Es klingt verrückt, aber kann man weiße Schokolade mit roter und grüner Lebensmittelfarbe orange färben?

7 Antworten

Ich habe es erst heute Morgen noch ausprobiert und kann sagen: es funktioniert nicht so einfach. Ganz wichtig ist, dass du fettlösliche Lebensmittelfarbe verwendest; sonst klumpt die Schokolade sofort. Für orange darfst du nicht zu viel rote Farbe nehmen, weil du sonst umso mehr von der gelben Farbe brauchst, bis du das orange hast. Denn rote Farbe wirkt in weißer Schokolade auch rot und nicht orange.

Ich könnte mir vorstellen dass es funktioniert.

Ich würde mit der roten Farbe anfangen, da dass vielleicht schon reichen könnte

Hoffe es funktioniert und würde mich über einen Bericht freuen:)

Lg Biruu

Mit gewöhnlicher Lebensmittelfarbe und Schokolade/Kuvertüre funktioniert das nicht, da die Lebensmittelfarben i.d.R. auf Wasserbasis sind. Das würde dazu führen, dass die Schokolade flockt und sich das Fett/Öl vom Rest trennt. Dann bleibt nur noch eine bröselige Pampe übrig.

Du müsstest dann nach Lebensmittelfarbe suchen die speziell dafür geeignet ist.

Wenn du weiße Kovertüre und nicht einfach nur Schokolade nimmst, dann sollte es gehen. Man schüttet da ja nicht unmengen an Lebensmittelfarbe rein. Ein bis vier Tropfen sollten reichen.

Du kannst weiße Schokolade schon färben. Das einzige Problem daran, ist dass weiße Schokolade schnell klumpt, wenn du sie zu hoch temperierst (nicht wärmer als 45°C) Beim Schmelzen im Wasserbad darf auch kein Tropfen Wasser in der Schoki landen, sonst klumpt sie ebenfalls. Etwas Palmfett (z.B. Palmin) macht das ganze cremiger und hitzetoleranter.

Was möchtest Du wissen?