Graupapagei Züchten?

7 Antworten

Weder züchten noch halten kann man die alleine.

Wenn dir etwas an deinem zukünftigen Haustier liegt, akzeptiere und erfülle bitte seine ureigensten Bedürfnisse! Dazu gehört beim Graupapagei wie bei vielen anderen Tieren auch: mindestens zu zweit/als Pärchen.

Ich kenne Leute, die einen Papagei einzeln halten und habe sie darüber reden hören, wie sehr sie sich darum bemühen, dass er möglichst wenig alleine zu Hause ist... Das ist eine völlig verkehrte Welt! Wie viel einfacher ist es doch, gleich ein Pärchen zu kaufen. Dann muss man sich für die Tiere nicht verränken, sondern kann immer ganz entspannt sein. So ging es mir auch mit meinem Kaninchenpärchen: Wenn ich weg war, wusste ich, es geht ihnen trotzdem gut, wenn ich da war, konnte ich mich an ihrem Sozialverhalten erfreuen.

Was ich dir raten würde? Informiere dich nochmal gründlich, richte ein Vogelzimmer oder eine große Voliere entsprechend vogelgerecht ein, mach dir trotzdem über Freiflug Gedanken und hole dann ein Pärchen vom Tierschutz. Man soll übrigens bei Vögeln kein Geschwisterpärchen nehmen, die wollen sich nach der Pubertät von Natur aus einen Artgenossen einer anderen Familie suchen.

Wenn du das so machst, verspreche ich dir viel Spaß und Freude an diesen Tieren! Regel: Je artgerechter du deine Haustiere hältst, desto mehr hast du selber davon!!!

Ist alles nicht böse gemeint, du kannst ja nichts dafür dass du kein Graupapagei bist und deinen Vogel deshalb nicht alleine glücklich machen kannst.

Liebe Grüße

Die Einzelhaltung von Papageien ist Tierquälei.

Was verstehst du denn unter züchten? Züchten ist die gezielte Verpaarung von Tieren mit dem Zweck, ein bestimmtes Zuchtziel zu erreichen. Die Haltung eines Papageis hat doch nichts mit Zucht zu tun. Vielleicht solltest du dich erst mal über Begriffe schlau machen, dann über Papageien, und dann machst du dir nen Kopf, ob du in der Lage bist, 2 oder mehr Papageien ein artgerechtes Leben zu bieten.

Zucht bedeutet, dass man für's Vermehren der Tiere sorgt.

Papageien kann man auf keinen Fall alleine halten. Das sind Schwarmtiere und sie benötigen deshalb Artgenossen. Einzelhaltung ist demnach Tierquälerei. Man kann als Mensch nun einmal keinen Artgenossen ersetzen. Die Vögel entwickeln aufgrund der Einzelhaltung Verhaltensstörungen. Auch kann kein anderer Vogel einen Artgenossen ersetzen. Sie kommunizieren auf verschiedene Weise. Zumal ein Graupapagei einen Welli mit nur einem Hieb leicht töten könnte. Jedoch wäre auch ein größerer artfremder Vogel kein Ersatz.

Wenn man sich also Tiere anschafft, dann sollte man sich auch möglichst artgerecht halten, und dazu gehören nun einmal Artgenossen, wenn denn das Tier von Natur aus kein Einzelgänger ist. Das ist jedoch bei Vögeln nie der Fall! Also bitte vor der Anschaffung gründlich informieren. Man sollte auch nicht vergessen, dass Vögel fliegen wollen. Gerade größere Papageien haben einen enormen Platzbedarf. Wenn man ihnen diesen Flugraum nicht bieten kann - was eigentlich in einer reinen Wohnungshaltung nie gegeben ist - sollte man von einer Abschaffung absehen.

Was möchtest Du wissen?