Hilfe meine Eltern denken ich sei schwul?

14 Antworten

Ohje xD

Ich kann mir vorstellen, dass das für dich sehr unangenehm ist. Aber immerhin scheinst du tolerante Eltern zu haben, da gibts deutlich schlimmeres.

Ist natürlich trotzdem schwierig, wenn sie einem nicht richtig glauben. Ich würde mich einmal mit ihnen an den Tisch setzen, ihnen sagen, dass du es echt toll findest, dass sie sich so um dich bemühen, du jedoch wirklich hetero bist und dass sie dir mit ihrem Verhalten eher schaden als helfen. Wenn sie mit dir über alles offen reden wollen, dann müssen sie auch offen zuhören, anders funktioniert das nicht

Möglicherweise meinen sie auch "Anzeichen" zu erkennen, die oft einfach nur Klischees sind und nicht wirklich was mit der Sexualität zu tun haben (beispielsweise dass du die Farbe Pink magst). Das solltest du ihnen in dem Fall auch klar machen. Das einzige worauf man sich sicher verlassen kann ist dein Gefühl, was ja recht eindeutig zu sein scheint.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin gay ♂♂

Was deine Eltern machen ist schon einmal sehr löblich. Sie akzeptieren deine Sexualität. Jedoch... du bist heterosexuell und sie stochern immer weiter und weiter in die Glut. Setz dich mit deinen Eltern hin und sage denen das. Das es dich belästigt und das du dich beleidigt fühlst. Sie wollen nur das Beste für dich.

LG und viel Erfolg!

fisherman1

Sie akzeptierenvaber nicht seine Heterosexualität. Das ist auch nicht gerade gut.

0

Ich glaube an deiner Stelle würde ich versuchen locker damit umzugehen. Fühl dich nicht angegriffen wenn sie das sagen, sondern bleib einfach ruhig und sag, dass du hetero bist. Selbst wenn du es immer wieder wiederholen musst, solltest du dich davon nicht zu sehr stören lassen. Schwul sein ist nichts schlimmes, also solltest du dich nicht beleidigt fühlen, auch wenn ich deinen Frust verstehen kann.

Am besten du bleibst einfach du selbst und freust dich stattdessen über die generelle Offenheit deiner Eltern. Das mit dem Schwulsein-Gequatsche wird schon irgendwann aufhören.

Es werden noch Verhaltensweisen von dir sein, die sie glauben lassen, du seist schwul.

a) Du sagst, du seist schwul und hast deine Ruhe.

b) Du zeigst ihnen ein Foto einer Mumu und sagst, die willst du lecken, aber keinen Penis lutschen. Du gibst ihnen Bescheid, sobald du eine gefunden hast, die sich lecken lassen will. Wenn du irgendwann vergeblich dich bemüht hast und Hilfe brauchst eine zu überzeugen, meldest du dich bei ihnen.

Setz dich mit ihnen hin und sag du musst ihnen etwas beichten.

Schaffe eine ernste Atmosphäre. Sprich ruhig und langsam mit ihnen.

Ungefähr so:

"Mum, Dad, wir haben lange und oft über Homosexualität geredet und ich verstehe mich und euch nun endlich, ich bin zu dem Entschluss gekommen euch etwas sagen zu wollen...

(mach eine kurze Pause)

IHR SEID SCHWUL!

Ihr redet so oft darüber, immer und ewig liegt ihr mir damit in den Ohren, wenn Papa Mama verlassen will weil er schwul ist, finde ich das schade aber ich akzeptiere es."

So in Etwa, dreh den Spieß um. Nenn ihn Schwul. Mal sehen wie er reagiert.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Psych. Berater, Freund, Jugendleiter, Musiker

😂😂😂👍

4

Was möchtest Du wissen?