Ist es möglich zu verdummen, bzw. das Denken zu verlernen = zu verwahrlosen?

13 Antworten

Hallo, ich kann nur wiederholen, was einige Vorredner hier geschrieben haben: Gehe zu einem Psychiater und/oder (ärztlichen/psychologischen) Psychotherapeuten. Ich denke auch, dass es sich um eine (gerade erst begonnene und damit sehr kurz beeinflussbare) psychische Störung handelt, vielleicht eine Depression, eine Anpassungsstörung, vermutlich eher keine "negative Psychose", dazu schreibst du hier zu viel, dezidiert und wortgewandt. Suche dir kompetente Hilfe, bei Psychiatern kriegst du schneller einen Termin und er kann dich ggf. mit Medikamenten unterstützen, bei Psychotherapeuten dauert es länger, aber nach dem, was du beschreibst, halte ich eine psychotherapeutische Unterstützung auch für sinnvoll, da es um Verhaltensänderungen geht. Um auf deine eigentliche Frage einzugehen: Klar kann man "das Denken verlernen", sieht man ja eindrücklich z.B. bei Demenzerkrankungen. Ich glaube aber kaum, dass das bei dir der Fall ist, das klingt mehr nach einer Frage von Interesse = Motivation und Training.

geh zu deinem hausarzt und lass dich zum psychotherapeuten überweisen. wenn man deinen text liest, dann findet man viele dinge, die auf eine depression hinweisen. für eine depression ist es typisch, dass alles mühsam wird. bei alten leuten, die an depression leiden, kommt es oft vor, dass man sie für dement hält, weil sie bei tests, die die kognitiven fähigkeiten prüfen, total versagen.

Nun, Du hast nichts 'verlernt', Du hast eine ausgewachsene Konsumsucht. Irgend ein dringendes Bedürfnis wurde in Deinem Leben nicht befriedigt und Dein Unterbewusstsein scheint das nun ziemlich chaotisch durch Überkonsum leichter erreichbarer Dinge ausgleichen zu wollen. Dein Kopf ist durch dieses krankhafte Denkstörung total blockiert.

Da hilft nur, das Fernsehen total sein zu lassen, nur noch kontrolliert zu essen, in Begleitung raus an die frische Luft und mit einem Therapeuten die Ursache der Sucht zu finden. http://psychotraining.beepworld.de

Warum sind viele Leute dumm/ unintelligent?

Hallo.

Also, ich frage mich vor allem in letzter Zeit, warum so viele Menschen so dumm sind. Mir ist natürlich bewusst, dass Dummheit relativ ist und ich sehe Dummheit auch in keinem beleidigenden Kontext. Jedoch sind viele Menschen in meinem Umfeld zu vielen Gedankenschritten und Diskussionen nicht in der Lage, weil sie zum Beispiel stur bei ihrer Meinung bleiben, auf andere Argumente gar nicht eingehen etc.

Außerdem frage ich mich, warum es so vielen Leuten nicht möglich zu sein scheint, die deutsche Rechtschreibung und Grammatik anzuwenden. Da hierzulande neun Jahre Schulzeit Pflicht sind, sollte jeder zumindest die Rechtschreibung beherrschen. (Ausgenommen natürlich Menschen mit Lese-Rechtschreib-Schwäche). Auch ich mache wie jeder andere ab und zu Fehler, aber wenn ich mir einen Großteil der Kommentare im Internet oder der Fragen und Antworten bei GuteFrage.net anschaue, zweifel ich doch sehr an der Zukunft dieses Landes.

Ich wäre also dankbar, wenn mir vielleicht einige Leute ihre Meinungen zu diesem Thema (am besten mit Erklärung /Begründung) präsentieren könnten und mir eventuell sagen könnten, wie man mit "solchen" Menschen umgeht, da es mir teilweise schwer fällt, einigen Leuten zum 20. Mal (ohne die Behrrschung zu verlieren) erklären zu müssen, warum man zum Beispiel nicht einfach andere Leute verprügeln darf oder ständig die Schule schwänzen kann.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Kann man gute Reaktionen verlernen bzw. verlieren?

Ich habe eine Zeit lang nur Ego-shooter gespielt, wie Cod Black Ops
Cod Modern Warfare 3 Battelfield usw... Ich habe selber gemerkt, dass meine Reaktionen sich extrem verbesserrt und mein räumliches Denken auch . Die Sache ist nur, dass ich seid Monaten nicht mehr spiele ,kann das sein ,dass ich meine guten Reaktionen und mein gutes räumliches Denken ,verlernt habe?

...zur Frage

Warum albern Menschen eigentlich gerne rum?

Mich würde nur mal interessieren, (klar jeder macht das, Ich selbst auch, aber Ich frage mich nur mal, WARUM eigentlich hat das nen Sinn? Ist das Lebensnotwendig? Oder dient es nur dem sozialen Konform?),

Ich selbst kann keinen einzigen Tag zu 100% seriös bleiben, aber kann auch nicht 100% herumalbern. Wenn ihr versteht was Ich meine.

...zur Frage

Wie komme ich als Mann über einen Kinderwunsch hinweg?

Hallo. hiermit wende ich mich an Euch, da ich vollkommen ratlos bin. Ich habe als Mann seit etlichen Jahren einen Kinderwunsch, bekomms aber einfach nicht hin. Bin natürlich schon beim Urologen gewesen, Test gemacht, etc. Laut diesem könnte ich zwar, aber ein 6er im Lotto wäre nichts dagegen. Soviel zu meinen Chancen. Probiere es seit min. den letzten 10 Jahren auch ohne Hektik oder so aber nie klappte es. Hinzu kommt noch dass ich von einigen Frauen nur deswegen verlassen wurde. Von Jahr zu Jahr länger wurde der Wunsch immer heftiger. Mittlerweile ist es so schlimm, dass ich als gestandener 2m Kerl mir nicht mal eine Pamperswerbung im Fernsehen anschauen kann ohne loszuheulen. ( Ja ihr lest richtig ) Geschweige denn, dass ich in der Nähe von Kindern sein kann. Wenn ich höre wie sich zwei Menschen über ihre Kinder unterhalten ( bespielsweise vor kurzem meine Freundin mit einer Arbeitskollegin) hab ich sofort Pippi im Auge und muss da ganz schnell weg um das nicht hören zu müssen :( Sogar bei 3 verschiedenen Psychiatern bin ich gewesen und nicht mal die konnten mir helfen! Weil die zwar das ganze drum herum bearbeiten konnten aber nicht auf der Kern von allem kommen. Sprich, warum das SO krass bei mir ist :( Habe das Gefühl meine Psyche mobbt mich richtig. Jedesmal wenn ich z.B. einen Mann mit Kind sehe, denke ich automatisch" na freu dich, du kannst es ja wenigstens!" allerdings ohne dass ich das denken will. Ich nehme mal an, meine Psyche ist komplett kaputt dadurch. ich weiss nicht genau wie ich dieses Empfinden erklären soll aber ich fühle es so als ob mein Kopf mir jedesmal sagt "Entweder du kriegst ein Kind hin, oder du krepierst dran!" ich weiss einfach nicht mehr was ich machen soll T_T bin ich jetzt reif für die Klapse?

...zur Frage

Kein Bock mehr /leben usw. ?

Ich hab einfach kein Bock mehr zu leben , und manchmal stehe ich dann irgendwo auf Krücken und frage mich dann ob’s nicht besser wäre die andere Seite zu erblicken (quasi die Seite nach dem Tod ) , ich bin Froh das niemand was von meinen Stärken Depressionen bemerkt und mir fällt es sogar hier schwer mich zu offenbaren da ich einfach nicht als Psycho angesehen werden will , und ich glaube ich mache mich auch in meiner Rolle als psychisch total stabiler ganz gut was zudem daran liegt das ich immer sehr viel gelacht habe , auf mein Aussehen mehr oder weniger gut achte und höflich bin und halt den Kontakt zu meinen 3 besten Freunde aufrecht erhalte wovon 1 weis wie es mir in echt geht, nur das mit dem lachen hat sich gelegt das versuche ich immer irgendwie zu künsteln  , ich gehöre auch zu der Kategorie Mensch wo mit niemanden über solch ernste Sachen spricht (also von Auge zu Auge ) da ich eben nicht als Psycho rüberkommen möchte , ich hasse einfach mein fucking leben , und ich weis auch nicht wie lange ich das leben noch leben kann welches ich erlebe , die ganzen Tabletten und spritzen und Infusionen und scheiss Ärzte die einen wie eine Nummer behandeln , ich verdiene kein Geld und nix kann meine Ausbildung nicht zu Ende machen usw. ich mach mir auch extremen Kopf um meine niere und Leber usw . Hallo das ist ja kein Leben mehr , andere in meinem Alter haben spaß ne Freundin Geld usw ich hab nichts davon , ich wohne halt bei meiner mom und das ist für sie wahrscheinlich auch gar kein Problem aber für mich , und dann heißt es ,,ja bewerbe dich doch bei Ausbildungen wo du sitzen kannst“ von Familienmitgliedern , oder das ich simuliere (jaaaa das kam auch schon von einer Person wo ich deswegen den Kontakt abgebrochen habe weil es mich so verletzt hat , weil ich wünschte ich würde simulieren ) JA DAS WILL ICH DOCH NICHT also ein sitzender Beruf aber ich kann mich nichtmal richtig konzentrieren wegen den ganzen Medis wie soll ich dann ne Ausbildung  machen , manchmal werde ich von jetzt auf gleich müde und schlaf ein ,andererseits will ich auch ein wenig unabhängig sein eigenes Geld verdienen usw . Das wird mir einfach alles zu viel und zu blöd , vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen bei der beschissenen Situation, ich will mich auch nicht ausheulen oder selbst bemitleiden aber ich kann echt irgendwie nicht mehr (hätte nie gedacht das ich das mal sag )

Ps: sorry für Rechtschreibfehler hab das einfach so rausgelassen

...zur Frage

Was ist eigentlich mit unserer Gesellschaft los,wie wird jeder Mensch, der nicht so tickt, wie die Mehrheit direkt als krank angesehen..?

Ich kapiere da so einiges nicht. Es gibt heutzutage so viele Meschen, die irgendwie anders sind. Die Probleme in der Schule haben oder so, aber anstatt einfach einzusehen, dass sie es nicht drauf haben, betteln Eltern lieber tausendmal um irgendeine Diagnose. Ich denke nicht,dass es adhs, autismus und all diesen Quark nicht gibt, aber ich glaube nicht, dass all diese Kinder wirklich krank sind.

Wieso müssen einem Menschen direkt irgendwelche Tabletten verschieben werden. Wieso dürfen Menschen nicht anders sein und anders ticken.

Das ist es doch, was eigentlich krank ist. Menschen sind unterschiedlich. Mit unterschiedlichen Potentialen, Einstellungen, Meinungen, Verhaltensweisen,...

Das ist doch irgendwie normal.

Wieso vermittelt man schon Kindern und Jugendlichen , dass sie in irgendeiner Form gestört sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?