Bachelor - Master Problem, zu wenige ECTS?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bachelor-Studiengänge in Deutschland sollten zwischen 180 und 240 ECTS haben. Normalerweise macht man 30 ECTS im Semester, d.h. für 120 ECTS braucht man gerade mal 4 Semester - das ist kein Studium!?

Wo studierst Du denn was? Ist das akkreditiert?

in konstanz! Mir wurde gesagt, dass mein Grundstudium nicht zähle. das sei halt so. deshalb fallen 60 ETCS weg, und ich versteh den sinn dahinter nicht! ich mein, welcher master passt da denn noch? gar keiner nehm ich mal stark an... 

Ja, das Bachelorprogramm wurde 2012 durch die ZEvA re-akkreditiert. Die Akkreditierung ist bis Ende 2017 gültig.

0
@Nemesis61

Keine Panik!

Das hört sich so an als ob Dein Bachelor-Studiengang zwar 180 ECTS hat, aber für die Endnote werden nur Module mit 60 ECTS angerechnet. Das ist OK!

1
@JoachimF

Ok. Das beruhigt mich etwas :) Vielen lieben Dank für deine Antwort. Ich werde demnächst auch zur Studiengangsreferentin gehen und da nochmal nachfragen. Bis zum Abschluss ist es zwar noch ne ganze Weile, aber das muss jetzt einfach geklärt werden.

Ist so eine 'Berechnung' eigentlich denn üblich?

0
@Nemesis61

Die Endnote muss nicht jede prüfung aus dem Studium beinhalten. Ins Abi zählt ja auch das erste Jahr am Gymi nicht.

Sei froh, dass die ein oder andere nicht optimal gelaufene Prüfung vom Studienanfang nicht in die Endnote reinzählt!

1

Normalerweise kann man die nachholen. Man muss dann mehr Kurse belegen und so. Einfach mal an der Uni nachfragen, die den gewünschten Master anbieten. Die kennen sich mit so etwas aus.

Danke für deine Antwort

0
@Nemesis61

Ich kenne das Problem nur etwas anders und war haben ich auf Mathe weniger CreditPoints bekommen, als an einer Uni. Für einen Master hätte ich dann die Mathekurse wiederholen müssen, damit ich den Master machen kann.

Mittlerweile habe ich aber einen anderen Master gefunden, bei dem das nicht mehr notwendig ist.

1

Was möchtest Du wissen?