Hase klopft Hund wird dadurch total unruhig ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstens hast du Kaninchen.
Zweitens wie sind Sie untergebracht?
Die Zippe nutzt ihre Körpersprache. Irgendetwas scheint sie zu verunsichern. Eventuell auch die Anwesenheit des Hundes, ist nun mal fressfeind. Eventuell bedrängt der Hund auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es ist immer sehr ungünstig, Jäger und Beute gemeinsam halten zu wollen, zumal dann, wenn sie anscheinend recht nahe beieinander untergebracht sind.

Die Kaninchen haben Angst, weil sie den Jäger vor Augen und/oder in der Nase haben, der Hund, weil er die potentielle Beute ständig ebenso vor Augen und in der Nase hat.

Purer Stress für beide Seiten.

Mir scheint auch, dass deinen Kaninchen nicht wirklich artgerecht untergebracht sind, denn das hört sich eher danach an, als würden sie in engen Käfigen leben und nicht mit den notwendigen vielen Quadratmetern, die sie brauchen, wenn man sie verantwortungsvoll halten will - aber das nur am Rande.

Trenne die Tiere stark räumlich - oder gib die Kaninchen in geeignete, verantwortungsvolle Hände an.

Stress tut Tieren nicht wirklich gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SimsFan121
08.03.2017, 09:05

Ich werde sie NICHT abgeben! Und nein wir haben ein freilaufgehege das wird momentan aber sauber gemacht und da der Bock noch nicht Kastiert Ist können wa es gleich knicken die beiden da rein zu stecken! Und trennen darf ich Sie auch nicht da kommen sie beide nicht mit klar... Also neee

0

Das Klopfen ist ein Zeichen von Angst. Gibt es etwas das der Häsin, angst macht? Vielleicht der Hund? 

Du solltest dich mal im Raum umgucken, Sachen die irgendwo herab hängen (Wie Vögel die sich auf Beute stürzen) große Schatten die geworfen werden. Oder Gerüche (wie der von Hunden) 

Können Kaninchen nervös machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Kein Wunder dass das Kaninchen (Du hast keine Hasen) klopft... -.-

Kaninchen klopfen...:

  • ...(hauptsächlich) um vor Gefahren zu warnen,
  • ...wenn sie etwas stört,
  • ...aus gesundheitlichen Gründen,

Was bei Dir vorliegt, sind erste beiden Punkte.

Zum einen liegt eine Gefahr vor, weil Du den Feind der Kaninchen, den Hund, in ihrer Nähe hälst. Das Kaninchen hat Angst, steht unter Dauerstress, und klopft darum.
Genau darum hält man Hund und Kaninchen NICHT zusammen! Selbst wenn der Hund nichts tut, so ist es Stress für Kaninchen. Auch wenn sie sich nicht bemerkbar machen würden (das Männchen hat auch, instinktiv, Angst da der Hund sein Feind ist)
Es kann auch sein, dass das Weibchen das Männchen, falls der in Reichweite steht (was man NICHT macht!) als Gefahr sieht, oder, ihn zB. durchs Klopfen fernhalten will (Revier verteidigen).

Dann ist so, dass das Kaninchen unzufrieden sein wird, da es alleine leben muss (es leidet), und mit Sicherheit auch deswegen klopft.

Daher:
halte den Hund von den Kaninchen fern, da sie Angst haben! Diese Angst ist Dauerstress. Dauerstress löst meist Aggressiviät aus. Dauerstress kann das Leben drastisch verkürzen.

Streicheln und Futter geben bringt nichts (letzteres muss sowieso IMMER vorhanden sein) da der Feind ja dennoch da ist, und sie dennoch unzufrieden ist.

Ich frage mich, warum Du mit der Kastration 4 Wochen wartest? Kaninchen die so reagieren sind alt genug um sofort Kastriert zu werden. Wenn er zischen 8-12 Wochen alt ist, dann lass ihn sofort kastrieren und dann kannst Du die beiden sofort vergesellschaften (ohne Kastrationsfrist da er noch nicht zeugungsfähig war).
Wenn er älter als 12 Wochen ist, dann sollte er dennoch jetzt kastriert werden, da er danach noch 6 Wochen Kastrationsfrist ganz alleine sitzen muss.
Und da Kaninchen unter Einzelhaltung leiden (Tierquälerei ist) sollte man es vermeiden sie alleine zu halten, oder halt, die zeit so kurz wie möglich halten...

Hier kannst/ solltest Du dich über Kaninchen informieren:

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von monara1988
08.03.2017, 17:35

Da passt wohl "jemandem" nicht das ich die Wahrheit schreibe... Informiere Dich, dann weißt Du das ich Recht habe, und, belese Dich mal auf gfnet wozu die Negatvi Bewertung da ist. Genau wegen solchen Leuten wir die Anzahl der Negativ- Bewertungen (zumindest auf der HP) nicht mehr angezeigt; weil es missbraucht wurde und immer noch wird.

2

Ist deine Hündin vielleicht scheinträchtig? War sie vor ca 60 Tagen läufig? Auf jeden Fall hast du zur Zeit geballte Hormonelle Verwirrung im Haus 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SimsFan121
08.03.2017, 09:06

Nein sie wird erst wieder Läufig

0

Was möchtest Du wissen?