Ist introvertiert sein negativ?

Das Ergebnis basiert auf 49 Abstimmungen

Neutral 53%
Negativ 29%
Positiv 18%

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Neutral

ja kommt drauf an wie sich das auf deine sozialen kontakte auswirkt

Danke für den stern 🌟

1
Neutral

Das ist weder positiv noch negativ. Es ist eine Feststellung. Wenn man will kann man daran arbeiten. Sehr viele Menschen sind introvertiert, das ist eine genetische, aber sehr oft auch eine kulturelle Veranlagung. Anders ist es mit "affektstarr" - ich denke, das hat einen Krankheitswert und kann, sofern bei dir ein Leidensdruck besteht, behandelt werden.

Negativ

Es kann je nachdem was für einen Job Du ausübst sehr negativ sein = Kundenverkehr und Verkäuferjobs.

Bei manchen Jobs ist es irrelevant = Buchhaltung zum Beispiel.

Ich bin immer der Meinung, dass man nicht allein Introvertiert ist und auch nicht allein Extrovertiert. Jeder Mensch ist anders, jeder Mensch verhält sich gegenüber anderen ganz anders. Sei es zur Familie, Freunde, Lehrer etc.

Ich bin ambivertriert

Ich wirke mal da ruhiger mal dort richtig euphorisch. Das kann man so nicht verallgemeinern.

Am besten musst du es für dich wissen, schließlich solltest du dich besser kennen..

Ps: Ausnahmen gibt's immer.

Negativ

In Verbindung mit einer Affecktstarre ist das eine negative Wertung.

Alleinige Introvertierheit ist eine Grundcharaktereigenschaft,die nicht negativ,im Sinne klinisch auffällig,zu behandeln,krankhaft etc.ist.

Da Affecktstarre ein Allgemeinbegriff ist,wo man nur durch eine persönliche ,und fachliche Befundung eine Aussage darüber treffen kann,inwieweit Art und Ausprägung Anlaß zu einer Auffälligkeit und Behandlung sinnvoll oder notwendig erscheint,belasse ich es bei der von Dir gewünschten Auswahl,weil ich annehme das der Hausarzt ,auch ohne Psychologe zu sein,eine richtige Einschätzung getroffen hat.

Was möchtest Du wissen?