Welche kosten dürfen ca. für eine neue Elektroinstallation anfallen?

Hallo zusammen. Ich plane gerade die Renovierung meines Hauses und würde mich dafür interessieren, eine komplette Neuinstallation der Elektronik vornehmen zu lassen. Hierbei stellt sich mir aber die Frage, was das in etwa kostet.

Ich weiß, die Frage kann man so pauschal nicht beantworten. Mir geht es aber auch vielmehr um eine groben Richtwert, um die Kosten, die anfallen werden, besser einzuschätzen.

Mein Plan wäre in etwa der folgende:
Es handelt sich um einen Altbau mit einer Elektroinstallation aus vergangenen Jahrhunderten, wobei bereits einzelnen Leitungen "durchgebrannt" sind, also wirklich ein Sicherheitsrisiko besteht. Aus diesem Grund sollen alle alten Leitungen entfernt und durch neue ersetzt werden. Bei der Neuinstallation wäre es mir wichtig, dass die Leitungen in Rohre verlegt werden und parallel zu jeder Leitung zusätzlich noch ein Leerrohr verbaut wird (für etwaige Spätere Nachbesserungen). Insgesamt wären auf diesem Weg 4 Stockwerke mit insgesamt 25 Zimmer, davon 4 Bäder und 3 Küchen, mit Strom zu versorgen. Da ich darüber nachdenke, eventuell einzelne Etagen zu vermieten, würde es mir, je nach Möglichkeit gefallen, direkt im Keller, neben dem Sicherungskasten, separate Zähler für jedes Stockwerk anzubringen.
In einigen Zimmern sollen, unter anderem aufgrund der recht großen Fläche, überdurchschnittlich viele Steckdosen eingerichtet werden. Insgesamt sollen es in etwa 400 Steckdosen und 60 Lampen, je mit Dimmer, werden. Darüber hinaus sollen einige Geräte wie Kühlschränke und Herde mit separaten Sicherungen versehen werden (ca. 20 Geräte). Abschließend sollen noch 2 Starkstromdosen installiert werden, eine davon direkt neben dem Sicherungskasten, die andere in einer freistehenden Garage (hierher muss auch noch eine normale Leitung verlegt werden).

Im Internet findet man bei der Suche nach den Kosten einer Neuinstallation der Haustechnik oftmals die Faustregel von 3 bis 5% des Gebäudewertes, was bei mir höchstens 15000 Euro wären. Da ich aber unteranderem noch Leerrohre verlegen lassen möchte und mir auch eine ungewöhnliche Anzahl an Steckdosen wünsche, denke ich nicht, dass das reichen könnte. Auch ist die Wohnfläche mit insgesamt etwa 4000 Quadratmetern wohl relativ groß.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand sagen könnte, mit welcher Summe man hier ungefähr rechnen müsste. Wäre es vielleicht realistisch, dass man das mit einem Budget von 30000 Euro umsetzen könnte?

Wenn es mein Budget nicht überschreitet würde ich in diesem Zug auch gerne die Leitungen für eine Photovoltaikanlage legen lassen. Mit welchen Kosten müsste man hier ohne Anschluss und Materialkosten der Photovoltaikanlage rechnen?

Immobilien, Renovierung, Elektroinstallation, elektroniker, Handwerker, photovoltaikanlage, Stromleitung
3 Antworten
[Windows] immer automatisch eine Kopie eines Ordners erstellen?

Hallo zusammen. Ich habe ein kleines Problem, und würde mich sehr freuen, wenn mir jemand dabei behilflich sein könnten.

Ich möchte gerne Folgendes machen:

Ich lege unter Windows einen Ordner an (Nennen wir ihn einfachheitshalber mal Ordner 1). Dieser wird regelmäßig um neue Unterordner und Dokumente ergänzt, Anders ausgedrückt: In diesem Ordner soll einfach alles gespeichert werden.

Nun such ich nach einer Möglichkeit Folgendes zu tun:

Von dem besagten Ordner 1 soll eine Kopie erstellt werden. Das jedoch nicht nur ein einziges Mal, sondern diese Kopie, nennen wir sie mal Ordner 2, soll immer dann aktualisiert werden, wenn im Ordner 1 eine Veränderung auftritt. Speichere ich in Ordner 1 also beispielsweise ein neues Dokument, so soll das auch direkt in Ordner 2 liegen.

Anders herum möchte ich aber, das Änderungen innerhalb des Ordners 2 sich nicht auf den Ordner 1 auswirken. Wird also beispielsweise ein Dokument aus dem Ordner 2 gelöscht, so soll es weiterhin in Ordner 1 vorhanden sein und die Änderung in Ordner 2 soll eigentlich sofort wieder überschrieben werden.

Gründ für dieses Unterfangen, dass im ersten Moment wohl doch recht sinnlos erscheint, ist die Tatsache, dass ich den Ordner 2 gerne mit meiner Cloud synchronisieren möchte, meine Cloud aber (wie auch immer) aber regelmäßig Dokumente verschwinden lässt. Damit das zukünftig nicht mehr passieren kann, würde ich das Problem gerne wie oben beschreiben lösen.

Hat von euch jemand eine Idee, wie man das Umsetzen kann? Kennt jemand Programme, die das ermöglichen (es wäre auch absolut kein Problem, wenn diese kostenpflichtig wären). Ich selbst hatte zunächst an ein Spiegelvolumen gedacht, allerdings werden hierbei Änderungen in beide Richtungen übernommen, was eigentlich wieder genau das ist, was ich nicht wollte.

Sollte mir jemand eine Idee haben, wäre ich wirklich sehr dankbar!

PC, Computer, Windows, Technik, Speicher, Synchronisation, Technologie, Cloud, Windows 10
2 Antworten
Auf Lehramt studieren ohne Lehrer werden zu wollen?

Hallo zusammen.

Ich mache mir in letzter Zeit sehr viele Gedanken darüber, was ich studieren möchte. Dabei würde mich eine Sache besonders interessieren:

Kann man problemlos andere Berufe, als den des Lehrers anstreben, obwohl man auf Lehramt (Bachelor und Master of Education) studiert hat?

Der Grund weshalb ich mich dafür interessiere ist recht einfach. Das Studienfach, das mich interessiert gibt es nicht als Monobachelor. Ich wäre also ohnehin dazu gezwungen ein weiteres Fach zu wählen. Im Lehramtsstudium sieht das nahezu identisch aus. Ich müsste zwar auf ein paar Credits im Hauptfach verzichten und diese stattdessen in die Bildungswissenschaften investieren, einen großen Unterschied dürfte dies meines Erachtens aber nicht machen. Da ich nur sehr ungern in der freien Wirtschaft arbeiten möchte bleiben für mich eigentlich nur die Lehre und die Forschung offen. Da dies an Universitäten jedoch beliebte Positionen sind, ist es sehr ungewiss, ob es mit einem Arbeitsplatz klappt. Hätte ich auf Lehramt studiert bliebe mir immer noch die Option Lehrer zu werden, auch wenn das nicht meine erste Wahl wäre.

Daher die Frage, ob es bei den Bewerbungen auf eine Stelle in der Forschung und Lehre (mein Traum wäre es natürlich eines Tages Professor zu werden) einen Unterschied macht, ob man den Bachelor und Master of Arts oder Education gemacht hat. Eine Promotion würde ich ohnehin anstreben.

Beruf, Studium, Schule, Lehramt, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
6 Antworten