65000 brutto im Jahr nach ca. 10 Jahren Berufserfahrung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Ausbildungszeit mitgerechnet.

...zur Antwort

ein gut bezahlter Job ohne studium bei dem man 1000 € sparen kann und gleochzeitig eine 5 köpfige familie ernähren kann?

ich brauche einen Job ohne studium bei dem als alleinverdiener eine 5 Köpfige Familie ernähren kann und zusätzlich 1000 Euro pro Monat bei Seite legen kann

Eine Hartz IV Familie bekommt neben den Regelsätzen und der Miete auch Kindergeld die vom Regelsatz natürlich abgezogen werden, dazu noch diverse Transferleistungen wie zb. Ermäßigtes Fahrticket schwangerschaftsgeld ausflüge für Schüler, Nachhilfe und Kita/Kindergarten vom staat bezahlt dazu noch eine vergünstigte Wohnung über einen Wohnberechtigungsscheinigung

Ich rechne damit, dass eine Bedarfsgemeinschaft mit 5 Personen damit höchstens einen Netto-Gesamtbedarf von 3000 Netto hat

dh. wohl ich muss in meinem Beruf durchschnittlich 4000 € Netto abzüglich Kindergeld von 600 Euro rechenen

Das sind ca. 3400 Euro pro monat

Brutto währen das wohl 5000 Euro

Die große frage lautet nach welchen Aubildungsabschluss oder einer Woterbildung ich dieses Einkommen erziele

könnt ihr mir da ein Paar Ausbildungen/Weiterbildungen

und Firmen sagen die das bezahlen ??

Gehört Dailmler/Mercedes dazu

oder Aldi (Handelsfachwirt)

oder der Beruf Chemielaborant ????

nennt eure Meinung dazu und bitte genaue zahlen mit rechnungsweg

welchen Beruf ich da nehmen soll um 1000 euro sparen zu können und eine Familie auf Hartz IV nivau versorgen zu können ohne das meine Frau arbeiten muss und die Miete relativ hoch ist

...zur Frage

Direkt nach einem Ausbildungsabschluss mit keinem. Wovon träumst du nachts? Als Meister oder Techniker in beispielsweise Elektrotechnik kannst du das später Mal verdienen. Nach 10 Jahren oder mehr. Als mathematisch technischer Softwareentwickler oder Anwendungsentwickler kannst du später auch Mal 70000k brutto im Jahr oder mehr verdienen. Aber auch erst nach 10 Jahren oder mehr. Wie wäre es, wenn die Frau auch arbeiten geht?

...zur Antwort
600 bis 700

Ich hatte etwas mehr als 600 im ersten und das war auch in Bayern.

...zur Antwort

Du kannst so viel Ausbildungen machen, wie du möchtest. So lange du es finanzieren kannst, ist doch alles okay. Ich habe mit knapp 30 noch eine Ausbildung angefangen. Allerdings war es bei mir ein gewaltiges Upgrade, vom gelernten Lagerist zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung. Aber am Ende musst du damit glücklich werden. Wenn dir der andere Beruf gefällt oder du zumindest glaubst, dass er dir gefallen würde und du mir dem späteren Einkommen leben kannst, dann mach es.

...zur Antwort

Grundsätzlich gäbe es die schon. Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung wäre zum Beispiel einer. Das bin ich selbst und ich verdiene weit mehr, als deine 3500 brutto. Das Problem ist nur, dass man zwar offiziell kein Abitur dafür braucht, die meisten Firmen es aber dennoch fordern. Müllmänner haben das glaub auch. Kam zumindest kürzlich im Fernsehen.

...zur Antwort

Einen Ausbildungsberuf wirst du nicht so schnell erschaffen. Wenn du glaubst, du hast etwas entdeckt, wofür bedarf vorhanden wäre, mache dich selbstständig und biete deine Dienstleistun an. Und dann wirst du sehen, ob es eine gute Idee war.

...zur Antwort

Gewichte heben, Beach-Volleyball, Saunieren, Schwimmen, Zocken, Fernsehen, ab und an mal durch München flanieren, Grillen an der Isar, meinen 340i spazieren fahren, mit dem Roller durch die Innenstadt brettern, auf dem Sofa sitzen und am Sack kratzen, lesen, googlen, einkaufen, Freunde besuchen, essen gehen und bald mein Baby bespaßen.

...zur Antwort

Was verstehst du unter grossen Erfolg? Nenne Mal ein Jahresgehalt, dass für dich in diese Kategorie fällt. Gut verdienen kann man meiner Meinung nach als Handwerker, wenn man sich selbstständig macht oder Meister/Techniker nachschiebt. Ansonsten können Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung oder mathematisch technischer Softwareentwickler sehr gut verdienen. Prinzipiell führen aber viele Wege nach Rom. Man kann sich auch als Friseur selbstständig machen und wenn der Laden dann läuft, dann verdienst du auch gut. Die Frage ist halt, ob Selbstständigkeit in Frage kommt. Wenn nicht, dann wirst du zum Beispiel als Friseur niemals viel verdienen. Wenn du aber deinen Beruf nicht gut kannst, dann auch nicht, völlig egal, was du machst.

...zur Antwort

Also in unserer Firma - allerdings Bayern - wären irgendwas zwischen 36 und 38k realistisch.

...zur Antwort

Ein Studium ist schon nochmal ne andere Nummer, als Betriebswirt. Du wirst weniger Zeit haben, da du mehr lernen musst.

...zur Antwort

Macht keinen Sinn, weil Informatik auf einer Hochschule was komplett anderes ist. Wenn du das also als eine Art Vorbereitung sehen solltest, dann sei dir gesagt, dass du dir das komplett schenken kannst.

...zur Antwort

Millionär kannst du auch als Entwicklungsleiter werden. Bei einer großen Firma, wie Google, kann ein Entwicklungsleiter bestimmt an die 200k brutto im Jahr verdienen. Das sollte bis zur Rente auch für die eine oder andere Million auf der hohen Kante reichen. Aber mit einer eigenen Firma geht sicherlich am meisten. Als guter Freelancer sollte man es auch bis zur Rente zum Millionär schaffen können.

...zur Antwort