Ich möchte für meine Hunde selber kochen- hat jemand gute Rezepte?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

mein hund ist 9.5 jahre alt und wird seit er ein jahr alt ist von mir bekocht. sein gesundheitszustand ist hervorragend.

mein rezept:vollreis, ein suppenlöffel leinsamen, etwas linsen zusammen im dampfkochtopf weich kochen. (sehr weich ) dies ist die grundlage. hinzu füge ich gemüse, und oder früchte, quark oder ein ei und ein schuss leinoel. die menge musst du herausfinden, kommt auf die grösse des hundes an. zwischedurch gebe ich ihm hartes brot oder dicke karotten. ich schwöre auf den food.

ohje und das ist jetzt echt die hilfreichste Antwort ... ?! GERTREIDEPAMPE?? Ein Hund ist doch kein Mast-Schwein kopfschüttel

Halt Dich lieber an die barfer-Seiten und die Empfehlung von Neufiliebe und Buddysuperdog und co!

0
@fischerhundefan

ein alter Hund soll wenig Protein fressen, da hat sie schon recht, und das LEinöl macht schönes Fell allerdings würde ich es nach dem Kochen beigeben, wegen der Reduzierung der Vitamine durch Hitze!

0

kommt drauf an wie gross dein hund ist.eine bekannte hat einen dackel, für den kocht sie immer hackfleisch zusammen mit erbsen,wurzeln oder bohnen.sie macht immer sofiel und friert es ein.du kannst auch rindfleisch nehmen und gemüse,reis kann amn auch dazu machen...-)

reiseintopf, nudeleintopf oder kartoffeleintopf mit rindfleisch und mit viel gemüse..erbsen,möhren usw....keine gewürze und wenig salz verwenden...meiner liebt es...mach auch ab und an wenn es zu flüssig geworden ist, noch haferflocken rein

kein Salz!!!!!!!!!!! Ein Hund braucht keine Salzzüsätze unter normalen Bedingungen, nur bei Hochleistungshunden gibt man spez. physiolog. salz, die Hunde würden sich in der freien wildbahn auch nicht den Salzstreuer in die Felltasche packen...Auch wenn es für dich fade sein mag, die Hunde haben ganz andere geschmackszellen und wenn Du unbingt einen geschmackstoff willst, mach es über Kräuter wie Petersilie...nicht am Tellerrand ;-))), sondern pein gehackt zum Schlußins Fressen mischen, es geht auch ein wenig Gemüsebrühe auf biolog. Basis, hab das zeug aus dem Bioladen von so Ökoleuten, die genau nachforschen und Auskunft geben können.

0
@Buddysuperdog

stimmt, Hunde "schwitzen" nur über Pfoten und Zunge, d.h. sie verlieren wenig Salz, geringe MEngen brauchen sie aber dennoch, aber die sind sowiso fast überall schon drin!

0

Hängt von der Rasse ab, viele Hunde mögen so ne Art Suppe! (Akitas z.B. mit billigen Fisch)

0

reis und huhn (abgekocht) mit geraspelter zuchhini kommt bei meiner hündin gut an oder kartoffelpüree mit abgekochter putenleber, dazu noch ein rohes (ganz frisches) ei und was distelöl.....

wieso willst du kochen? damit versaut man nur die vitamine und mineralstoffe. schonmal was von b.a.r.f gehört? ich füttere meine hunde seit jahren mit frischem fleische, pürrietem rohen gemüse und guten ölen. es geht ihnen sehr gut.

mal zum reinlesen:

www.dubarfst.eu

gibt auch viele gute fachbücher zu dem thema. und es ist keine wissenschaft, man sollte sich nur ien bisschen mit dem thema ernährung beschäftigen. das sollte man aber auch, wennn man fertigfutter füttert, denn da gibt es auch massenhaft ungesundes zeug.

Meinst du nicht das es deinen Hunden auch gut gehen würde wenn du das Gemüse weglässt? Immerhin sind das Fleischfresser. Dieses der Wolf frist den "Megeninhalt zuerst" gerede ist quatsch. Selbst wenn er das tun würde, würde er darin nicht pürierten Brocolie, Möhren, Äpfel, Kohlrabie etc. in der genau richtigen und Vitaminhaltigen Menge für ihn finden... haha. Sondern Gras, Baumrinde und Jahreszeitenabhängig ein paar Nussreste. Auch gute Öle sind da nicht drin... Ein Hund findet im Fleisch alle Vitamine und Nährstoffe die er braucht. Natürlich nicht nur im guten Filet. Es muss Schlundfleisch, Pansen, Sehnen, Fett, Muskel, Knorpel etc. drin sein. Das reicht. Mal ein Tipp von mir. "Pansen Mix" von Pansenexpress. Da ist alles drin, sogar Grüner Pansen also unausgewaschen (Pflanzenreste). Das ist Tiefgefroren rel. billig und ich habe super Erfahrungen damit gemacht. Auch wenn mir die Verkäuferinnen im Fressnapf erzählen wollten das mein Hund dann sehr schnell abnimmt und es ihm schlecht geht... totaler Unsinn. Hunde können mit Pflanzen nicht wirklich was anfangen.

Hat schonmal jemand seinen Hund nach dem Graßfressen beobachtet? Wo kommt das Graß raus? Entweder hinten oder vorne ;-) ,dass Wichtge dabei... es ist in jedem Falle unverdaut. Selbst wenn es hinten rauskommt... Toller Pflanzenfresser, haha.

0
@BrightsideHC

meine hunde fressen gern gras, fast wie kühe und sie verdauen es ganz normal, wenn die äpfel reif sind, fressen sie diese und sie holen sich sogar himbeeren und brombeeren vom strauch. ich habe hier einen dorfschlachter, der wolft das fleisch mit pansen, maulfleisch, blättermagen und allem zipp und zapp und das zu preisen, da kann pansenexpress nicht mithalten. meine hunde bekommen 20 % pürriertes gemüse und kein getreide, der rest ist fleisch. dazu ein hochwertiges öl. es bekommt ihnen sehr gut.

0
@Neufiliebe

Ich glaub dir das es ihnen gut bekommt. Ist ja auch eine gute Mahlzeit. Wenn man das Glück mit einem Dorfschlachter hat ist es echt Prima. Wollte dir nicht zu nahe treten, hab nur schon viele "BARFér" erlebt. Die völligen Unsinn mit der Ernährung ihres Hundes treiben. Trotzdem halte ich 20% Gemüse für Unsinn, vor allem weil du sagst, dass deine Hunde sich selber mit Gemüse und Obst versorgen. Den Hunden sowas heimlich unters Futter zu jubeln halte ich für falsch. Stells doch seperat neben das andere Futter, würde mich mal interessieren ob sie das pürierte Gemüse dann trotzdem fressen?! Was soll denn das für ein hochwertiges Öl sein? Lachsöl oder andere Tierische Öle?

0
@BrightsideHC

du trittst mir nicht zu nahe. ich denke wir diskutieren hier auf einem sehr hohen niveau, wenn man bedenkt, was viele hunde so im napf vorfinden...:-( ich mische das gemüse nicht mit dem fleisch, sondern packe es unten in den napf und dass fleisch obenauf. auch mal umgekehrt, wie es gerade beim portionieren so kommt. sie könnten es also weglassen. selbstversorger sind sie ja nur, wenn gerade erntezeit ist. sie graben zum beispiel auch topinambur aus...ich habe mich immer über die löcher im garten gewundert, bis ich sie mal erwischt habe kicher was mache ich den rest des jahres? sie mögen das gemüse. wenn ich in der küche stehe und für mich karotten schneide sitzen sie wie die orgelpfeifen. auch gern mal ein blatt salat. vielleicht habe ich ihren geschmack versaut? allerdings muss man ja auch mal berücksichtigen, was die hunde nach der domestikation gefressen haben. wenn ich mich nicht irre ist das ca. 35.000 jahre her. da werden sie von den menschen auch haferbrei und eintopfreste, gemüseabfälle bekommen haben. ich nehme fischöl und leinöl, da eine meiner hündinnen aufgrund ihrer gesundhheit diese öle am meisten braucht. sonst kann man natürlich auch andere sorten nehmen. sie sollten eben nur reich an essentiellen fettsäuren sein. ausserdem enthält das fleisch natürlich auch fett.

0
@Neufiliebe

Neufi@ super klasse, ich würde es so auch machen, habe schon vor 20 Jahren gebarft, weil meine Labies ständig an irgendwelchen kinkerlitzhautkrankheiten litten, grüner Blättermagen ist super und dazu Pansen mit einer hochwertigen Gemüseflocke oder wie Du es machst mit frischem gemüse + hochwertigem Öl, also die pflanzlichen Öle mit den langen ungesättigten Fettsäureketten(will auch mit Bildung prahlen ;-))))] Meine Hunde sahen danach prima aus und hatten erst im hohem Alter durch Alterungsprossese wieder etwas Probleme mit der Haut, sie wurden Beide 12 Jahre. Meine Mixhündin sah aus wie eine gestriegelte Speckschwarte, super glänzendes Fell und bis zu ihrem 15 Lebensjahr kern gesund, nach 17,5 Jahren ist sie über die Regenbrücke gegangen weil der Alterskrebs sie besiegt hatte. Bei uns gibt es bestimmte Futtermittelhändler wo man die Frischware in 1 kg, 5 kg und 10kg Gebinde kaufen kann. Alles super frisch, Schlachthausgeprüfte Ware... ich bin bei meinen jetzigen Hunden auf Trockenfutter umgestiegen, weil es für mich Zeitersparniss und einfach für die Dogisitter ist. Würde gerade wegen der pflegihündin wieder barfen,aber noch zögere ich und hoffe mit dem jetzigem Futter zu recht zu kommen. Ist im Urlaub einfach angenehmer...2 Wochen Föhr liegen an...

0

Was möchtest Du wissen?