Ich verstehe eine Bibelstelle nicht! Was sagt die Bibel über Erziehung?

36 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kannst du ruhig wörtlich nehmen. So, wie das da steht, ist es auch gemeint.

Das Schlagen der Kinder war bis vor wenigen Jahren anerkanntes Erziehungsmittel und wurde gerade auch in kirchlichen Erziehungseinrichtungen mit Inbrunst betrieben und als gottgefälliges Werk angesehen.

Erst im Zuge der Durchsetzung moderner Pädagogik und der gesellschaftlichen Ächtung körperlicher Züchtigung von Kindern, wobei die Kirchen keine führende Rolle inne hatten, dreht und windet man sich und findet plötzlich neue Übersetzungen und Interpretationen diesbezüglicher Bibelstellen.

Hi, so ist es. Be der Todeswürdigkeit (ist dem Herrn ein Greuel) wirds auf einmal auch uminterpretiert. Der Herr hat Sodom und Gomorrha vertilgt ob ihrer sodomitischen Neigungen (Homosex). Deshalb lese ich die Bibel bevorzugt nur, wenn vor 1970 gedruckt. Heutzutage gibts homosexuelle Pfarrerehepaare. In Gottes Namen. lgO http://www.bibelzitate.de/gbz.html Zitat: Todesstrafe für Homosexuelle! "Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Gräuel ist, und sollen beide des Todes sterben; ..."

(3.Mose 20,13)

0
@osmond

och, sind wirklich ALLE Übersetzungen nach 1970 so wischiwaschi? Klar, die 1912er Luther und besonders die 1905er Elbi sind wirklich besonders brauchbar, aber die unrev. Elbi 2003, Schlachter 2000 oder die NeueLuther 2009 sind auch nicht ohne.

LG

0
@Evangelisto

Hi, die sind nicht wischi waschi, aber irgendwie pc. Insb. wurden und werden nach 1970 "antifeministische", homophobe, antijudaistische Textstellen behutsam "neuinterpretiert" und somit ihres eigentlichen Sinninhaltes beraubt. Dies gilt besonders für die BIGS, aber auch gemäßigter für Luther 1984. Das wird auch ganz offen zugegeben. Siehe Link. Mein persönl. Kriterium u. a. : 2. Samuel 12, 31. lgO http://www.imdialog.org/md2007/02/03.html Zitat: Ein anderes Anliegen fällt zwar bei flüchtiger Einsicht nicht ins Auge, ist aber nicht weniger wichtig, nämlich das Bemühen, der jüdischen Umwelt sowie Jesu eigener jüdischer Herkunft Profil zu geben und die zahlreichen Antijudaismen, die die Evangelien enthalten, zu entschärfen.

0
@osmond

Mein persönl. Kriterium

Das ist ein Fall, wo der Text falsch übersetzt wurde. Leichte Lücken bei den Hebräischkenntnis von Melanchthon und Co. (Luther konnte weniger Hebräisch als der). Die in dem Vers benutzte Präposition zeigt nun mal an, dass die Leute an die aufgezählten Geräte gestellt wurden, um mit ihnen zu arbeiten, und nicht die passiven Objelkte dieser Geräte waren.

Aber es macht sich immer gut, Änderungen, die sachlich begründet sind, auf andere Motive zurückzuführen. Hab mal ja jemand im Netz getroffen, der meinte, die Stelle wäre als Reaktion auf den Holocaust geändert worden - dabei gabs schon vor dem Krieg Bibelausgaben, die das anders schrieben (z.B. die Bibel vom Gymnasialprofessor Menge).

Die BIGS ist ne andere Sache, die kritisiere ich auch.

und die zahlreichen Antijudaismen, die die Evangelien enthalten, zu entschärfen

Weil die nicht als Antijudaismen gemeint sind. Innerjüdische Kritik war schon immer rau im Ton, heute wird wohl in keiner Gesellschaft die Nazikeule so schnell hervorgeholt wie in Israel.

0

Das Schlagen der Kinder war bis vor wenigen Jahren anerkanntes Erziehungsmittel und wurde gerade auch in kirchlichen Erziehungseinrichtungen mit Inbrunst betrieben und als gottgefälliges Werk angesehen.

Das begründet sich aus welcher historischen Sachlage?

Erst im Zuge der Durchsetzung moderner Pädagogik...

Die moderne Pädagogik wurde nochmal von welchen nicht-konfessionellen Pädagogen begründet???

0
@Rettewrennod

Die historische Sachlage der Tatsachen. Ich will dabei nicht mal die Praxis ansprechen, die nach Zeitungsinformationen in einigen kirchlichen Erziehungsheimen geherrscht hat, sondern die eigene Erfahrung und die von befreundeten Mitschülern und Bekannten.

Und, na klar sind bei der neueren Pädagogik auch christliche Menschen dabei gewesen, vielleicht sogar treibende Kräfte gewesen. Aber das ändert nichts an der Bibelstelle und auch nichts an dem, was bei uns gesellschaftlich üblich war.

0
@Snanifo

Beantwortet meine sachlichen Fragen in keiner Weise, es werden lediglich weitere Behauptungen aufgestellt...

0
@Rettewrennod

gemeint sind letztlich die Abschaffung des Züchtigungsrechts von Züchtigungen durch Lehrer und Erzieher, und der Übertragbarkeit des Züchtigungsrechts auf Dritte seit der 70er Jahre.

0

Danke für den Stern!

0

Die Sprüche gehören zum Alten Testament.. Wer sein Kind liebt, sollte daher vielmehr nach den Eigenschaften der Liebe 1. Korinther 13:4-7 schauen. Die Rute ist sicher kein Ausdruck von Geduld, Güte, oder davon, dass man sich nicht zum Zorn reizen lässt, alles erträgt, glaubt und hofft.

Ich glaube, dass dieser Vers in den Sprüchen dadurch seine "Rechtfertigung" fand, weil das mosaische Gesetz so streng war. Da war ja praktisch alles eine Todsünde. Das wurde jedoch durch Christus zu einem großen Teil überholt. Nicht etwa, dass die Gebote ungültig wurden, durchaus aber, dass das Mosaische Gesetz abgelöst wurde. Während dieses Mosaische Gesetz nichts weiter als Vergeltung kannte (die Gerechtigkeit sehe ich da doch etwas zweifelhaft, wenn es um Verstöße und entsprechende Strafen entsprechend diesem Gesetz geht), zeigte Christus die eigentliche Grundlage der Gebote auf, nämlich die Liebe zu Gott und den Menschen (wie es zum Beispiel in Matthäus 22:37-40 steht).

hallo fufu 12345 gemeint ist das es Eltern die ihr Kind lieben oft schwer fällt es zu disziplinieren aber es ist nötig. Die größte Aufgabe die Gott ihnen gegeben hat ist die Erziehung und Leitung ihrer Kinder. liebe ohne Erziehung(ist leider heute öfter der Fall) ist Afenliebe und zeigt das es den eltern egal ist wie sich ihr Kind charakterlich entwickelt. Denn rechtzeitiges gegensteuern kann später größere Katasthrophen verhindern. Das Kind das ohne strafen und korrektur aufwächst weiß später nicht was gut und böse ist und wird später orientierungslos. Vergessen wir aber nicht das eine noch so gute erziehung unsere kinder nicht weise macht sie kann ihnen nur impulse geben gottes weisheit als das höchste gut zu suchen. Gemeint ist auch das wenn man seinem Kind alles durchgehen lässt man es nicht genug liebt. Ich hoffe das war hilfreich. Licht und Liebe brighet

Wer spricht in der Bibel?

Hallo Leute.
Ich mag vorurteile nicht und hätte erstmal eine Frage über die Bibel: da ich noch nicht die Gelegenheit hatte die Bibel zu untersuchen, würde ich gerne erfahren, wie die Bibel überhaupt aufgebaut ist? Spricht Jesus oder sprechen andere über Ihn?
Sprechen auch Propheten? Und die, die keine Propheten: wer sind sie? Danke.

...zur Frage

Geheimnisse des Himmelreichs mk4,10-12?

Hey leute.

Ich habe eine Frage bezüglich der Gleichnisse/Geheimnisse über die Jesus gesprochen hat. Ich Frage mich seit Jahren warum die Bibel so kompliziert geschrieben ist.

Ich habe immer gedacht das liegt daran das es an der schlecht übersetzten Bibel liegt...hab aber schnell rausgefunden das die Elberfelder Bibel eine sehr wortgetreue Bibel zum Urtext ist. 

Mir ist aufgefallen das die Bibel sehr oft in Bildsprachen redet wie in Mt 13 oder Mt24 (endzeit) und natürlich auch Das letzte Buch der Bibel die Offenbarung?

Wer ist der treue und kluge Knecht in Mt24?

Oder

Die Sterne die vom Himmel fallen ehe die wiederkunft Jesu Kommt? Das überlebt doch keiner? Das kann doch unmöglich fleischlich gemeint sein.

Ich beschäftige mich schon länger damit und suche jemanden der interesse hat mit mir darüber zu sprechen.

...zur Frage

Wer kann mir bei der Vorbereitung auf eine Klassenarbeit Religion helfen?

Hi Leute..., die Frage kommt ziemlich plötzlich, aber.. naja:

Ich bin im Gymnasium und ... tja... in Religion schreiben wir eine Klassenarbeit.

Und das schon morgen!

Könnt ihr mir vielleicht, so zu sagen, einen Steckbrief machen?

Also folgende Themen:

- Wie ist die Bibel aufgebaut? 

- Wie finde ich eine Bibelstelle? (Erklären und anwenden können)

- Wie ist das Alte und Neue Testament entstanden?

- Überblick über die Geschichte Israels

- Grober Lebenslauf Jesu

- Palästina zur Zeit Jesu: Wie lebten die Menschen zur Zeit Jesu?

HILFE ! BITTE ! DIE KLASSENARBEIT IST SCHON MORGEN !

...zur Frage

Bibelstelle Bedeutung

Hallo Leute, für den Reli Unterricht hat uns unsere Lehrerin Bibelstellen gegeben und wir sollen also die Bedeutung interpretieren. Leider habe ich keine Ahnung bitte helft mir.

Bibelstelle: Und ich sage euch auch: Bittet, so wird euch gegeben;suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.

Gruss cry

...zur Frage

Suche eine Bibelstelle!

Hallo User,

ich suche eine Stelle, die definitiv in der hebräischen Bibel (AT) zu finden ist, weiß indes nicht, wo genau:

„Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt.“ Weiter soll es heißen: "Wer einen Menschen tötet, tötet die ganze Welt."

Und kommt mir nicht mit dem Koranvers an, der Ursprung ist nicht koranisch und dieser Vers wird zudem immer ohne Bezug auf den darauf folgenden zitiert, was niemanden wundern dürfte...

Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

In der Bibel gibt es eine Stelle, die sagt, das man aufpassen muß, wasman sagt,denn das könne eintreffen

ja, also, das was man sagt oder auch glaubt, könne sich so bewahrheiten. Habe leider keinen genauen Wortlaut und mit den Brocken, die ich habe, hab ich in der Konkordanz natürlich nichts gefunden! Wer kann mir weiterhelfen und weiß, welche Bibelstelle ich da suche?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?