Ist es nicht langsam langweilig das die Frauen sich freizügig anziehen?

Das Ergebnis basiert auf 47 Abstimmungen

jeder darf machen was er will, du darfst deine meinung haben 45%
ich finds geil die freizügikeit 32%
hast recht 9%
das ist das problem der männer 9%
ich mach es trotzdem als frau so fühle ich mich weiblich 2%
Zeitgeist eben Zeitgeist der ekelhaftigkeit 2%
es gibt keine guten frauen klamotten mehr 2%

29 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet
es gibt keine guten frauen klamotten mehr

Ich finde all das nackte Fleisch mittlerweile öd bis ekelhaft. Wenn sich zwei Menschen abschlecken, die von der Affinität (Homo, Hetero) nicht der meinen entsprechen, bin ich extrem angewidert, ansonsten mittel angewidert.

Geht doch heim in Euer Bett und genießt Euer Liebesleben, statt eine Show für Dritte abzuziehen!!

Ja, ist langweilig.

Und die Mode ist grässlich. Wohin man geht, alles ist fetzig, billig und sieht ähnlich aus. Müssen wohl alles die gleichen Kinder machen, wenn Du mir diese Überspitzung erlaubst.


stoffi86  15.09.2022, 17:21

Leben und leben lassen

0
Wassermann234 
Beitragsersteller
 16.09.2022, 11:53

wie recht du doch hast!

0
jeder darf machen was er will, du darfst deine meinung haben
1Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. 2Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden. 3Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge? 4Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge? 5Du Heuchler, zieh am ersten den Balken aus deinem Auge; darnach siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst! Matthäus 7,1-5

Bevor man mit dem Finger auf andere zeigt, sollte man in den Spiegel schauen. Dann kann man den Galaterbrief lesen.

Die Frucht aber des Geistes ist Liebe, Freude und Frieden; Geduld, Freundlichkeit und Güte; Treue, 23 Nachsicht und Selbstbeherrschung

(ist obiges zu sehen oder mehr die Früchte des Fleisches)

Gebt ihr dagegen eurer alten menschlichen Natur nach, ist offensichtlich, wohin das führt: zu sexueller Unmoral, einem sittenlosen und ausschweifenden Leben, 20 zur Götzenanbetung und zu abergläubischem Vertrauen auf übersinnliche Kräfte. Feindseligkeit, Streit, Eifersucht, Wutausbrüche, hässliche Auseinandersetzungen, Uneinigkeit und Spaltungen bestimmen dann das Leben 21 ebenso wie Neid, Trunksucht, Fressgelage 

Yshmael7  15.09.2022, 20:20

Epheser 5, 10 Prüft also, was dem Herrn wohlgefällig ist,

11 und habt keine Gemeinschaft mit den unfruchtbaren Werken der Finsternis, deckt sie vielmehr auf;

0
jeder darf machen was er will, du darfst deine meinung haben

du darfst deine Meinung haben, aber tauglich ist sie nicht.

immer diese Rundungen, diese hautengen Klamotten und dieser Ausschnitt der Brüste

Vielleicht bist du Homosexuell was total normal wäre, verdrängst es aber, weil es in deiner Moralvorstellung keinen Platz findet, oder hast noch nicht bemerkt wie es um deine Sexualität steht :)


Studentin2001  18.09.2022, 02:24

Ist ja nicht schlimm, wenn er homosexuell ist. Mein Freund erwartet von mir, dass ich zu Hause im Bikini rumlaufe. Er sagt, dass machen alle so.

1
jeder darf machen was er will, du darfst deine meinung haben

... und wenn dir langweilig ist, dann beschäftige dich eben mit etwas anderem.

ich finds geil die freizügikeit

Es gibt gewisse zivile Regelungen bezüglich nackter Haut in der Öffentlichkeit. Bußgelder sind möglich, wenn sich andere Leute belästigt fühlen.

In Deutschland sind die Regelungen eher lasch. Aber man sieht so selten "zu leicht Bekleidete" im Supermarkt oder in der U-Bahn, dass Verschärfungen nicht nötig sind. In der Regel schreitet schnell jemand ein, wenns zu aufdringlich wird (Marktleiter, Hotelpersonal, Bahnpersonal usw.).

In Schulen mag es Sinn machen, über die Schulordnung nackte Haut zu begrenzen um nicht zuviel Unruhe zu verursachen.

Wen man definitiv nicht fragen sollte betr. Anziehen sind antike Religionsmufties wie Jesus oder Mohammed.