Ist das Cadaverin ( Bestandteil im Leichengift), was bei der Fleischverdauung entstehen soll, gefährlicher als das Cadaverin in der Samenflüssigkeit des Mannes?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo HontaYOYO

Cadaverin ist überhaupt nicht gefährlich, es entsteht, als Zwischenprodukt in jeder Körperzellen, da es ein Baustein der Ribosomen ist.

Das Cadaverin welches im Darm entsteht, wird von Darmbakterien produziert, und zwar aus Lysinhaltigen Polypeptiden, diese kommen in jeder eiweißhaltigen Nahrung, egal ob Fleisch oder pflanzlich vor.

Auch wenn du Proteinhaltige Pflanzen isst, entsteht Cadaverin.

Bedenke außerdem, dass sich die Schleimhaut des menschlichen Dünndarm etwa alle 3 Tage seine kompletten Zellen auswechselt, wenn die dort angesiedelten Bakterien diese dann abbauen entsteht noch viel Cadaverin, ebenso wenn die Reste verbrauchter Verdauungsenzyme abgebaut werden.

An Cadaverin ist auch nichts schädlich, im Darm ist es einfach ein Abbauprodukt von Proteinen, welches dann vom Körper gespalten wird und seine Bestandteile werden aufgenommen.

Außerdem ist Cadaverin als Zwischenprodukt lebenswichtig in den Zellen.

Diese Märchen, es wäre gefährlich, stammen alle samt von einer Studie, die herausgefunden hat, dass Cadaverin und andere Amine in Tumorzellen das Zellwachstum fördern, diese Studien wurde dann von Leuten mit Halbwissen, die solche Märchen verbreiten falsch interpretiert, denn

1. Wurde nicht bedacht, dass die Tumorzellen das Cadaverin selbst herstellen.

2. Viele Dinge die für Zellen essentiell sind werden von Tumorzellen für ihre Zwecke umfunktioniert, bekanntestes Beispiel ist die Telomerase, welche in Stamm und Geschlechtszellen die Zellalterung unterbindet (denn würde das Zellalter weitervererbt, wären sämtliche Mehrzellingen Lebewesen schon längst ausgestorben), Tumorzellen verleiht die Telomerase alterrungsbedingte Unsterblichkeit (also sie altern nicht, sie können nach wie vor verhungern oder getötet werden).

In sofern sollte man Sperma nicht wegen des Cadaverins meiden (da wäre Geschlechtskrankheiten wohl eher ein Grund) und braucht auch nicht deswegen auf Sex zu verzichten.

LG

Darkmalvet

Hier ein sehr guter Artikel über biogene Amine, Ernährung und Stoffwechselprozesse, der allerdings einige Kenntniss bezügl. ökotrophologischer Fachtermini und Kenntnisse in biochemische Prozesse veoraussetzt:

https://www.ernaehrungs-umschau.de/fileadmin/Ernaehrungs-Umschau/pdfs/pfd_2009/03_09/EU03_172_179.qxd.pdf

Wer Fleischverdauung für eine hochtoxische Angelegenheit hält wegen Cadaverin, sollte dann überdenken, ob er überhaupt noch Sex haben sollte wegen des Vorkommens von Cadaverin in der Samenflüssigkeit des Mannes.

schon verrückt....da antworten sich die Fakes gegenseitig....Undsonstso ist doch auch HontaYOYO und Esme61.....Astrid....Internetsucht ist eine Krankheit...lass dich behandeln ;-)

0

Der Stoff als solcher ändert sich doch nicht in unterschiedlichen Substraten, lediglich in seiner Menge.

WAs ist gefährlicher #1 Alkohol oder Weed?

was ist Gefährlicher ?

...zur Frage

Warum ist eine Aminosäure gut löslich?

Hallo liebe Community,

in meinem Chemie-Buch habe ich gelesen, dass eine Aminosäure gut in Wasser löslich ist, weil innerhalb der Kristallstrucktur der Aminosäuren ionische Bindungen zwischen den Molekülen herrschen. Als Zwitterion ist sie schlecht wasserlöslich.

Nun meine Frage: Eine Aminosäure hat doch als Zwitterion erst ionische Bindungen weil dann H30+ Ionen und COO- Ionen vorliegen oder? Und dadurch bildet sich die Hydrathülle schlechter. Aber warum wird jetzt gesagt, dass es gerade durch die ionischen Bindungen die Löslichkeit in Wasser hoch ist?

Natürlich hängt es auch ab, ob der Rest unpolar ist oder nicht, aber wenn wir mal allgemein von einer Aminosäure ausgehen und nicht den Res betrachten: Warum ist es gut löslich wenn es nicht gerade als Zwitterion vorliegt und was hat dies mit ionischen Bindungen zu tun?

Ich hoffe sehr ihr könnt mir weiter helfen :)

LG

...zur Frage

Kann samenflüssigkeit am kondom Ring entweichen?

Ich habe bei doktor sommer mal gelesen , dass bei einem jungen samenflüssigkeit am kondom ring entwichen ist . jetz wollte ich fragen ob dass stimmt ? oder war es die feuchtigkeit von der eigenen freundin ?!

...zur Frage

Polizist, Ein gefährlicher Beruf?

Ist Polizist, Ein gefährlicher Beruf?

...zur Frage

Auswirkungen von Toxine auf Axone von Neuronen?

Also..ich komm bei zwei Aufgaben einer Hausaufgabe nicht weiter. Zu meinem Pech bilden sie auch die Grundlage zur anstehenden Klausur. Wäre nett ,wenn sich jemand Zeit nehmen würde , um mir zu helfen.

1) Welche Konsequenzen ergeben sich durch die Anlagerung des Ciguatoxins für die Erregungsleitung im Neuron?

Kleine Nebeninfo: Der Natriumkanal öffnet sich bereits bei der Membrandepolarisation, die deutlich niedriger als normal.

Meine Idee: Durch die frühzeitige Öffnung der Kanäle kommt es relativ früh zu einem Reiz, wodurch auch scheller die Schwelle erreicht wird, die wahrscheinlich aber unter dem normalen Punkt liegen müsste. Da mehrere Natriumionen somit durch die Kanäle in den Zellaußenraum diffundieren können und auch das Gegenkämpfern der K+/Na+-Pumpe dies nicht ausgleichen kann, werden mehrere Informationen gleichzeitig weitergleitet, wodurch es zu einer Überforderung kommen könnte. Wenn dies stimmen würde, könnten die Neuronen die Informationen nicht geregelt oder geordnet weiterleiten, wodurch es zu den Muskelschmerzen, der Kraftlosigkeit der Extremitäten und dem gestörten Temperaturempfindungen kommen könnte.

Jedoch sollen wir auch das Ruhepotenzial und das Aktionspotenzial miteinbringen,und dazu definieren und erklären, jedoch hab ich keinen Schimmer wie ich das machen soll, da diese doch relativ lange erklärt werden müssen und ich sie auch nicht so recht verstanden habe.

2) Welche physiologischen Auswirkungen hat das Tetrodotoxin auf Axone von Neuronen?

Kleine Nebenino: Die pharmakologische Rolle des Tetrodotoxins ist inzwischen aufgeklärt: Es bindet spezifisch an spannungsabhängige Natrium-Ionen-Kanäle von Zellmembranen und blockiert diese. Gegenmittel sind bis heute nicht bekannt , und bei ausreichender Dosierung tritt der Tod binnen 6 bis 24 Stunden ein.

Meine Idee: Da dieses Toxin sich an die spannungsabhängigen Natrium-Ionen-Kanäle bindet , werden diese blockiert woraus folglich keine Natriumionen mehr hinausdiffundieren können. Somit ist kein Aktionspotential mehr möglich, wodurch keine Reize mehr weitergeleitet werden können, was die Schwäche bzw. die Taubheit in den verschiedenen Extremitäten erklären würde.

Auch hier sollen wieder die Begriffe Ruhepotential und Aktionspotential mit Definitionen und Erklärung mit eingebracht werden.

Wäre nett, wenn es sich jemand durchlesen und mir helfen könnte. Danke im voraus.

...zur Frage

Wie lange halten sich Cashew-Nuts?

Hallo, Ich habe seit einem Jahr Cashew-Nuts in einer Tupperdose gelagert. Ein Arbeitskollege hat demletzt gemeint, dass sich bei manchen Nusssorten Toxine bilden können mit der Zeit. Ist es also unbedenklich 1 Jahr alte Cashew-Nuts zu essen? Danke im Voraus;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?