Hund legt sich immer vor den laufenden Ventilator! Ist es ihr zu heiß bzw ist das normal?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, das ist normal, nur muß man darauf achten dass der Hund nicht zu viel Wind abbekommt, auch Hunde können erkranken. 

Zugluft kann z. B. Husten, Verspannungen und/oder auch Ohrenschmerzen nach sich ziehen!

Mein Hund suchte sich an besonders warmen Tagen auch "andere" Lieblingsplätze aus - im Keller, Fliesenboden im Flur,... wo, auch immer: gemeinsam war diesen Plätzen, dass sie wirklich kühl waren. Und sonst, bei "normalen" Temperaturen, hat er sich dort eher nicht aufgehalten sondern sich seine Plätze eher "bei uns" oder "mit guter Aussicht" gewählt.

Du kannst ihm versuchsweise auch ein Platz mit einem nassen Tuch zum draufliegen anbieten - mag sein, dass er das dem Ventilator vorzieht. Aber wenn er den Ventilator verträgt (keine Probleme mit Zugluft o.ä.), dann lass' ihn doch. Falls dir selber dann aber der Luftzug des Ventilators fehlt, dann besorge noch einen zweiten (Ventilatoren sind recht friedlich, die kann man auch als Päärchen oder gar im Rudel halten).

Also ich lege ihr ab und zu ein nasses kühles Handtuch um ihren Körper im Hochsommer! Aber ich gehe eher mit ihr baden bzw nur sie geht baden am See oder am Fluss!

0

Meine verkriecht sich meistens unterm Bett oder der Couch, da es dort schattig bzw. kühler ist. Aber damals als wir noch einen Ventilator da hatten, hat sie den auch gemocht :)

Sicher ist das Normal. Wenn du im Pelzmantel und ohne Schweißdrüsen (außer an deinen Füßen) auskommen müsstest, wärst du auch immer vorm Ventilator.

kannst dem Hund ja mal als Alternative ein feuchtes Handtuch hinlegen.

Ab und zu mach ich das ihr ein nasses Handtuch um den Körper legen!

1

Was möchtest Du wissen?