Schokokuchen mit Lebensmittelfarbe?

6 Antworten

Habt ihr im Kunstunterricht schon einmal getuscht?

Welche Farbe kommt dabei raus, wenn man versucht braun zu balu, grün, rot....umzufärben?

Genau den gleichen Effekt hast du bei Schokokuchen.

Du hast dann irgend so eine matschig braune Färbung, selbst das Braun ist dann versaut.

Was du allerdings machen könntest ist, dass du künstliches Schokoladenaroma nimmst, das ist farblos, bzw. wenn braun, dann wird der Teig davon nicht braun, weil die Menge die du nimmst unerheblich zur Teigmenge wäre. Diesen Teig könntest du einfärben.

Und nein, Lebensmittelfarbe hat keinen Einfluss auf den Backpozess.

Woher ich das weiß:Beruf – Gelernte Konditorin alter Schule

Lebensmittelfarbe =
Kein Geschmack, Unbedenklich, essbar.
Aroma =
Zusätzlicher Geschmack zum Kuchen

Beides verändert nicht die backzeit.
Back nen Joghurtkuchen & färbe diesen.
Schokokuchen ist dunkel genug

Schokokuchen ist doch schon dunkel und wenn du einen zusätzlichen Geschmack haben willst, dann hole dir Backaromen, die gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Nein die Lebensmittelfarbe hat mit der Backzeit nichts zu tun, das sind lediglich Farbstoffe wo man den Teig einfärben kann und der nicht schädlich ist.

Wenn du den einfärben willst, dann nimm normalen Rührteig und färbe den mit der Farbe in grün oder rot und mache einen Schokoguss aussen drüber.

Aber grünen oder roten Kuchen, den wirst du nicht runterbekommen, schon wegen der Farbe. Haben wir mal bei einem Kindergeburtstag gemacht, ich konnte den nicht essen.

Beeinflusst den Geschmack nicht, färbt aber keinen dunklen Teig hell.

Google mal Regenbogen oder Einhornkuchen.

Da findest du bunte Anregungen :D

Nein, damit kannst du nur hellen Kuchen einfärben. Keinen Schokokuchen. Würde ich sowieso schade finden. Braun ist doch schöner.

Was möchtest Du wissen?