Bedenke bitte auch, daß uns die Ukraine Atomstrom anbietet. (Gold gab ich für Eisen)

https://www.spiegel.de/wirtschaft/energiekrise-ukraine-bietet-deutschland-atomstrom-an-a-b0f096e7-b400-43f0-8ceb-4c88332b5719

...zur Antwort

Nein, Putin lacht nicht über uns. Er ist Schachspieler und muß angestrengt nachdenken, vorhersehen - was des Gegners nächstr Zug ist. Und eigene Züge und Gegenzüge vorausdenken und gegeneinander abwägen. Nur bei absolutem Blödsinn kann auch Putin mal lachen. So wie beim überheblichen Jörg Schönenborn. "You made my Day" hat er zum Jörgerl gesagt und ihn zuvor nach seinem Namen befragt. Man kann ja nicht jeden Deppen in Deutschland namentlich kennen - so hat Putin vermutlich gedacht.

https://www.youtube.com/watch?v=jSb7zDGZJt8

https://www.youtube.com/watch?v=CFTINackZzk

https://de.wikipedia.org/wiki/Foreign_Agents_Registration_Act

...zur Antwort

Ich kenne keine Russen (Ukrainer waren früher auch Russen - unsere Feinde). Aber die Ukraine hat viele russischstämmige, russischsprachige Einwohner, die ja auch mit ukrainischsprachigen Ukrainern heirateten, Und die Ukrainer, die russischstämig, russischsprachig sind, sind mehrheitlich für Rußland. Ein anderer - ukrainischsprachiger Teil - wird pro ukrainisch eingestellt sein. Und einem großer Teil der Ukrainer ists egal, ob sie in einem russischen oder ukrainischen Staat leben. Letztlich gründet sich das uralte Warägerreich der Kiewer Rus auf Ukraine, Weißrußland und Ukraine.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kiewer_Rus

Zitat: Die Kiewer Rus (russisch Киевская Русь, ukrainisch Київська Русь, belarussisch Кіеўская Русь), auch Altrussland,[1] Kiewer Russland[2] bzw. Kiewer Reich,[3] war ein mittelalterliches altostslawisches Großreich, das als Vorläuferstaat der heutigen Staaten RusslandUkraine und Belarus angesehen wird.[4] Der Ausdruck kann auch als Bezeichnung der Epoche in der Geschichte der Rus verstanden werden, in der Kiew als Großfürstensitz das politische und kulturelle Zentrum der Rurikiden-Dynastie war.

...zur Antwort
Macht er doch schon

Mit Sicherheit. Fragt sich nur, ob Wahlredner Jesus für die Old right Partei des Altbundes seines Allvaters mit dessen auserwähltem Volke - oder (Humanismus ist wieder "in") für die ("lasset die Kindlein zu mir kommen") Paulus bzw. Petrus Epigonen in Rom - oder doch lieber die von Kyrill und Method gezüchteten Schäflein nebst Putin im orthodoxen Osten in die Bütt steigt. Wir werden sehen, wer obsiegt. Da Mohammed lange nach Paulus seine Kirche gründete, scheint belegt zu sein, daß Mohammed nur die Geschäftsidee seines geschäftstüchtigen Vorgängers Paulus nachahmte - so wie Pepsi Cola das Coca Cola, Eismann die Bofrost Geschäftsidee ungeniert nachahmte.

...zur Antwort

Das Bild stammt von Willy M o e s e und wurde in der 10. Kunstausstellung der DDR ausgestellt.

Man sieht einen riesigen rechteckigen nackten Berg (Monolith), von Wolken umschwebt - also mind. etwa >2000 m hoch. .

Die Bergspitze ist tafelförmig, ähnlich einem Konferenztisch.

Insgesamt klammern sich 9 (2 x 4 + 1) Anzugträger (wichtige Personen - VIPs) mit den Händen/Fingerspitzen noch so eben am Tisch fest . Wer sich da nicht festhält, stürzt rettungslos ab in die Tiefe, wo er zerschmettert. Der Vorsitzende sitzt auf einem schmalen Felssessel (Schmalseite rechts) und liest vom Zettel ab: "wer dagegen ist, den bitte ich um Handzeichen." Klar, daß sich niemand meldet, denn: eine Hand zu heben, wäre (in einer Diktatur) tödlich.

So wird in totalitären Systemen demokratisch abgestimmt.

Wer dagegen ist, stürzt ab. Die 10 Konferenzteilnehmer könnten auf die 10. DDR Kunstausstellung hinweisen. Der Monolith könnte als Anspielung auf das monolithische Staatsgebilde der DDR interpretiert werden.

https://www.bildindex.de/document/obj30135015

...zur Antwort

Die Think Tanks und "Influencer", die Waffen und Munitions-Industrie, die Fracking Industrie der USA + Waffenverkauf + Informationshandel + Nahrungsmittel und Motoren und Fahrzeugindustrie, die LNG Tanker/Reedereien, kreditgebende Banken, Baufirmen, Legionäre/Soldiers of Fortune + deren Leihfirmen (Black Water etc.). Im großen und Ganzen verdient haußtsächlich die USA am Krieg, hat aber auch die meisten Ausgaben. Dafür beseitigt (will beseitigen) die USA nicht nur die russische Konkurrenz und stellt Hauptgegner China allein. Sie vernichtet auch die europäische Konkurrenz auf dem Weltmarkt und Herrscht dann evtl. gemäß ihrer erweiterten Monroe Diktrin nicht nur über Mittel und Südamerika, sondern auch über Europa und die russischenTerritorien. Anhänger derselben fallen an den Sieger. The Winner takes it all. Und dann gehts gegen China. Das Große Schachbrett (the grand Chessbord)

https://en.wikipedia.org/wiki/The_Grand_Chessboard

https://www.youtube.com/watch?v=8tE0GjSQpes

...zur Antwort
Früher

Druckerschwärze war früher mal giftig. Da gabs nämlich Bleivergiftung von den Blei Lettern.

http://umweltlexikon.katalyse.de/?p=4625#:~:text=Druckerfarben%20k%C3%B6nnen%20Schwermetalle%20(Metalle)%2C,giftige%20Stoffe%20freigesetzt%20(Papierbriketts).

https://www.quarks.de/gesundheit/ernaehrung/lebensmittelverpackung-zeitung-ist-keine-alternative/

...zur Antwort

RT stellt das (lt. Ht Lawrow) als Rache gegen die andauernde ziellose Beschießung der Volksrepubliken Donezk und Luhansk dar. Und es stimmt: in unserer Presse liest man fast nichts über die andauernde ukrainische Bombardierung des Donbass.

https://rtde.site/international/141985-raketenschlag-auf-kiew-donbass-fordert/

Zitat: Am frühen Sonntagmorgen hat die russische Raketenartillerie mehrere Schläge auf Kiew ausgeführt. Es ist wohl die lang erwartete Reaktion auf den permanenten Beschuss des Donbass durch das ukrainische Militär. Im Donbass fordern einige mehr als nur "symbolische Warnschüsse". ........... Insgesamt sollen nach ukrainischen Angaben die russischen Truppen in den Morgenstunden 14 Raketen auf Kiew und Umgebung abgefeuert haben. Von russischer Seite liegt dazu bislang noch keine Bestätigung vor. 

Eine Vergeltung für den nahezu täglichen Beschuss von Donezk und anderen Städten in den Volksrepubliken mit mittlerweile Dutzenden getöteten Zivilisten, einschließlich Kindern, wie auch für mehrere Fälle des Beschusses von an die Ukraine angrenzenden russischen Regionen wurde schon seit langem gefordert und versprochen. Das Versprechen, über dessen bis dato folgenlose Wiederholung sich indes vor einigen Tagen der Sprecher des ukrainischen Präsidenten, Alexei Arestowitsch, öffentlich belustigt zeigte, sollte auch den Beschuss militärischer und politischer Entscheidungszentren beinhalten. 

Dieser wurde jedoch auch am Sonntag nicht umgesetzt. So schrieb der ehemalige Rada-Abgeordnete und Vordenker der "prorussischen Separatisten" in der Ukraine, Oleg Zarjow am Sonntag auf seinem Telegram-Kanal enttäuscht: 

"Das Verteidigungsministerium, das Büro des Präsidenten und die Werchownaja Rada werden nicht beschossen. Der bisherige Beschuss von Kiew hat eher den Charakter einer Demonstration. Russland demonstriert seine Fähigkeit, jedes Objekt in Kiew zu treffen. Die Behörden in Kiew reagieren darauf, indem sie ihre Fähigkeit zur Nachrichtenfälschung unter Beweis stellen. Wir leben in einer Welt, in der die im Fernsehen gezeigte Illusion manchmal wichtiger ist als die Realität. Das alles funktioniert solange, bis der Kontrast zwischen Realität und Illusion zu stark wird. Die Realität kann einem einen schmerzhaften Schlag auf den Kopf versetzen, anders als die Illusion."
...zur Antwort

Die USA kämpfen bis zum letzten Ukrainer gegen die Russen! Es werden neue Fronten vorbereitet. Transnistrien/Moldau, Litauen/Königsberg (Transit), Georgien/Ossetien, Finnland und Schweden (volle Umzingelung Rußlands im finnischen + bottnischen Meerbusen bis zur Ostsee). Mal sehen, ob und wie die frierenden, im Dunkel sitzenden (Stromverteuerung), immobilen (Spritpreis um 3 Euro) hungernden, arbeitslosen (Wirtschaft kaputt) Sessel Europäer dann machen: den von EU und Nato mit Systempresse hochgelobten ukrainischen Widerstand + europ. Beteiligung + Russenboykott weiter zu stützen -oder - einen raschen Frieden, keine Unterstützung von Kriegsparteien. rascher und preiswerter Energiezugang nebst Einigung mit Rußland favorisieren. Immer unter der Prämisse: keine Kriegsausweitung auf andere europäische Länder.

Schon Berti Brecht wußte: erst kommt das Fressen - dann kommt die Moral!!

https://www.youtube.com/watch?v=k_bfUpuLcfI

...zur Antwort

Die Briten mußten 1812 gegen die USA kämpfen (die Amis wollten Kanada). Und die Japaner waren auf den Aleuten (US-Territorium) und wurden von der US Army vertrieben.

Ansonsten redest Du sehr herablassend (um das Wort "volksverhetzend" nicht zu benutzen) über ein altes europäisches Kulturvolk.

https://www.welt.de/kultur/history/gallery106500869/Als-Amerika-England-den-Krieg-erklaerte.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_um_die_Aleuten

...zur Antwort

Viele Völker, so auch die Juden, haben die Swastika als uraltes Glückssymbol benutzt. Das Hakenkreuz zeigt symbolisch die jahreszeitliche Stellung des Großen Wagens im Jahres-Umlauf zum Nordstern/Polarstern. Siehe Link.

Die Südstaatenflagge ist allenfalls auch ein negativ besetztes Symbol wegen Sklavenhalterei, allerdings gabs auch bei den Nordstaaten (Union) Sklavenhalterstaten. Hat also weder positiv noch negativ was mit den Türken zu tun. Andrerseits sind nach 1900 viele Bürger aus dem Osmanischen Reich in die USA eingewandert und haben sich bevorzugt im Süden, im Sezessionsgebiet angesiedelt.

Dieönnte man dann als eine Art überregionales Sybol der "Heimat" Verbundenheit der türkischen Kommune ansehen.

https://www.rolfdreyer.de/downloads/Himmelsmechanik.jpg

https://www.epochtimes.de/assets/uploads/2007/04/HPIM0707-800x450.jpg

https://de.wikipedia.org/wiki/Swastika

https://de.wikipedia.org/wiki/Konf%C3%B6derierte_Staaten_von_Amerika

https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkisch-Amerikaner

...zur Antwort

Nein, kann man nicht vergleichen. Allenfalls entfernt mit dem amerikanischen Bürgerkrieg. Damals wollte der Süden (die "Ukrainer") aus den Vereinigten Staaten aussteigen. Aber die Nordstaaten (RU) ließen das nicht zu. Und die Ukraine wird ja trotz des Krieges geschont. Sie bekommt ihr Gas durch die Northstream 1 Pipeline weiter, E- und Wasser Werke, Staudämme, wichtge Bahnhöfe usw. werden nicht bombardiert, keine Kraftanlagen usw. Also ein Krieg mit angezogener Handbremse seitens Rußland.

Das war bei den Amis gegen Vietnam anders, Erstmal haben die Amis Frankreich unterstützt, um deren Indochina Kolonie wieder zu bekommen und zu behalten - haben denen massiv mit Kapital unterstützt. Nach Fall von Dien Bien Phu (der letzte Kampf der Waffen SS) sind die USA allmählich selbst in die Rolle des direkten Kriegsteilnehmers geschlüpft, wollten sogar Atombomben einsetzen. Haben Napalm und Agent Orange eingesetzt, schlimmste Kriegsverbrechen begangen. Per CIA und Air America harte Drogen in die USA geschmuggelt und somit die eigene US-Jugend in Teilen zur. Sucht geführt. Das alles kann man Rußland nicht vorwerfen. Rußland will aber die Nato nicht im Vorgarten sitzen haben. Die USA auch nicht, deshalb haben sie ja die Montoe Doktrin eingeführt.

Mal von gebrochenen Versprechungen gegenüber Rußland ganz zu schweigen.

Die USA hätte einen Krieg gegen die UA ganz anders geführt, brutal und ohne Skrupel. Die UA in die Steinzeit gebombt. Vietnam, Irak usw. sind Beweise.

Und: Rußland hat noch nie seine Handelsverpflichtungen gebrochen. Nicht mal gegenüber Hitler. Stets seine Rechnungen bezahlt, rechtzeitig geliefert. Nur mit der UA, die stets einen Extra Schluck (unbezahlt) aus der Pipeline nahm, hatte Rußland Probleme. Daher wurde ja unter Fr Merkel extra die Nordstrom 2 Pipeline außerhalb der UA gebaut.

https://www.heise.de/tp/features/USA-kehren-nun-auch-offiziell-zur-Monroe-Doktrin-zurueck-4405302.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Air_America

https://www.zeit.de/wissen/geschichte/2014-07/vietnam-krieg-usa-50-jahre

https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Rolling_Thunder

https://www.spiegel.de/politik/ausland/planspiele-nixon-erwog-atombomben-abwurf-ueber-vietnam-a-184820.html

http://www.oliver-bieri.ch/kalter-krieg/kk/indochina.htm

Zitat: Obschon Frankreich von den USA indirekt unterstützt wurde (die finanzielle Unterstützung belief sich bis Ende des Krieges auf 2,5 Milliarden US-Dollar), sah es sich zunehmend in der Defensive. In Bedrängnis wandte sich Frankreich schliesslich an die USA und bat um direkte militärische Unterstützung. Die Amerikaner lehnten aber den Einsatz von Bodentruppen ab und machten Luftangriffe von den Briten abhängig. Diese wiederum verweigerten ein Eingreifen und so sah sich Frankreich am 7. Mai 1954 zur Kapitulation gezwungen.10

...zur Antwort

Man sieht durchs Fernglas ein Camp, ein Militärlager mit Wachturm. Auf einer Barracke ist die Regenbogenflagge (LGBT) zusehen. In einem Panzer (mit Kennzeichen Z = russisch) versehen sitzt ein Tankist und beobachtet duirch sein Fernglas. Ein Soldat steht vor dem Tank und fragt "wer isr das?" Beide Soldaten haben die russische Tricolore am Ärmel Der Tankfahrer antwortet: "Die Amis". Der Begegnungsort muß Kriegsgebiet sein, offenkundig die Ukraine.

Der Witz liegt darin, daß aufgrund der Schwulen e.a. Flagge der russische Soldat genaue Kenntnis auf die stationierte Nation (USA) erhält. Hintergrund: am Capitol wurde die Rgenbogenflagge (RBF) gehißt. Schwule Menschen dürfen u.a. auch Soldaten sein, auch auf Schiffen. Darauf bezieht sich m.M.n. das Cartoon.

Solche Sitten sind in Rußland momentan nicht möglich, ja fast undenkbar. Die Russen halten so einhellig was für gottlose spätrömische Dekadenz.

Die Monty Phyton machten mal vor langer Zeit einen Sketch zum Thema, nicht bedenkend, wie aktuell das mal werden würde.

Insofern könnte man aus der Karikatur - aus russischer Sicht - fast eine Spur von konservativ-reaktionärer Belustigung?Verachtung? - herauslesen. Der Karikaturist (Stonetoss) scheint ein liberaler "Freigeist" zu sein. Gefällt mir.

https://st2.depositphotos.com/1902695/46801/i/1600/depositphotos_468014660-stock-photo-washington-capitol-dome-detail-waving.jpg

https://www.zeit.de/politik/ausland/2016-05/homosexualitaet-us-armee-militaer-eric-fanning-barack-obama

https://www.youtube.com/watch?v=8oE02FHeYRM

...zur Antwort

Es sind manchesmal Menschen, an die man üblicherweise nicht denkt, gegen Moscheen eingestellt.

Frei nach dem Motto: Moscheen werden störend oft empfunden, derweil sie mit Geräusch verbunden.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2008/cem-oezdemir-klagt-erfolgreich-gegen-moschee/

https://taz.de/Tuerkisch-kurdische-Nachbarn-gegen-kurdische-Moschee/!5175237/

...zur Antwort
Anderes.

Sowas ist Nötigung. Es ist schon vorgekommen, daß solche Pattex Heinis verhindert haben, Patienten im Sanka, mit Blaulicht unterwegs ins Krankenhaus zu fahren. Da hört der Spaß auf. Vielleicht bekommt der junge Löffel die Gelegenheit, im Winter bei bitterer Kälte mit 3 Pullis Hr Habecks Energiesparappell aktiv mitzumachen. Mit blauen Lippen und Frost-Gezitter. Das wird ihn manches lehren. By the Way: Ich würde mal gerne sehen, daß sich die vorsitzende Obergrünin mit der quadratisch praktisch guten Ritter Sport Figur festklebt. Ob die Feuerwehr dann mit einem Gabelstapler anrücken muß?

Dann kann der Jungmann mal sehen, wie schnell eine Gutmenschenpartei von ihren Grundsätzen um 180° abweicht. Und genau das Gegenteil dessen tut, was sie im Wahlkampf vollmundig angepriesen hat (Bundeswehr Sondervermögen (Waffenkauf), Waffen in Kriegsgebiete, Kriegunterstützung, Kohlekraftwerk, Atomstrom, extrem teurer"russische"Fremdenergie aus Indien, Tankrabatt usw.). Was Merkel begann, wird durch Habeck vollendet. Die CDU kann heilefroh sein, daß Fr Merkel "emeritiert" ist,und die Herren Scholz und Habeck Küchenmeister sind. Gut, daß Fr Bärbock im Hintergrund agiert (man hört nix mehr von dieser Dame.

Danisch bringts auf den Punkt.

https://twitter.com/coolservativ/status/1539559176040595456

https://www.danisch.de/blog/2022/03/28/wenns-klebt/

https://www.danisch.de/blog/2022/03/28/die-entklebten/

https://www.danisch.de/blog/2022/06/23/das-regierungsparadoxon/#more-50310

...zur Antwort