Hi,

Edelstahl bedeutet: besonders rein erschmolzener Stahl - also nicht nur hochlegierter Nirosta (nichtrostender) Stahl. Und bei den Nirosta Stählen gibts Sorten mit =/<0,015% C, bspw. den 1.4361 (X1 Cr Ni Si 18 15 4. Und der maximale C Gehalt liegt bei 2,6% bis etwa 3,4% C, bspw beim GX 340 Cr Mo 27 2 (Mangan Hartstahlguß).

Gruß Osmond

http://www.funcasa-mein.com/de/descargas/MEIN%20Tablas%20de%20materiales%20-%20Obra%20Civil.pdf

...zur Antwort

Hallo,

Stoffe sind ineinander in flüssigem oder festem Zustande unlösbar, nur begrenzt oder vollständig lösbar.

Ein Stoff kann in/mit einem anderen Stoff (Metall) in festem Zustande ein Substitutions-Mischkristall oder ein Intrstitionsmischkristall bilden.

Substitution: Atomaustausch, bspw. Ni für Fe. Es ist einleuchtend notwendig, daß die Atomradien beider Elemente ähnlich sind.

Interstition: die Interstitionsatome sind deutlich kleiner, lagern sich innerhalb der Gitter-Lücken des Mischkristalles ein; bspw. H, C oder N in Fe - vergleichbar kleinen Erbsen in einem Haufen aus Tischtennisbällen eingelagert.

Nicht flüssig und fest ineinander lösbare Metalle sind bspw. Fe - Pb:

https://xn--werkstoffprfer-blog-gbc.de/wp-content/uploads/2012/07/vollstaendige_unloeslichkeit_im_festen_und_fluessigen.png

Vollständig lösbar in flüssigem und festem Zustande sind bspw.:

Ag - Au, Cu - Ni usw.

https://xn--werkstoffprfer-blog-gbc.de/wp-content/uploads/2012/07/vollstaendige_loeslichkeit_im_festen_und_fluessigen.png

Flüssig vollständig ineinander lösbar, aber in festem Zustande unlöslich sind bspw.: Bi - Cd, Pb - Sb, Al - Sn:

https://xn--werkstoffprfer-blog-gbc.de/wp-content/uploads/2012/07/eutektische_entmischung.png

Flüssig vollständig lösbar, fest nur begrenzt lösbar (Mischungslücken) sind bspw. : Sn - Pb, Ag - Cu, Al - Cu, Al - Si, Cd - Sn:

https://xn--werkstoffprfer-blog-gbc.de/wp-content/uploads/2012/07/vollstaendige_loeslichkeit_fluessig_und_beschraenkte_loeslichkeit_im_festen.png

Flüssig gering ineinander lösbar, fest ineinander unlösbar ist bspw.: Pb - Zn

https://www.researchgate.net/figure/Phase-diagram-of-the-system-Zn-Pb-57_fig15_215730693

Flüssig mit größerer Löslichkeit, aber unlöslich in festem Zustande ist bspw.: Cu - Pb:

https://www.metallurgy.nist.gov/phase/solder/cupb.html

Flüssig vollständig lösbar, fest nur gering lösbar ist bspw.: Pb - Sb

https://www.researchgate.net/publication/324604359/figure/fig2/AS:617373723803650@1524204774517/The-Pb-Sb-phase-diagram-https-doiorg-101371-journalpone0195224g003.ppm

Gruß Osmond

https://www.tf.uni-kiel.de/matwis/amat/mw1_ge/kap_5/backbone/r5_5_1.html

https://www.tf.uni-kiel.de/matwis/amat/mw1_ge/kap_5/backbone/r5_5_1.html

https://www.youtube.com/watch?v=4qaj-kxSEbw

...zur Antwort

Hallo,

Unter statischer Belastung wird allgemein eine ruhende einachsige Belastung (Spannung) verstanden, also Zug oder Druck.

Entsprechend spricht man auch von statischer Werkstoffprüfung.

Zur statischen Prüfung gehören neben der ruhenden üblicherweise auch langsam und stoßfrei gesteigerte Versuche und einfache mehrachsige Prüfungen wie: Härteprüfung, Biege-, Torsions-, Scher-, Stand-, Erichsen Tiefungsversuch u.a. dazu.

Dynamische Belastungen weisen prinzipiell eine Mehrachsigkeit auf.

Dazu gehören zeitlich wechselnde Belastungen von Kraft, Moment-, Formänderung (bspw. schwingend, pulsierend) als auch plötzliche bzw. schnell ansteigende Belastungen (Schlag, Stoß, Schock, Impuls "Hochgeschwindigkeit") wie bspw. bei einem Kerbschlagbiegeversuch etc.

Zusammenfassung:

Unter statische Belastung wird eine ruhende (überwiegend) einachsige Belastung verstanden.

Unter einer dynamischen Belastung versteht man eine mehrachsige Belastung, die zeitlich wechselnd (oszillierend, zyklisch) und/oder stoßartig auftreten kann.

Gruß Osmond

http://www.physik-jena.de/login/skripte/skripte/skript_materialpruefung_ws0809_erikheurich_einezusammenfassungzurlehrveranstaltung.pdf

...zur Antwort

Hallo,

viskos bedeutet: zähflüssig. (Lat.: Viscum: Mistel, Vogelleim (aus Misteln gemacht), viscos-us, -a, -um: klebrig).

Demnach ist etwas Viscoses zähflüssig (wie Leim, Honig). Wasser, Akohol hingegen sind niederviscos (gering viscos = leichtflüssig).

Elastos (griech) bedeutet: dehnbar, biegsam (nach seiner Verformung reversibel wieder in seine ursprüngliche Form zurückkehrend ("wie Gummi" oder wie eine Feder).

Viskoelastizität bedeutet: reversibles (elastisches) Verhalten unter Berücksichtigung des irreversiblen Fließens bei längerer Zeit-/Temperaturbeanspruchung.

Die Viskoelastizität beschreibt also gleichzeitiges teilweise elastisches UND teilweise plastisches Verhalten. Ein viskoelastischer Werkstoff wie bspw. Kunststoffe relaxieren nach Entlastung nur teilweise - ein Rest an bleibender Verformung verbleibt, das Material hat retardiert bzw. die Belastungs-Energie durch Fließen ("Kriechen") abgebaut.

Beschrieben und verstanden wird Viskoelastizität bspw. durch Modelle mit gemischtem Verhalten (Dämpfung) wie: Maxwell, Kelvin-Voigt und zusammengesetzte Modelle.

Gruß Osmond

https://www.etymonline.com/word/viscous

https://wiki.polymerservice-merseburg.de/index.php/VOIGT-KELVIN-Modell

https://wiki.polymerservice-merseburg.de/index.php/MAXWELL-Modell

https://www.youtube.com/watch?v=q9emsMcG8cc

...zur Antwort

Hallo, Ck45 ist ein Schalenhärter, eigentlich nur für Randschichthärten geeignet. Siehe ZTU Diagramm. Voll härtbar sind demnach etwa 3 mm Radius bzw. 6 mm Rundstab-Durchmesser. Schon bei Rundstäben mit 60 mm Durchm. sind im Kern voreutektoider Ferrit und Perlit sowie ein deutlicher Anteil von Zwischenstufe zu erwarten. Daher wird Ck45 als Vergütungsstahl (H + A) verwendet.

Hinweis: ein völliges Durchhärten ist bei Ck45 gefährlich, da der Rand zuerst unter Volumenzuwachs in Martensit umwandelt (Rand Druckspannung, Kern Zugspannung). Der später umwandelnde Kern steht dann unter Druckspannung und drückt den umgewandelten Rand nach außen (Zugspannung) - was häufig zu Härterissen führen kann.

Gruß Osmond

http://www.nitriertechnik.de/literatur/umwandlungstahl/ZTU_C45_gross.htm

http://www.metalle.uni-bayreuth.de/de/download/teaching_downloads/Prakt_Werkstofft_Halbz/H1_WB_von_Stahl_Stirnabschreck.pdf

https://www.wilhelm-jungermann.de/fileadmin/user_upload/Datenblaetter/C-Staehle/Werkstoffdatenblatt_0503.pdf

http://www.nitriertechnik.de/literatur/umwandlungstahl/C45Stirnabschreck.htm

...zur Antwort

Hi, Eine Spannung beschreibt die anliegende bzw. ertragene Kraft, bezogen auf eine festgelegte Querschnittsfläche (meist: Ursprungsfläche).

Der E-Modul bezieht sich (üblicherweise) auf die proportionale Dehnung (Meßweg-Verlängerung), die ein Probekörper innerhalb seines elastischen (reversiblen) Bereiches erfährt (so was entfernt Ähnliches wie die "Federsteife" bzw. Federkonstante. Aus meßtechnischen Gründen wird meist die 0,2% (Streck-) Grenze festgelegt. Verallgemeinert kan der E-Modul als die theoretische Spannung beschrieben werden, bei der eine Werkstoffprobe eine Vedoppelung der Meßlänge, bezogen auf die urspr. Meßlänge der Probe erfährt. Da die Dehnung aber dimensionslos bleibt (mm/mm --> kürzt sich weg), bleibt es bei der "äußerlich" gleichen Dimension zwischen E-Modul und Spannung. Hinweis: Es gibt auch andere "Modul" Festlegungen wie bspw Ursprungs - Modul (Grauguß, Kunststoff) usw.

mfg Osmond

...zur Antwort

https://www.youtube.com/watch?v=Wb0_4DIUKbI

Hi, das ist manchesmal eine Interpretationssache. Wie meist bei "Gedankenverbrechen" Es kommt primär darauf an, ob das vermutliche NS-Symbol werbend, abwertend oder rein historisch gemeint ist. Eine durchgestrichene Swastika im Mülleimer bspw. bspw. war längere Zeit verboten, ist jetzt aber als Antinazisymbol erlaubt. Eine Odal-Rune als Rangabzeichen für den Hauptfeldwebel ist erlaubt, als Abzeichen einer rechts stehenden Organisation verboten.

Eine Swastika ist hierzulande verboten, ist aber noch heute offizielles Zeichen in finnischen Dienstflaggen. Auch in Panama gibts eine Landesflagge mit reverser Swastika.

Möglicherweise aber handelt es sich bei Deiner Handy Beobachtung um ein Bild aus der Verfilmung eines Parallelweltromanes von Philip K. Dick "the Man in the Highcastle"bei Amazon? Siehe Video. Das dürfte dann juristische Auslegungssache sein. mfgo

.http://spiegelkritik.de/2007/12/22/finnische-hakenkreuze/comment-page-1/

https://de.wikipedia.org/wiki/Swastika

...zur Antwort

Hi, in einem Elektromotor wird außer Strom auch ein Magnetfeld aufgebaut. Ein Elektromotor funktioniert nach de Rotor - Stator Prinzip. Und diese Stelle nimmt (vereinfacht dargestellt) in einem Magneten (innerhalb eines Kristallbereiches) das Atom (Stator) und seine Elektronen (Rotor) mit Drehung um den Atomkern sowie deren Spin (Eigendrehung) ein. Die Atome bzw. Elementarmagete (kleinste magnetischen Teilchen mit N-S Ausrichtung sind in den Magnetstoffen innerhalb Weißscher Bezirke polar ausgerichtet und durch Blochwände von anderen Weißschen Bezirken mit etwas anderer Polarisierung (magnetischer Ausrichtung) getrennt. Gruß Osmond

https://www.grund-wissen.de/physik/elektrizitaet-und-magnetismus/magnetismus.html

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcR09bhIfaJgFxgDL0UwUgiojPWd1KnvTcEV4ki_qrfdiK51VCJG

https://www.youtube.com/watch?v=BC1_mxRc5rM

https://www.youtube.com/watch?v=cG5a-SvPntU

https://www.youtube.com/watch?v=QgwReDkpq6E

...zur Antwort

Hallo, Grobkorn macht nicht hart, da ein Grobkorngefüge ja weniger Korngrenzen hat (Hall Petch Beziehung). Somit wird durch Grobkorn die Härte, Festigkeit, Streckgrenze herabgesetzt - gleichzeitig die Zerspanbarkeit verbessert. Allerdings wird durch Grobkorn die Senkung von Zähigkeitswerten wie: Dehnung, Einschnürung, Kerbschlagarbeit, Dauerfestigkeit bewirkt. Grobkorn wirkt also versprödend. Gruß Osmond

https://www.giessereilexikon.com/giesserei-lexikon/Encyclopedia/show/hall-petch-beziehung-268/

...zur Antwort
Pro Trump

Hallo, Trump hat eine klare Aufgabe, dessentwegen er gewählt wurde.

Dafür ist er genau der Richtige: intelligent, wirtschaftlicher "Generalstäbler", gut vernetzt mit der High Society und den Mächtigste der Welt (Trump war vor seiner Republicanerzeit langjährig Democrat), Leistungssportler mit militärischer Erziehung. Und: bestens mit dem Show Business (You are fired) vertraut. Zudem dank jüdischer Kinder (Tochter + Eidam) nicht als Rassist und Antisemit angreifbar (möglicherweise ein vager Hinweis auf seine hintertanigen Unterstützer?).

Und diese Aufgabe zieht er Punkt für Punkt durch. Gegen härtesten Widerstand.

Der Rat der Hintertanen steht also hinter Trumps: Make America great again.

Heißt: Mache dieses heruntergekommene total verschuldete mafiös durchdrungene Amerika wieder lebensfähig. Eigene Industrie stärken, Immigranten abwehren, klassische traitionelle Werte wiederbeleben bzw. durchsetzen, Army (Wehrmacht) achten + Tradition achten, "Koloniale Staaten" der USA an ihre Bündnispflichten erinnern und gehörig melken (Dieselskandal mit VW und (demnächst) anderen europ. Autobauern, Nato Nachrüstung usw.).

Altes Bonmot hierzu: wir sind eine Kolonie der USA - und die USA sind eine Kolonie Israels.

Und beutet somit knallhart auch die Freunde aus, also uns Europäer bspw. Schutzgelderpressung (für den atomaren Schutzschirm).

Ich hoffe nur inständig, daß zu Trumps Aufgabengebiet kein neuer Krieg bspw. gegen Nordkorea oder Rußland/China gehört

Ich achte Trump für seine klare Linie im Hürdenlauf, die wegen der Widerstände natürlich zwar krumm erscheint, aber stets die ziemlich kürzeste Strecke zum Ziel darstellt.

Wir können entweder mitmachen beim amerikanischen Raubzug (sowie bspw. England und Frankreich), politisch die Stange halten wie bspw. die Baltenstaaten und Polen - oder Kontra geben wie bspw. Türkei.

Die Situation erinnert mich iwi an die "Kanonade von Valmy" in der Goethe schreibt: (Zitat): „Von hier und heute geht eine neue Epoche der Weltgeschichte aus, und ihr könnt sagen, ihr seid dabei gewesen.“

Gruß Osmond

...zur Antwort

Hi, ist doch garnicht notwendig. Wir nutzen einfach wieder die erste Strophe. Absolut gender free,. Wenngleich nicht unbedingt politisch korrekt. Aber: nicht verboten. Interessanterweise ist die erste Strophe im Gutmensch-Wiki garnicht aufgeführt. Unglaublich! Dieses Dummhalten seitens unserer Obertanen. Beachtet mal den Kommentar im Video !

Gruß Osmond

Schrott:

https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Lied_der_Deutschen

http://www.deutschlandlied.de/text.htm

Zitat: 1.Strophe

Deutschland, Deutschland über alles, 

über alles in der Welt, 

wenn es stets zu Schutz und Trutze 

brüderlich zusammen hält. 

Von der Maas bis an die Memel, von der  

Etsch bis an den Belt. 

Deutschland, Deutschland über alles, 

über alles in der Welt.

https://www.youtube.com/watch?v=zdVJNBH1z5M

...zur Antwort

Hi, man kann/soll sogar in manchen Fällen rasch abschrecken, ist sogar dann hilfreich, um bspw. die 550°C Anlaßversprödung (versprödende Ausscheidungen) zu verhindern (wichtig auch beim Nitrokarburieren/Weichnitrieren um die 570°C).

Andrerseits werden durch rasche Abkühlung infolge zeitlich verzögerter Schrumpfung Eigenspannungen zwischen Rand und Kern aufgebaut, die zu Maßverzug, gar zu Rissen führen können. Kommt also auf den Einzelfall an. Üblicherweis kann man im Ofen bis (empirisch) <400°C abkühlen lassen, danach die Ofentür öffnen. Gruß Osmond

https://xn--werkstoffprfer-blog-gbc.de/?p=243

...zur Antwort

Hallo, das Hakenkreuz ist ein uraltes Symbol. War schon den Steinzeitmenschen bekannt.

Begründet am Firmament durch den Fixpunkt Polarstern (Nordstern), um den sich der Große Wagen dreht.

Sieht man zu jeder Jahreszeit die Stellung des zirkumpolaren Großen Wagens zum Fixpunkt (Achse) des Polarsterns, erkennt man mühelos das himmlische Hakenkreuz. Das Hakenkreuz entspricht somit einem Rad, welches sich im Laufe eines Jahres einmal umdreht. Der kosmische umlauf, ein uraltes Glückssymbol fast aller Völker.

Bei uns aus nachvollziehbaren Gründen heutigentages nicht mehr. Gruß Osmond

https://astrokramkiste.de/images/sternbilder/grosser-baer-drehung.jpg

https://www.rolfdreyer.de/Downloads/Himmelsmechanik.jpg

https://weltraumarchaeologie.wordpress.com/2016/03/20/das-astronomische-hakenkreuzsymbol/

...zur Antwort

Hi, sowas - siehe Links. Z

https://www.youtube.com/watch?v=3VFTpDme6jY

https://www.youtube.com/watch?v=l_j9y5Vny10

u

https://www.youtube.com/watch?v=D5pCpF8XEk0

meist Oldies. Gruß Osmond

https://www.youtube.com/watch?v=rVEy0imhGgg

https://www.youtube.com/watch?v=xfTRCIQ3A78

https://www.youtube.com/watch?v=pvV-B4JJqvM

https://www.youtube.com/watch?v=Jm_edNwNW_w

https://www.youtube.com/watch?v=JuUeiUtyVRU

https://www.youtube.com/watch?v=6o1pPE6l0Vo

https://www.youtube.com/watch?v=9eYvY4TqBks

...zur Antwort

Hallo, Einschlüsse wie bspw. Karbide, Sulfide, Nitride usw. können bei der Umformung mehr oder weniger gestreckt werden. Oder verbleiben je nach deren Härte, Festigkeit in ihrem globularen Grundzustand. Es liegt auf der Hand, daß Einschlüsse und umschließende Matrix nach Umformung und Wärmebehandlung/Abkühlung unterschiedliches Ausdehnungsverhalten aufweisen. Verbleibt die Matrix bei Streckung/Abkühlung mehr plastisch gedehnt als der (kontrahierte)Einschluß, entstehen zusätzliche innere Kerben, Zugeigenspannungen der Matrix an den Einschlüssen. Ist hingegen der Einschluß hart (und zerbricht nicht), schrumpft die Matrix auf und induziert Druckeigenspannungen. Es geht also darum, möglichst keine Einschlüsse (innere Kerben) zu haben - und wenn doch nicht vermeidbar - diese möglichst klein und möglichst globular zu erhalten.

Der Faserverlauf wird durch (Primär-) Seigerungen verstärkt, die beim Warmumformen gestreckt werden und die sogenannte "Zeiligkeit" verursachen (bspw. Ferritzeilen, Perlitzeilen). Je nachdem es sich um eine Si oder eine Mn (Sekundär-) Seigerungszeiligkeit handelt, befinden sich die (sich in der Restschmelze bildenden) Sulfide bei Si innerhalb Ferritzeilen, bei Mn innerhalb Perlitzeilen: dies liegt daran, daß bei Si-Zeiligkeit Perlit in den Dendriten, Ferrit in den Restschmelzbereichen entsteht, bei Mn ist es umgekehrt. Und die Sulfide scheiden sich aus der Restschmelze aus. Seigerugszeilen können Unterschiede in der Wärmebehandlung auslösen mit starkem Einfluß auf Dauerfestigkeit (Härteunterschiede zwischen an- und abgereicherten Zeilen). Gruß Osmond

...zur Antwort

Hi, durch Kaltverformung werden die Kristallite gestreckt, Dadurch werden Fehlstellen induziert (Versetzungen, Leerstellen). Bereiche um Einschlüsse können (submikroskopisch) aufgeweitet werden. Hierdurch wird die Dichte der Werkstoffe meßbar gesenkt. Es existieren viel mehr Angriffsstellen (ähnlich den geringer atomar besetzten Korngrenzen), an denen sich Korrosionskeime bilden können. Zudem kann durch Kaltverfestigung ein metastabiler flächenzentrierter Austenit (unmagnetischer hochlegierter Cr-Ni Edelstahl) in Verformungsmartensit umklappen und somit einen raumzentrierten Ferrit bilden, der weniger korrosionsfest ist. Gruß Osmond

...zur Antwort

Hi, die Rekristallisation hängt nicht von der KG ab, sondern die KG hängt ab von: Verformungsgrad, Glühtemperatur und -Zeit sowie evtl. von schmelzmetallurgisch beigefügten Kornfeinungsmitteln. (zu) hohe rekr. Temperaturen und längere Glühzeiten können zu entartetem (unstetigem) Kornwachstum führen. Gruß Osmond

https://tuwewi.files.wordpress.com/2009/07/stat_rekristallisation.pdf

http://www.otto-junker.de/cache/3d045a6d6abc90a6ccdd72bb1e2ec7d8.jpeg

https://www.youtube.com/watch?v=1K5QIaM0p6U

...zur Antwort