Fasten & konvertieren islam?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ein Gebet ohne Gebet ist kein Gebet.

lern wenigstens die erste Sure im groben,ist nixht lang.

Ließ den Koran in einer dir verständlichen Sprache ggf. mehrere Autoren

Fastenzeit beginnt vor "Sonnenaufgang" aber wenn du schon viel vorher essen tust geht es auch .Wenn dich dein Fasten überanschsprucht oder deine Gesundheit angreift mach etwas anderes um den Monat auszukosten.

Ja:

"Lieber Gott ich fange mein Fasten jetzt an"

Faste zuende und nutz die Zeit wo du normalerweise naschst und isst mit Koran -und Islamrecherche.Und entwickel schnellst möglichst einer gute Basis deines Wissens über Islam

Expelliamos

p.s.: Gott liebt die sich Bemühen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von STRAWB3RRY
06.06.2016, 15:15

Danke :)

0

Esselamu alejkum
Es stimmt dass das Fasten nicht gültig ist wenn du nicht 5x am Tag betest .
Jedoch solltest du trotzdem fasten und die Absicht haben es so schnell wie möglich zu lernen .
Du solltest alles so schnell wie möglich beten zu lernen .
Es kann dann sein das Allah s.w.t dein Fasten trotzdem annimmt ( das weiß nur er ) .
Mein Rat :
Wenn du noch nicht beten kannst musst du noch nicht zum Morgengebet aufstehen .
Lerne das beten so schnell wie möglich im Namen Allahs .
Fasse die Absicht das du den ganzen Monat fasten wirst das sollte inschallah reichen . ( ein Gebet ist nicht notwendig ) .
Möge Allah s.w.t es dir leicht machen das Gebet zu lernen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wurzelstock
06.06.2016, 17:21

Guten Tag, Said,

wir hatten es ja schon einmal miteinander. Gültig beim Fasten ist nur das Hungergefühl im Magen, und gültig ist nur das Beten, das aus einem reinen Herz kommt. Ich weiß allerdings nicht, was Du mit "gültig" meinst. Du machst erstaunlich viel Worte um das, was nur Allah weiß, wie Du sagst.

Und dann habe ich eine Bitte: "
"Möge Allah..." ist kein Deutsch. So reden nur die Kinohelden in den Historienschinken aus Hoolywood.

Deshalb tue mir den Gefallen, und schreibe die Schlussformel auf Arabisch, wie Du es ja auch in der Grußformel am Anfang tust. Wenn ich am Schluss deiner Belehrung einen Lachkrampf kriege, ist dir das sicher egal. Aber es gibt auch Moslems, die wissen was korrektes Deutsch ist. Denen zuliebe solltest Du darauf achten.

0

Zunächst einmal zählt, dass du die Grundlagen im Islam verstanden hast - soll heißen, dass du weißt, was du durch das Glaubensbekenntnis bestätigst. (Hinsichtlich Tawheed etc,)

Ohne diese Basis bringt dir weder das Gebet noch das Fasten etwas & erst dann solltest du die Shahada mit der Absicht sprechen, den Islam anzunehmen.

Das Gebet ist verpflichtend (unabhängig von Ramadan) zu den vorgeschriebenen Zeiten (ortsabhängig) in den jeweils vorgegebenen Einheiten zu verrichten.Und der Prophet, sallAllahu alayhi wa salam, sagte: ,,Wahrlich, zwischen einem Menschen und dem Unglauben liegt das Verlassen des Gebetes“. [Muslim]

Es ist natürlich klar, dass du es zuerst noch nicht kannst, aber wenn du muslimische Bekannte hast, kannst du diese ja fragen, ob sie es dir beibringen können - und auch so kannst du es recht schnell alleine lernen.

Das Fasten ist gültig solange man in der vorgeschriebenen Zeitspanne nichts isst und trinkt, noch sonst etwas tut, was das Fasten ungültig machen würde - natürlich mit der Voraussetzung, dass man in erster Linie Muslim ist & dass die Niyyah (Absicht) stimmt.

Umar berichtete, dass der Gesandte Allahs, sallAllahu alayhi wa salam, wenn er sein Fasten brach, sprach: ,,Dhahaba al-zama' wa abtalat al-'urooq wa thabata al-ajr in sha Allah." Sinngemäß: ,,Der Durst ist vergangen und die Adern sind feucht geworden, und die Belohnung steht fest, so Allah will.” [Abu Dawud]

Ansonsten natürlich ,,Bismillah ir-Rahman ir-Rahim".

Wenn du Fragen hast kannst du mir gerne schreiben; bin alhamdulillah selbst konvertiert. & Möge Allah, subhanahu wa ta'ala, dir immer die Wahrheit zeigen und dich den geraden Weg führen. lg GharibaFiDunya :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von STRAWB3RRY
06.06.2016, 15:13

Sehr schönes Kommentar & vielen Dank für deine Hilfsbereitschaft. Wenigstens gibt es hier einen, der mich versteht & meine Frage beantwortet dankeschön werde ich auf jeden Fall machen :-)

0

Fang mir dem Fasten an und lerne es. Zuerst die Reihenfolge des Gebets, dann die würde ich die Gebets Wörter lernen. Dann mit der Sure fatiha anfangen dann ettehiyyatu usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den Morgengebeten (allen Gebeten) kannst du während des Gebets von einem Blatt ablesen, bis du die Sachen auswenig lernst. Man kann kurze Sachen auswendig lernen, um das Gebet selber zu verrichten. Geht auch schnell.

Am Anfang des Fastenbrechens gibt es verschiedene Bittgebete, die man machen kann. Vielleicht steht es im Internet ein paar Bittgebete. 

Minimum könnte man soetwas sagen:  " Herr, ich habe um dein Wohlgefallen gefastet. So habe Wohlgefallen an mir und nimm mein Fasten an, Amen..."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du die Wirksamkeit (oder Gültigkeit) einer religiösen Übung ausschließlich am rechten Verhalten fest machst, so nennt man das 'Orthopraxie'.

Die Kritik daran war ein wesentlicher Teil der Lehre Jesu. Er wies das rechte Handeln als alleiniges Glaubenszeugnis zurück, wenn es nicht zugleich in der Gesinnung verankert war. Das war neu im Judentum.

Wenn ich mich auch nicht im Qur-ân auskenne, so weiß ich doch, dass auch dort der größere Wert auf die innere Gesinnung gelegt wird, als auf die reine Äußerlichkeit. Lass dich nicht zur Augendienerei verführen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube du bist mehr am fasten interessiert als Religion.
Und ich hoffe, du weißt schon worauf du dich einlässt, oder?
Ich selbst bin muslim, und vorallem brauchst du erstmal die genauen Uhrzeiten für das Fasten , damit du diese nicht brichst.
Beten musst du nicht wirklich.
Wenn du es nicht kannst, bete einfach nicht.
Ich wette du weißt nichtmal wie man das fasten beendet in der Nacht. Da hat man nämlich bestimmte Dinge zu essen und nicht einfach irgendwas.
Besser du erkundigst dich RICHTIG mit dem Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von STRAWB3RRY
06.06.2016, 14:22

Ich versteh nicht was darauf jetzt hindeutet, dass ich mich nicht genug mit dem thema Islam auseinandergesetzt habe... Ich habe sehr viele Muslime als Freunde & eine ist auch meine Verwandte, die mir so viel erzählt haben, dass ich schon sehr gut darüber informiert bin. Außerdem habe ich den koran fast ganz durchgelesen & habe auch schon einige Duas gelernt. Also hört es sich für mich nicht so an, als würde mich das Fasten mehr interessieren. Denn ich bin fest vom islam überzeugt & das kann mir niemand nehmen. Und warum sollte ich mehr am Fasten interessiert sein, als an der Religion obwohl die Religion der Grund zum Fasten ist? Und warum sollte ich nur so aus Spaß fasten & was sollte mich am Fasten überhaupt interessieren? :D ich mein ja wenn es im Bezug auf die Religion ist dann ja.. aber, dass ich nicht weiß, worum es im Islam geht .. ich weiß nämlich schon vieles sonst würd ich mich nicht mit dem thema so lange befassen. Ich versteh schon dass du es gut meinst, nur ich finde man sollte nicht so gleich sagen :" du hast wohl mehr interesse am fasten..." sry aber so ist es halt net. & ich wollte nur meine Frage beantwortet bekommen aber naja hat sich erledigt 

0

keinen Plan von der Religion aber konvertieren? Hast du dich mal genauer mit dem kuran oder der Sharia auseinander gesetzt? Vielleicht solltest du das erst machen bevor du daran denkst zu konvertieren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von STRAWB3RRY
06.06.2016, 14:14

Tut mir leid aber was deutet darauf hin, dass ich nichts über den islam weiß??? Sorry aber deine Antwort konntest du dir gerade echt sparen, da meine Freunde Moslems sind& mir vieles schon erzählt haben &  ich mich mind. 1 Jahr schon mit dem Thema beschäftige. Ausserdem bin ich schon mehr als zur Hälfte mit dem Koran durch, also erstmal keine Vorurteile gegenüber Leuten haben merk dir das, denn du kannst niemanden urteilen, obwohl du net weißt, ob der jenige sich mit dem Thema auseinandergesetzt hat oder nicht. Und logischer weise gehört ja der Glaube dazu. Also denkst du,dass ich mal das fasten so aus Spaß mache oder was? Dann hast du dich gewaltig geschnitten ;-)

0

Was möchtest Du wissen?