Habt ihr manchmal das Gefühl, dass mit dieser Welt irgendetwas nicht stimmt?

 - (Liebe, Psychologie, Politik)

50 Antworten

Die Medien belügen uns und die Poliker arbeiten für die Konzerne. Ja, ich denke da stimmt was nicht...

Ja, ich habe als 10-Jähriger, LANGE bevor es die ersten Abenteuerspiele am Computer gab, gedacht, dass das Universum eigentlich eine gewaltigen Konstruktionsmangel hat, weil man die Zeit nicht zurückdrehen kann und auch keinen Sicherungsstopp einlegen.

Ich stand damals oft auf einer Eisenbahnbrücke, an deren Strecke ein hoher Baum wuchs. Ich dachte damals, wenn ich auf das Geländer steige und in den Baum springe, das könnte klappen, und dann kann ich von dem Baum nach unten klettern. Was das wohl für ein Gefühl ist? Aber wenn es nicht klappt, dann bist du für den Rest deines Lebens tot, oder schlimmeres. Irgendwie ein Konstruktionsmangel des Universums, dass ich das nicht ausprobieren kann.

Nein,jedenfalls meine ich das alles durch Menschenhand wieder zu den Anfängen führt. Der Mensch ist so gepolt. Die Erde...rund,groß und vom Weltall aus eine blaue Kugel. Der Mensch....aufbauend an der Erde und an sich selbst,lange Zeit friedliebend,lange Zeit kriegsliebend,zuletzt zerstörerisch an seiner Umwelt,an seinen Mitmenschen,an seiner ERDE.

Die ERDE....das Jahr ...?...,nicht mehr ganz rund(?),vom Weltall aus grau,dunkel. Der Mensch.....hat es geschafft,wo einst die Bäume in den blauen Himmel wuchsen,stehen die Kolosse der Raketen,vielleicht sozusagen die Überbleibsel einer längst untergegangenen Kultur(?),einige leben noch,abgemagert,auf der Suche.....nein...es stimmt alles mit dieser Welt,weil es der Mensch von Anfang an so wollte...die Zerstörung,eine Bestie die mit ihren Überbleibsel an Gehirnmasse auf den Weg zu unentdeckten Sternen sind um von vorne zu beginnen....Was soll nicht stimmen?

Was möchtest Du wissen?