Wir brauchen dann halt viele alternative Technologien, es wird ja grade daran geforscht Fleisch aus Genmaterial zu züchten, auch die Überlegung den Eiweißbedarf über Insekten zu decken, steht im Raum. Beides würde die Umwelt, hinsichtlich auf die Massentierhaltung entlasten und trotzdem müsste keiner auf Fleisch verzichten.

Zudem, wurden auf einer Messe, eine Art "Ernte-Hochhaus" vorgestellt, dort wachsen die Getreide, Gemüse und Obstsorten, unter Aufsicht von Laboranten und es gibt keine hohen Ernteausfälle mehr, die das Nahrungsgut teuer machen würden, zudem spart so ein Hochhaus Platz ein, da dann keine riesigen Flächen zum anbau genutzt werden müssen, da es ja in die höhe gebaut wird.

Ansonsten sehe ich nur die Möglichkeit, das wie zusammen rücken müssen, nicht nur im Internet, im Zuge der Globalisierung, sondern einfach alte Grenzen in den Köpfen einreißen. Und uns mehr anstrengen, das was wir nicht kennen zu akzeptieren.

Wasser wird auch ein Thema, aber bereits jetzt gibt es Anlagen die auch Salzwasser , filtern und trinkbar machen, auf sowas wird dann wohl öfter zurück gegriffen.

Wirtschaftlich muss sich auch einiges ändern, sonst haben wir ein paar Reiche, die auf abgelegenen Inseln ein Lebe in Luxus führen und der Rest ist arm und arbeitet für diese Leute, deswegen gefällt mir die Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens sehr gut.

Wohnsituationen sind nur schwer, weil sie künstlich verknappt werden. Es gibt genug Häuser die leer stehen, nicht nur in Deutschland, auf der ganzen Welt gibt es einfach viele leere Plätze, die ungenutzt sind, weil irgendjemand diese gekauft hat um was draus zu machen, was dann aber nie geschah, sowas muss dann die jeweilige Regierung übernehmen würde ich sagen

...zur Antwort

Nein, tatsächlich nicht, der Schuleiter allein, entscheidet wer die Schule besuchen darf, egal wie alt.

Aber du musst dir bewusst sein, du bist dann halt auch wirklich Schüler, mit allen Rechten aber auch Pflichten, die Pausen musst du auf dem Pausenhof verbringen und wenn Schüler kein Smartphone dabei haben dürfen, darfst du das auch nicht.

Ich würde doch ehr auf ein Berufskollege gehen oder auf eine Volkshochschule, da ist es dann die Erwachsenenbildung und du bist unter deines gleichen

...zur Antwort

Ja, ich durfte das schon mit 12, trotzdem gab es ein paar Regeln, die ich dabei beachten musste.

  • Ich durfte ab 20 Uhr kein Tv mehr gucken, oder PC spielen
  • Ich musste meine Lautstärke auf Zimmerlautstärke drosseln
  • und ich wurde am nächsten Morgen um 6 Uhr geweckt und musste auch müde zur Schule

Ich glaube ich hatte nur drei mal das Problem, das ich in der Schule fast eingeschlafen bin, danach konnte ich meine Zeiten selber managen und das hat mir in meinen gesamten Leben geholfen, auch meine Eltern waren dadurch freier, da sie so mehr Zeit für sich hatten.

...zur Antwort
jung

Kücken!

"Mein Gott" wäre ich gern nochmal zwanzig, nur 4 Jahre von der 16 entfernt, grade mal 2 Jahre weit weg von der 18.

Man, ich bein 31, ich bin ein alter Sack, in meinen alter muss man was in der Tasche haben, Studium, Job, nach einer Familie kann man sich auch so langsam umschauen...sonst wird man komisch angeguckt.

Aber du? Man wenn ich zwanzig wäre würde ich mir einen Rucksack schnappen und erstmal ein Jahr Travel & Work durchziehen, du hast noch so viel Zeit, man bin ich neidisch.

...zur Antwort

Ich verstehe dich, irgendwie.

Du machst etwas, das viele Depressive Leute machen, du setzt dich selbst in die Opfer-Rolle.

Das ist bequem, oder? Das arme depressive Opfer zu sein. Was ja gar nichts für seine Depression kann, denn du bist ja so depressiv, so arm, so krank.

Ich möchte dir deine Depression nicht absprechen, du leidest bestimmt sehr. Aber du hast auch eine Macht und diese willst du nicht verlieren, du hast die Macht, des Opfers. Denn auf kranke Leute, muss man Rücksicht nehmen, man muss sie behüten und darf sie nicht belasten, praktisch, da kannst du einiges zu deinen Gunsten steuern.

Doch nun, ist es nicht so das du alleine auf der Welt bist, da gibt es noch welche die unter deiner Depression leiden, und zwar deine Angehörigen, deswegen musst du dich nicht schuldig fühlen, das ist halt ein Fakt, du ziehst auch andere mit in das dunkle Loch.

Und wenn du es nicht allein für dich kannst, weil deine Position ja so nett ist, dann ändere doch wenigstens etwas für die die mit dir leiden und vielleicht, erkennst du auch dabei, das DU MEHR als deine Depression bist, und dann musst du dich auch nicht mehr dahinter verstecken.

Es ist die eine Sache, krank zu sein. Es ist aber eine andere es anderen Leuten damit schwer zu machen, so das sie sich genau so schlecht fühlen, wie man selbst, das nennt man Egoismus, darunter leiden viele Depressive, da sie die Welt in Schwarz und Weiß sehen, alles Gut, oder alles Schlecht. Aber ich sage dir es gibt noch sehr viel dazwischen, probiere es aus.

...zur Antwort

Ich bin 31 und spiele Pokemon, ich kenne einen 55 Jährigen (Familien Vater) der LEGO baut und meine Oma ist 88 und spielt Mario und Donkey Kong auf der Wii, ist doch egal wie alt du bist, wenn es dir Spaß macht, ist es ok und wenn andere das nicht akzeptieren können, dann haben DIE ein Problem und nicht du

...zur Antwort

Ich würde die Switch kaufen, die neuere Version ist vermutlich eine abgespeckte, ohne Anschluss-Station an den TV. Zudem es sind auch schon sehr viele gute Spiele draußen, da lohnt sich das schon für einzelne Titel (Zelda BotW, Super Smash Bros. Ultimate, Let´s Go Pikachu usw.) auf jeden Fall

...zur Antwort
Ab 16

Es ist NIE "Normal", wer so viel trinkt, verliert die Kontrolle und das ist in keinem alter in Ordnung, man kann auch in einen Maß trinken, bei den man nicht betrunken wird

...zur Antwort

Man darf sich was zur Seite legen, das wird sogar erwartet (wie man das machen soll, sagen sie nicht)

Es kommt halt nicht viel bei rum, aber ich habe Leute in Freundeskreis, die hungern dann Monate lang um sich einen gerauchten Laptop für ihre Bewerbungen zu kaufen

...zur Antwort