Gibt es starke Hunde Allergien?

16 Antworten

Man wird nicht mit einer Allergie geboren, allerdings kann man sie jederzeit entwickeln.

Und ja, die Allergie kann durchaus so schwerwiegend sein, dass man dadurch ersticken könnte. Mein Bruder hat als Kind auch eine starke Tierhaarallergie entwickelt und wir mussten unseren Hund deshalb abgeben. Nach dem ersten Krankenhausaufenthalt meines Bruders probierten meine Eltern 2 Therapieansätze durch, aber schlussendlich blieb nur die Möglichkeit, einen guten Platz für unseren Hund zu suchen. Wir haben übrigens bis zum Tod des Hundes immer wieder Fotos und Berichte bekommen, uns aber bewusst dafür entschieden, ihn nie wieder besuchen zu fahren.

Was wäre die Alternative? Das Kind jeden Tag mit Kortison vollpumpen und darauf hoffen, dass man nicht wieder im Krankenhaus landet? Das Kind abgeben? Ich glaube, da überlegt man als Elternteil nicht ewig - das Wohl des Kindes geht da vor.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo

unabhängig davon ob das jetzt möglich ist oder nicht. Natürlich kann auch ein Kleinstkind heftig auf gewisse Stoffe hochallergisch reagieren. Natürlich auch auf Hunde.

Wenn alle in der Familie Hunde haben, kann man ja dann für den Hund innerhalb der Familie einen schönen Platz finden, sollte der doch Recht unwahrscheinliche Fall eintreten, dass bei dem Kind eine starke Allergie auftreten.

Es gibt Allergien in so starker Form, das nur kurzer Kontakt dich in kurzer Zeit töten kann, selbst bei Hunden.

Zum Schluss ist es immer ein Risiko das man eingeht.

Daher sollte man, wenn man ein Kind bekommt auch immer überlegen was passiert dann mit den Tieren und möchte ich das überhaupt. Die Wahrscheinlichkeit ist klein aber da.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin Besitzerin von 5 Hunden

Der Neffe meiner Freundin wurde angeblich mit einer starken Tier Allergie geboren,

kein mensch wird mit eine r allergie geboren !

1
@eggenberg1

Man hat es verstanden aber eine Allergie kann sich bereits im frühen Kindesalter entwickeln

Mit meiner Milchallergie hatte ich bereits als Kleinkind Probleme

0
@Nicoztz

ja das steht auch ausser frage ,aber niemand wir damit geboren .milchallergie ,asiaten vertragen alle von geburt ab an keine milch ,denen fehlt einfach ein enzym

1

kein mensch wird damit GEBOREN , das erwirbt man sich , und kinder müssen erst mal ihre abwehrkräfte erwerben ,indem de r körper vielen sachen ausgesetz wird ,erst dann kann der körper abwehrkräfte auch entwickeln. da s ist im prinziep wie bein impfen --man impft den stoff mit dem man sich anstecken könnte ,in abgeschwächter form --der körper kann sich schon mal drauf vorbereiten,indem er abwehrkräfte bildet udn dann, wenn man s ich wirklich anstecken sollte ,kann er schnell reagieren ,weil er diese ansteckenden sachen eben schon kennt

darum sollen kinder draussen spielen ,viel mit boden und pflanzen ,wasserund auch dreck in verbindugn kommen. sie dürfen ihre schmutzigen finger in den mund stecken , das fördert ihre abwehrkräfte .man muss es ja nicht übertreiben ,aber bitte nicht ständig mit einem sagrotantuch hinterher wischen --auch in der küche nicht , oder bei der gardrobe.. DARUM haben wir ja da grosse problem der allergien

also das ganze ist auch panikmacherei von seiten der eltern .mach dir keine sorgen , wenn du keien allergien gegen hunde hast ,hat es dein UNGEBORENES kind sowieso nicht .deine hudne müssen das junge baby nicht unbedingt ablecken ,aber alein dadurch ,dass die hunde ja überall mit sind ,gewöhnt sich de r kleine körper daran udn wird immun .

bei dem neffen deiner freundin war mit sicherheit was ganz anderes im spiel und wenn die dann sogar ihr bereits alten hudn abgibt, dannhat sie das gemacht ,weil sie (unbewusst ode r auch bewusst) mit beiden überfordert war und sich eine ausrede hat einfallen lassen müssen, das tier abgeben zu können --eine geburtsallergie gibt es meines wissens nicht . nur ne total verdreckte wohung wo man keinen säugling drin aufwachsen lassen sollte ,weil der dann krank wird.bzw. eine junge unerfahrene mutter, die mit säugling und altem vielsogar krankem hund nicht zurecht kommt

das wirklich durchaus möglich das es sooo stark ist?

Ja, kann es!! Bis zu Erstickungen bei Atemwegsproblemen.

Mit einer Allergie ist nicht zu spassen. Wenn man das weiß, sollte man sich an bestimmte Vorgaben halten, auch keine Tiere anschaffen bei Tierhaarallergien.

Es gibt inzwischen sogar schon Hunde, die kaum oder wenige Allergien auslösen können.....der Goldendoodle z.B.

dasist blödsinn wenjemand nicht gegen einen golden doodel allergisch ist, dannauch nicht gegen andere hunde

1
@studiogirl

lass es doch ,wenn du garkeine ahnung hast-- diese doodelmischungen sind mischlinge

dafür gibt es KEINE züchter ,weil die garnicht zur zucht zugelassene rassen sind !

nicht auf das FELL reagiert der allergiker ,sondern auf den speichel und die haut der tiere

0
@eggenberg1

Ach was.......wo kommen denn die Doodles her? Fallen die vom Himmel? Was reagierst du so gereizt, ich habe das genau so gelesen.

Und daß die Allergiker nicht auf das Fell reagieren, weiß ich selbst.

0
@studiogirl

die doodel werden vermehrt , da werden zwei rassen vermehrt , die kaum was miteinander zu tun haben pudel mit labrador oder pudel mit goldenretriever-der pudel soll der antiallergische hund sein .so, zucht bedeutet aber ganz was anderes ,als nur zwei tiere mischen .das ist vermehrung ,kann jeder machen, dafür muss ich keine zuchtprüfung machen

0
@eggenberg1

Der Labradoodle ist keine FCI anerkannte Hunderasse, sondern eine Kreuzung zwischen Labrador Retriever und Königspudel. Dieser Hybridhund hat seinen Ursprung in Australien im Jahr 1989.

und alles diese menschen ,die sich ---züchter ---nennen verkaufen mischlinge ffür ein heidengeld --weil der mensch das so haben will !

0

Blödsinn. Hunde mit Haaren statt Fell gibt es seit Jahrhunderten, am bekanntesten ist der Pudel.

Und im Gegensatz zu den Doodeln, also Mischlingen mit entsprechend unterschiedlichen Felltypen, gibt es dort keinerlei Schwankungen.

0
@Ansotica

Man ist ja nicht gegen die Haare, sondern ein Enzym im Speichel, dass u.A. durch's putzen auch ins Fell gelangt, allergisch.

0

auch diese angeblichen Rassen sind nicht frei von den Allergie auslösenden Allergenen also auch nicht geeignet .

0

Was möchtest Du wissen?