"Kunst" ist nicht eine Fremdbezeichnung, sondern die Eigenbezeichnung des Künstlers: Er schützt sein Kunstwerk durch seine Signatur.

...zur Antwort

Deutschland liegt ganz im südwestlichen Zentraleuropa, nicht in Westeuropa. US-Bundesstaaten mit einem ähnlichen Klima liegen weit südlicher.

Nitchequon (Kanada) und Emden (Deutschland) liegen ungefähr auf dem gleichen Breitengrad: Nitchequon bei 53.2°N und 70.9°W, Emden bei 53.3°N und 7.2°O.

Die Durchschnittstemperatur in Nitchequon liegt bei -4,0°C, dagegen beträgt diese in Emden +8,9°C. Ein Unterschied von immerhin 12,9°C, der für die Landwirtschaft nicht unbeachtlich ist.

So beginnt die Wachstumsperiode für Sommerweizen im Münsterland bereits Ende April, wogegen sie im südlichen Kanada erst Mitte Mai beginnt, aber schon Mitte September endet. Im Münsterland endet sie erst Mitte Oktober. Man hat also in Emden mehr als zwei Monate mehr Zeit und kann so sogar zwei- oder dreimal im Jahr anbauen.

dergolfstrom.de/klimavergleich.htm

...zur Antwort

Deutschland liegt ganz im Südwesten Zentraleuropas:

Hamburg (de) 10E 53N                                         

Berlin (de) 14E 52N

Dortmund (de) 7E 51N                           

Maastricht (de) 5E 51N  

Nordeuropa beginnt nördlich des 66. Breitengrades N.    

Westeuropa beginnt westlich des 5. Längengrades E.                                 

...zur Antwort

In den Jahwekulten wurden hunderte von Psalmen gesungen. Nur 150 davon wurden in den Psalter des AT aufgenommen.

"Inhaltlich befassen die Psalmen sich vor allem mit folgenden Themen:

  • imperativische Hymnen (z. B. Ps 136; 117; 105; 148; 103,1; 104,1)[14]
  • partizipialer Hymnus (z. B. Ps 136,4)
  • Lob und Dank
  • Buße (sieben sogenannte Bußpsalmen Ps 6; 32; 38; 51; 102; 130; 143)
  • Trauer
  • Klage (Ps 25)
  • kollektive Klagelieder (Ps 74; 79; 89)[15]
  • Klagelieder des Einzelnen (Ps 3-7; Ps 13; Ps 22; Ps 28; Ps 31; Ps 35; Ps 38; Ps 39; Ps 54-57; Ps 59; Ps 61; Ps 64; Ps 70; Ps 88; Ps 102; Ps 109; Ps 140-143.)[16]und Gebete des Angeklagten (Ps 7; 17; 26; 27; 57; 63)[17]
  • Morgen- und Abendlieder
  • Freude
  • Trost
  • HoffnungZuversicht (Ps 18,30 SLT; Ps 39,8 SLT; Ps 138,8 SLT)
  • Vertrauen auf Gott (Ps 23; 25)
  • Wallfahrtslieder (Ps 120–134)
  • Lehrgedichte (Ps 1; 19; und die Akrostichischen Psalmen)
  • Bitten um Sieg über gottlose Gegner
  • Fluchpsalmen (Ps 94Ps 109)[18]
  • Weisheitspsalmen (Ps 1; Ps 111; Ps 112; Ps 128; Sprüche über das von Jhwh gesegnete Leben (Ps 127; Ps 133); Reflexionen über das scheinbare Glück der Frevler (Ps 37; Ps 73); die menschliche Vergänglichkeit (Ps 49; Ps 90); auch der monumentale Geschichtspsalm Ps 78 wird als weisheitliches Lehrgedicht eingeführt (Ps 78,1-4; vgl. Dtn 32,1-2); sog. Torapsalmen Ps 1, Ps 19 und Ps 119)"

(Wikipedia)

...zur Antwort

" Ich sehe aus wie ein durchschnittlicher Deutscher: Blonde Haare, Grüne Augen (...)"

1) Also ein Arier?

2) "(...) Afrikaner; Mein Opa ist schwarz und meine Oma weiß" ist ebenfalls rassistisch.

...zur Antwort

Meinen Sie mit "Ethnien" etwa Unterarten oder sogar "Rassen"? Die gibt es bei der Art Homo sapiens nicht.

Ethnien definieren sich ausschliesslisch über die gemeinsame Sprache und/oder über die gemeinsame Religion.

...zur Antwort
...zur Antwort

Wörtlich: Eine Glocke wird in Erz gegossen. = Sie wird aus Erz hergestellt.

Im übertragenen Sinn, als Redewendung: dastehen wie in Erz gegossen

Er stand da wie in Erz gegossen. (= unverrückbar)

"Was ist seine Bedeutung und wo nutzt man ihn???"

Deutschländisches und österreichisches Standarddeutsch: Wo benutzt man ihn?

Deutschschweizerisches Standarddeutsch: Wo benützt man ihn?

Das sehr oft falsch verwendete Verb "nutzen" hat immer mit einem "Nutzungsrecht" zu tun: von einem Nutzungsrecht Gebrauch machen, einen Ertrag aus etwas ziehen, etwa einen Acker nutzen

...zur Antwort

"(...) warum hat Jesus nicht einfach selbst ein Evangelium geschrieben???"

1) Weil er nicht gelebt hat.

2) Die Evangelien sind Hagiographien und Legenden über einen nicht historischen Märtyrer, der von den Autoren als "Jesus" bezeichnet wird.

3) Es entstanden in der Antike gegen hundert Evangelien. Hier sind etwa dreissig davon aufgeführt:

de.wikipedia.org/wiki/Apokryphen#Apokryphe_Evangelien

...zur Antwort

Dem nicht historischen Rabbi "Jesus" werden in den Evangelien zahlreiche Lehrbeispiele zugeordnet, so im Johannesevangelium die Perikope über Jesus und die Ehebrecherin.

Die meisten Gelehrten stimmen darin überein, dass dieses Lehrbeispiel ursprünglich nicht darin enthalten war; man weiss auch nicht, wer sie hier recht früh eingefügt hat.

Beim Lesen muss man sich vor Augen halten, dass in der Antike von Männern als "Ehebrecherinnen" bezeichnete Frauen vergewaltigte Frauen waren. Die Frauen hatten keine Rechte.

Aus dieser Sicht hatten die christlichen Lehrer Mühe mit dieser Perikope ...

...zur Antwort

Die Halbgötter der antiken Mythologie waren unsterblich, so auch der biblische Halbgott "Jesus".

...zur Antwort

Sterben ist Weiterleben. Viele Menschen leben in den Kindern weiter. So funktioniert die Natur.

...zur Antwort

de.wikipedia.org/wiki/Servus

...zur Antwort

Sie hat die Unterart Hauskatze (Felis catus domesticus) und hält sie als Wohnungskatze statt als Freigänger. Das Tier will hinaus.

...zur Antwort