Eltern nerven und sagen ich soll rausgehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Eltern machen sich Gedanken um deine Gesundheit. Den ganzen Tag nur rumzusitzen und Serien und Filme zu schauen ist nicht gesund, weder für den Körper noch für die Psyche, Bewegung an der frischen Luft hingegen schon.

Tu deinen Eltern den Gefallen und geh jeden Tag eine halbe Stunde an die Luft. Wahrscheinlich wirst du dann selber merken, dass es dir gut tut und es dann sogar freiwillig machen. Und du gehst gleichzeitig dem Gemecker aus dem Weg.

Deine Eltern machen sich Sorgen um dich und haben Angst, dass du depressiv wirst. Du bist so beneidenswert jung, fang an zu leben. Das Leben findet nicht in Filmen statt, sonder im real-life. Geh raus, triff dich mit Freunden, tausch dich aus, geh in einen Verein, mach was aus deinem Leben, denn du lebst nur einmal.

Ich kenne mehrere Jugendliche, die jetzt so um die 20 Jahre alt sind und es bitter bereuen, ihre Jugend vor den digitalen Medien verbracht zu haben, die teilweise auch spielesüchtig waren und deshalb in Therapie mussten. Das heißt natürlich nicht, dass du andauernd auf Partys gehen sollst oder Alkohol bzw. Drogen konsumieren musst. Ganz im Gegenteil, man kann auch mit Cola & Co lustig sein, das Leben genießen und Spaß haben.

Schade, dass Deine Eltern Dir Dein Leben so vorschreiben wollen. So hätte ich allerdings auch keine Lust rauszugehen.

Eigentlich könnten Deine Eltern mal vor der eigenen Tür kehren und sich darüber Gedanken machen, wann ihr mit der ganzen Familie mal etwas zusammen unternehmt. Denn so sollte eine intakte Familie eigentlich funktionieren.

Und in der Regel findet jeder Heranwachsende selber eine gesunde Mischung aus dem zuhause sein und rauswollen. Mitunter sind es gerade die Eltern, die das Rausgehen unterbinden - in Deinem Fall scheint es also genau umgekehrt zu sein :)

Es besteht Redebedarf. Versuche mit Deinen Eltern über dieses Problem zu reden - am besten in der --> Ich-Sprache. Sag ihnen, dass es Dir lästig ist, wenn jemand Dir seine Entscheidungen aufhalsen will.

Und mach ihnen auch vielleicht mal einen Gegenvorschlag, was Du mit ihnen mal draußen unternehmen könntest.

Vielleicht könnt ihr Euch ja irgendwo in der Mitte treffen - dazu wünsche ich Dir viel Erfolg ! :)



Dein Eltern machen sich Sorgen um dich, darum reagieren sie so. Ich weiß zwar, dass du in der Pubertät bist und dass Pubertierende oft so sind, aber gefallen würde mir dies als Mutter auch nicht.
Ich als Eltern würde auch versuchen, die Herumsitz-Zeit einzuschränken.

Deine Eltern wollen das beste für dich. Was hätten sie denn davon, wenn die was schlechtes für dich wollen würden? Bekomm dein Leben langsam in Griff... Schritt für schritt... spazieren... kleinen Einkauf zwischen durch... das wäre ein guter Anfang :-)

LG

Weil man vom Serien und Filme gucken malle im Kopf wird, sich zu wenig bewegt und zu wenig Sozialleben hat.

Dann spule Deine Eltern echt mal auf!

Bleib zuhause hängen, und schau die Fernsehkannäle leer.

Im Ernst: Arsch hoch, bewege Dich mal und sei aktiv, egal, wie.

Das hat mit Deinen Eltern gar nix zu tun, sondern mit der Entscheidung über Dein Leben.

Willst Du als coach-potato verenden, oder hast Du Ziele, Interessen, soziale Kontakte, die Dir gut tun?

Überleg mal.

Die Möglichkeiten für Dich sind unendlich.

Nutze sie jetzt, sonst bleibst Du hängen.

Darfnetleersein 01.07.2017, 14:06

Couch potato klingt besser. Ernsthaft jetzt. Wenn ich nur daran denke rauszugehen wo hunderte von Menschen sind wird mir schlecht.

0
skyberlin 01.07.2017, 14:10
@Darfnetleersein

Das tut mir leid. Aber Du wirst nicht darum herumkommen, Kontakte aufzunehmen, das Haus zu verlassen und vor allem Dein Schneckenhaus. Sonst ändert sich gar nix.

1

Was möchtest Du wissen?