, und ich den Hund streichle wacht er sofort auf, schmeißt den Hund vom Sofa und legt sich auf meinen Schoß. Er miaut den Hund immer richtig brutal an, und auch auf das ESSEN ist er eifersüchtig und will nicht, dass der Hund was isst.. Ich habe den Kater noch nie angeschrien das er aufhören soll, er ist meiner Meinung nach schon zu alt um es zu kapieren und ihn anzuschreien bringt meiner Meinung nach sogut wie NIX. Der Welpe ist inzwischen 4 Monate alt, aber auch er macht Fehler, weil er noch so klein ist springt er immer auf den Kater und will mit ihm "spielen" der Kater wird beleidigt und verschwindet auf seinem Kratzbaum. Der Welpe hat für "Notfälle" auch ein Katzenklo, auf meinem Zimmer. Und der Kater hat aufgehört sein Klo zu benutzen und geht auf die, des Hundes was ich recht seltsam finde 😅 Wir haben 2 Wassernäpfe im Haus, und mir kommt es so vor als würden die beiden um ne Wette spielen "wer das meiste Wasser trinkt" nach 1 Stunde sind alle 3 Näpfe immer leer.. Und wenn ich alle 2 Stunden mit dem Hund raus gehe wird der Kater auch eifersüchtig und ist einmal sogar aus dem Fenster gesprungen.. Da er in 11 Jahren zum ersten Mal draußen war, bin ich dann etwas länger mit ihm da geblieben, war alles neu für ihn, am Anfang hatte er Angst und alles.. Das war alles neu für ihn, nach einer Zeit hat er sich daran gewöhnt und es hat ihm richtig Spaß gemacht! Wir haben einen "Zaun" um unseren Garten gemacht, und am Freitag ist es wahrscheinlich fertig und ab dann, darf er solange raus wie er will und rein wann er will, ist er dann weniger eifersüchtig? Und es liegt bestimmt nicht daran das ich dem Welpen mehr Aufmerksamkeit schenke als dem Kater, ganz im Gegenteil.. Aber das Problem ist halt, manchmal hassen sie sich zu tiefst und manchmal kuscheln sie sich aneinander und schlafen ein. Woran liegt das? Mach ich etwas falsch? Ich füttere den Hund auch nicht, wenn der Kater in der Nähe ist.

...zur Frage

Wenn man einen neuen Hausgenossen aufnimmt, egal ob Hund oder Katze, muss man sich ganz gewußt darauf konzentrieren, das in den ersten Wochen immer der bereits vorhandene bevorzugt behandelt wird. Z.b. mit Zuwendung, Streicheleinheiten, Leckerchen und Futter.

Dann klappt das nach meiner langjährigen Erfahrung problemlos. 

...zur Antwort

Hast Du ihm denn schon einmal etwas geschenkt?

Weiß er, das Du Dir wünschst, da er Dir ein Geschenk macht?

...zur Antwort

Ihre Katze macht eine sogenannte Babyrolligkeit durch, das ist ganz natürlich, lassen Sie sie bitte erst nach der 2. Rolligkeit kastrieren, das ist für das endgültige auswachsen sprich die Größe der Körperorgane imens wichtig.

...zur Antwort

Was hat der Tierarzt denn gespritzt? 

Ist ein Blutbild von Deinem Hund gemacht worden?

...zur Antwort

Ich verabreiche meinen Tieren -Hund + Kater- tgl. Knoblauchgranulat vom Hersteller Trixie. Das mögen weder Zecken noch Flöhe und halten sich demzufolge von meinen Tieren fern

Und bevor jetzt wieder ein Aufschrei durch die Gemeinde geht: ich halte das so seit über 25 Jahre und meine Katzen sind bis zu 21 Jahre alt geworden und mein engl. Bulldogg ist 13,5 Jahre alt geworden und an Altersschwäche gestorben (Die normale Alterserwartung liegt bei dieser Rasse bei ca. 11 - 12 Jahre)

...zur Antwort

Nein setze die Maus wieder ins Freie, sie suchen sich auch bei Kälte ein Plätzchen, wo sie leben können.

Mir ist das mit meinen Katern auch schon hin und wieder passiert.

...zur Antwort

Wie ist Deine Katze aufgewachsen: Umsorgt mit immer genug zu essen oder hat sie als Kitten, dort wo sie aufgewachsen ist nicht immer zu essen gehabt, wenn sie Hunger hatte.?

Das könnte nämlich der Hintergrund sein.

Ich habe einmal eine fast verhungerte Katze in einem holländischen Ferienpark gefunden, die als ich sie aufgeommen hatte, knapp handteller groß war und in den nächsten 2 Wochen auf eine Größe entsprechend einer 6 Wochen alten Katze gewachsen ist. Diese Kaze hatte also das Wachstum eingestellt um zu überleben. Die Katze hat in den ersten beiden Jahren in denen sie bei uns gelebt hat immer so viel gefressen, das sie fast breit wie hoch war. Danach hat sie allerdings erkannt, das bei Rüttens immer genug Futter vorhanden ist und hat in ihrem restlichen Leben vollkommen normal gefressen.

...zur Antwort

Alte Seniorentiere haben einen deutlich geringeren Bedarf an tierischen Proteinen, deshalb ist es ratsam Seniorenfutter zu füttern oder aber das normale Futter z.B. mit gekochten Pellkartoffeln (klein geknetet), Vollwertreis o.ä. zu ergänzen und dazu eine kl. Menge vom Nassfutter wegzunehmen.

...zur Antwort

Verabreiche nie Trockenfutter mit Nassfutter zusammen. 

Beide Futtersorten sind in sich auf einander abgestimmt (Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente) und die bringst Du damit ins Ungleichgewicht, das kann auf lange Sicht zu Stoffwechselproblemen führen.

...zur Antwort

Das ist eine Asselart und m.E. unbedenklich.

...zur Antwort

Katzen, die im Wachstum sind, dürfen so viel essen wie sie möchten. Sie sollten immer Futter zur Verfügung haben,. wenn Du berufstätig bist. 

Wenn Du zu Hause bist, biete Ihnen 4 - 5 kl. Mahlzeiten pro Tag an.

Im Sommer lasse das Nassfutter nicht dauerhaft stehen, denn dann können Fliegen Maden auf das Futter absetzen und das ist eklig,

Trockenfutter sollte nicht am Abend verfüttert werden, denn dann  gehen sie schlafen und verschlafen ihr Durstgefühl und der Niere fehlt die Flüssigkeit um die ausscheidungpflichtigen Stoffe zu entsorgen

...zur Antwort

Die Katze sollte mindestens 1 Rolligkeit ausleben können, damit sich Ihre inneren Organe komplett entwickeln können, denn dazu benötigt der Körper die Hormone. 

Bei dem Kater ist es noch erheblich wichtiger, denn wenn er zu früh kastriert wird, kann sich die Harnröhre nicht in voller Größe entwicklen und dann besteht dre Gefahr später Harngrieß zu bekommen, weil die Harnröhre zu eng ist.

Dir bleibt also nur die Möglichkeit, darauf streng zu achten, das der Kater keinesfalls in die Nähe der Katze kommt, während diese rollig ist, auch nicht unter Deiner Aufsicht. Denn wir können nicht so schnell reagieren wie der Kater die Katze besteigen und decken kann. 

Übrigens es ist vollkommen sinnlos und für die Katze sehr schmerzhaft, wenn es doch zur Kopulation gekommen ist, diese auseinander zu reißen. Der Kater hat auf seinem Penis hornartige Papillen, die dann zu Verletzungen in der Scheide führen können.

...zur Antwort

Die Kosten belaufen sich je nach Tierarzt auf 8ß.-- bis 120,-- Euro.

Ja der Kater leidet sehr, Du kannst es Dir in etwa so vorstellen: Du hast Appetit auf ein bestimmtes Essen, Du bekommst es vor die Nase gesetzt, riechst und siehst es, kannst es aber nicht verspeisen. Und das ist noch harmlos ausgedrückt.

...zur Antwort

Wenn eine Katze aus heiterem Himmel beginnt außerhalb Ihrer Toilette zu urinieren ist immer ein Grund vorhaden, seelischer oder körperlicher Art . Das muss unbedingt herausgefunden werden und dann behandelt werden.

Eine Katze setzt niemals ohne Grund Urin außerhalb der Katzentoilette ab.

Lasse es unbedingt von einem Tierazrt oder erfahrenen Tierheilpraktiker abklären und warte keinesfalls noch länger damit.

Die Stelle mit 70%igen Essig zusätzlich reinigen

...zur Antwort

Warst Du schon einmal mit Ihr bei einem Tierarzt und hast sie unteruschen lassen?

Wenn eine Katze aus heiterem Himmel beginnt außerhalb Ihrer Toilette zu urinieren ist immer ein Grund vorhaden, seelischer oder körperlicher Art . Das muss unbedingt herausgefunden werden und dann behandelt werden.

Eine Katze setzt niemals ohne Grund Urin außerhalb der Katzentoilette ab.

Lasse es unbedingt von einem Tierazrt oder erfahrenen Tierheilpraktiker abklären und warte keinesfalls noch länger damit.

...zur Antwort

Katze kotet und uriniert scheinbar willkürlich überall hin

Ich weiß, dass das Thema hier schon öfters behandelt wurde.Ich habe mich auch schon über Goggle informiert.Jedoch möchte ich trotzdem eure Meinung zu meinem Fall hören.

Seit ungefähr 8Monaten haben wir eine Katze. Sie war Stubenrein als wir sie geholt haben. Leider kotet und uriniert sie überall hin. Sowohl in ihre 2!! Klos als auch in den Flur, in die Waschküche, direkt neben das Klo, in Blumentöpfe und vorzugsweise hinter den Fernseher. Sie verrichtet ihr Geschäft überall im Haus. Meistens bemerken wir es erst wenn es zu spät ist.

Wenn sie sich beobachtet fühlt macht sie schön brav in ihr Klo. Sobald sie sich unbeobachtet fühlt kann es überall passieren.Hierzu eine Siutation: Ich befinde mich in dem Raum in dem ihr Klo steht. Sie geht ins Katzenklo und legt los. Also verlasse ich den Raum um sie nicht zu stören. Kurz darauf gehe ich nochmal rein( ich habe dem nicht getraut) und siehe da : sie verrichtet ihr Geschäft mitten auf dem Boden!(Verdacht hatte sich bestätigt!).

andere Situation: Sie Miaut vor der Haustüre. Ich lasse sie rein, streichle sie und nehme sie mit ins Wohnzimmer. Sie macht sich davon und als ich das Wohnzimmer verlasse, muss ich einen dicken Haufen im Flur entdecken.

Wenn wir sie erwischen wenn sie unsauber wird, scheuchen wir sie weg oder setzten sie ohne etwas zu sagen in ihr Klo (nur wenn Klo in unmittelbarer Nähe). Wenn es zu spät ist putzen wir es einfach weg.

-Wir haben ein großes(!) Haus und einen großen(!) Garten. Die Katze darf überall hin, außer ins Schlafzimmer meiner Eltern und die Zimmer meiner Brüder. -Nachts schläft sie bei mir im Zimmer im Bett.Das Katzenklo ist im Zimmer neben an und die Türe geöffnet. -Sobald ich wach werde gibts Fresschen( Uhrzeit unterschiedlich) und dann nochmal Abends -Die Menschen im Haus um sie herum sind immer die gleichen -Sie bekommt Streicheleinheiten wann immer Sie möchte und viel Aufmerksamkeit -In meinem Zimmer habe ich schon von Anfang an immer mal wieder umgestellt und alte Möbel entfernt( Das kann aber nicht der Grund sein, denn sie macht überall und scheinbar wahllos ins Haus) -Mein Partner und ich streiten ab und zu(aber sind Katzen so sensibel, dass sie deswegen unsauber sind???!)

Woran könnte die Unsauberkeit denn nun liegen? Und wie kann ich dem entgegenwirken?? Ich bin sehr verzweifelt :(

...zur Frage

Habt Ihr Eure Katze schon einmal auf gesundheitliche Probleme untersuchen lassen?

Eine Katze setzt niemals ohne Grund Urin außerhalb der Katzentoilette ab.
Wenn eine Katze es dann doch tut ist es ein Hilferuf der Katze weil sie sehr verzweifelt ist und sie sich ja nicht anders ausdrücken kann.

Wenn eine Katze aus heiterem Himmel ( sie war ja vorher stubenrein) beginnt außerhalb Ihrer Toilette zu urinieren ist immer ein Grund vorhaden, seelischer oder körperlicher Art . Das muss unbedingt herausgefunden werden und dann behandelt werden.

Lasse es unbedingt von einem Tierazrt oder erfahrenen Tierheilpraktiker abklären und warte keinesfalls noch länger damit.

...zur Antwort