Gibt es auch Schlangen in Kalten Regionen der Erde?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die bekannte Kreuzotter (Vipera berus) ist die einzige Schlangenart in Europa, und auch weltweit, die den Polarkreis überschreitet. Weit im Norden bekommen sie oft nur jedes zweite Jahr Junge.

Im südlichen Kanada und sogar im südlichen Alaska gibt es Strumpfbandnattern (Thamnophis).

Ganz im Süden von Saskatchewan und in Teilen von British Columbia findet man auch die Schwarznatter (Coluber Constrictor) und einige andere ungiftige Nattern.

Auch Giftschlangen, wie die Wald- und die Prärie-Klapperschlange kommen in Kanada vor. Allerdings nicht verbreitet, sondern in begrenzten Gebieten, etwa einem kleinen Teil von Ontario.

In Grönland gibt es keine freilebenden Schlangen.

Schlangen sind wechselwarm. Wenn es zu kalt ist können sie sich nicht bewegen. Deswegen gibt es die in kalten ländern nicht und auch bei uns nicht so wie in warmen ländern.

In Kanada gibt es sehr wohl viele Schlangen z. B. die Rotseidige Sumpfbandnatter.

In Grönland könnte ich es mir nicht vorstellen, weiß es jedoch nicht, LG.

Ich habe voriges Jahr eine Kreuzotter gesehen, im Riesengebirge auf etwa 1000 Meter Höhe. Zu Ostern.

Gut, ist zwar nicht Grönland oder Kanada, aber doch ne relativ kalte Ecke in Europa. :)

Danke

0
@Dromaeosaurus

Nicht anzutreffen sind Schlangen, wie bereits erwähnt, in der Antarktis, im Süden Südamerikas, in den alpinen Lagen der Anden, im Himalaya, im nördlichen Russland und dem äußersten Norden Europas oberhalb des Polarkreises, im Norden Kanadas, auf Grönland, Irland, den Falkland-Inseln und Neuseeland.

Wikipedia

2

Grönland entfällt, in Kanada hingegen leben zahlreiche Schlangen.

Was möchtest Du wissen?