Fh und uni / werden FH Absolventen vernachlässigt?

6 Antworten

Das hängt vom Studiengang und der Aufgabenstellung ab. FH-Absolventen sind üblicherweise bessere Praktiker, Uni-Absolventen haben breitere und tiefere fachliche Grundlagen. Je nach Anforderungen der ausgeschriebenen Stelle wird man den einen oder den anderen Absolventen bevorzugen. Und sehr wesentlich ist auch die Examensnote. Gute FH-Leute wird man gegenüber schlechten Uni-Leuten immer bevorzugen.

Es gibt da meiner Erfahrung nach keine Zweitrangigkeit von FH-Absolventen gegenüber Uni-Absolventen. Was zählt sind Abschlussnoten, Schwerpunktsetzung während des Studiums und berufsrelevante Erfahrungen, die man während des Studiums sammelt.

Es gibt übrigens gar nicht so viele Überschneidungen von Studiengängen auf FHs und Universitäten. So gibt es zum Beispiel keine reinen Physik- oder Biologiestudiengänge auf FHs und nur ganz vereinzelte reine Chemie. Dafür werden auf FHs oftmals sehr spezialisierte Studiengänge angeboten, die zu Teil sehr eng auf bestimmte Branchen zugeschnitten sind.

Dort, wo es Überschneidungen gibt, etwa im Bereich Ingenieruwissenschaften und Informatik, ist der Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften so groß, dass es praktisch keinen Unterschied macht, auf welcher Art Hochschule man den Abschluss gemacht hat. Man muss vielen FHs sogar zugute halten, dass sie ihre Studenten sehr nah an Wirtschaftsunternehmen heranbringen und diese nicht selten direkt nach dem Studium in einen Job übergehen können.

Beste Grüße!

Da sehe ich derzeit eigentlich nicht mehr die Schnittstelle. Die Schnittstelle ist eher zwischen Bachelor und Master. Der Bachelor kommt eigentlich bei den Unternehmen nicht so recht an, vor allem bei Grossunternehmen nicht.

In den Höheren Dienst kommt mit dem Bachelor auch keiner! Die Industrie hat sich aber schon immer grob am Öffentlichen Dienst orientiert.

Das ist heute alles nur noch ein Wunschkonzert der Industrie: Hartz IV statt Arbeitslosenhilfe und eine erweitertes Grundstudium (Bachelor) statt ein Langzeit-Diplom (heute praktisch Master) für alle.

Mit Fachhochschulreife für Sozialpädagogik an der FH angewandte Mathematik studieren und dann den Master in Physik an der Uni?

Ist das möglich? Oder kann ich nach dem Mathestudium nur den Bachelor in Physik an einer Uni machen? Und wie stehen meine Chancen an einer FH für ein Mathestudium mit meinem Abschluss angenommen zu werden?

Liebe Grüße und schonmal Danke für alle Antworten :)

...zur Frage

Bauing. Uni fh?

Hallo ich möchte Bauingenieurwesen studieren ,aber ich weiß nicht wo ich es studieren könnte ,möchte es aufjedenfall in nrw studieren ,habe bis jetzt die Fh Münster gefunden aber ich weiß garnicht ob ich es an der fh studieren sollte jetzt meine Fragen

  1. fh oder Uni ?
  2. welche Uni/Fh würdet ihr empfehlen ?
...zur Frage

FH Aachen vs Uni essen - BWL?

Hallo liebe Studenten und Studentinnen,

ich habe zusagen von der Uni Essen, der FH Aachen, FH Bonn und FH Dortmund bekommen. Momentan tendiere ich zu Aachen und Essen. Aber die eine ist eine FH und die andere eine Uni. Mir ist Praxisbezug schon wichtig, aber Uni absolventen werden bekanntlich ja bevorzugt, wobei ich nicht weiß ob die Uni Essen jetzt den besten ruf hat. Zu dem habe ich die Befürchtung das eine Uni zu theoretisch ist.

Hat jemand Erfahrungen an den Hochschulen gemacht und kann mir etwas berichten?

Allgemein die Studiensituation Theorie vs Praxisbezug Absolventen und Jobchancen sowie Ruf

Ich bedanke mich schon mal für eure antworten!

LG Hue Chi

...zur Frage

Bachelor oder Master was zählt?

Wenn ich einen Bachlor an der FH und nun einen Master an der Uni gemacht habe, welcher Abschluss ist dann ausschlaggebend für meinen Job ? Und bekomme ich dann das Gehalt eines Uni Absolventen, denn die verdienen ja oft mehr als FHler.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?