Hilfe bei Rütlischwur

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die drei Kantone Unterwalden, Uri und Schwyz verbanden sich, weil sie dachten wenn ihr jetztiger König Rudolf von Habsburg starb kein starker König mehr da war, deswegen schlossen sie ein Bündnis, dass sie sich in schwierigen Situationen helfen und gegenseitig beschützen. Das sie Frieden zwischen zwei Parteien haben und das sie klare Gesetze und Ordnung haben. Da viele Kantone sich zu dieser Zeit von den Habsburgern unterstellt fühlten oder einen wichtige Überquerungsmöglichkeit hatten (z.b den einzigen Verbindung zwischen zwei Städten) kamen in den darauf folgenden Jahren viele Kantone dazu und stellen sich in verschiedenen Schlachten gegen die Habsburger. Der Bundesbrief ist nur eine Erneuerung eines älteren Bündnisses, weshalb er nicht die Gründungsurkunde der Schweiz ist. Den in der Gründungsurkunde ist Sprache, dass sie dem deutschen Kaiser dienen und er der oberster Herrscher ist, was aber der Bundesbrief nicht beinhaltet, er will eher zur Selbständigkeit auffordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Uri, Schwyz und Unterwalden, tun sich zusammen und schwören auf dem Rütli, sich gegenseitig zu helfen wenn sie von den Habsburgern ( Österreichern) angegriffen werden. Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern... ( google Bundesbrief) Zum Zeichen, dass der Bund besiegelt wurde zündete man ein Höhenfeuer an und so wurde von einem Berg zum anderen die Nachricht weiter gegeben. So feiern wir Schweizer auch heute noch jedes Jahr am 1. August, die Gründung der Schweiz, unseren Nationalfeiertag. (Kurzfassung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jochen125
07.07.2011, 23:15

du bist ein schatz, ein gott, ein held. küsschen, küsschen, küsschen. danke vielmals. jetz kann ich endlich beruhigt schlafen gehen :)

1
Kommentar von mosca
08.07.2011, 05:38

Eine klitzekleine Abänderung: sie waren schon unter der Knechtschaft der Habsburger!

0

Warum ist der Rütli-Schwur nicht ein "geflügeltes Wort" geworden, warum nicht ein "immaterielles kulturelles Erbe der UNESCO"? Antwort = den Inhalt des R.-Schwures und die Leuchtfeuer gibt es jahrhundertelang; Schiller wollte exemplarisch an diesem Beispiel die Urkraft der Freiheit, die immanente Würde, den Schatz, die Gabe und Aufgabe einer jeden Persönlichkeit adeln. Diese Erkenntnis, so einige Interpreten, setzt ungeheure Kräfte - und auch Ideen - frei. Ich weiß, dies gehört nicht exakt zu Deiner Frage, ich wollte aber ein bisschen aus der Tiefe des 4-Wald-St-Sees beisteuern. Viel Erfolg !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trotz Zeitnot solltest du die entsprechende Textstelle im Drama "Wilhelm Tell" lesen !

Und: In welche anderen Szenen ist DIESE eingebettet ?? Solche Rückfragen (zur Textkenntnis) kann es von Lehrerseite immer wieder geben...

paulklaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ein paar Minuten Zeit hast, so klick einmal hier drauf:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?