Fachkraft für lagerlogistik was ist zu tun?

6 Antworten

Lackierer ohne Atemschutz sehe ich leider immer noch häufig. Ich hoffe, Du hast Dich entsprechend geschützt.

Logistiktarif ist auch bescheiden. Deswegen streitet sich ja immer die Belegschaft von Amazon, die auch lieber einen Handelstarif möchten für den Einzelhandel

Wir haben 2 Azubigruppen bei uns. Fachlagerist ist 2 Jahre. Fachkraft für Lagerlogistik 3 Jahre.

Nebst Staperschein für Flurförderzeuge beinhaltet das auch eine Unterweisung im Büro bei uns mit SAP sowie LFS 400 mit dem Warenwirtschaftssystem.

Kommissionieren mit Pick by Voice & Scannern. Einlagern, Auslagern. Beladen von LKWs, Berufsschule bei uns in Bielefeld Rosenhöhe mit Blockunterricht

Nach einer entsprechenden Ausbildung arbeitest Du meist in den Bereichen Waren-annahme, Lager oder Versand.

Die Tätigkeiten sind je nach Bereich unterschiedlich und sehr abwechslungsreich:

  • LKW's entladen (von Hand / per Stapler)
  • Wareneingangskontrolle machen (Papiere mit Ware vergleichen)
  • Ware einlagern oder Warenausgabe
  • Lagerbewegungen buchen (Zugänge, Abgänge)
  • Lieferpapiere ausdrucken (Versand)
  • Sendungen verpacken (Pakete. Paletten)
  • LKW's beladen (von Hand / per Stapler)
  • Inventuren machen

Bei uns in NRW beträgt der Tariflohn ~11 € die Stunde.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Der Verdienst ist schlecht und die Arbeiten sind sind zwar oft auch körperlich schwer, geistig aber nicht sehr fordernd. Es sind Tätigkeiten, wie sie jeder Hilfsarbeiter nach kurzer Zeit auch ausüben kann.

Mehrere Bekannte machen das und da kümmern die sich um Warenein - und Ausgang, das Pflegen der Bestände und um die Bestellungen.

Was möchtest Du wissen?