„Schein-Demkoratie“

So ist es! wer hat mich gerfragt ob ich waffenlieferungen in die ukraine will? wer hat mich gefragt ob ich will dass sie flüchtlinge hier rein kommen? (nix gegen die) und wenn ich mir die Gesetze zum Teil mal so anschaue, z.b das die Mauer auf meinem Grundstück nur so hoch sein darf, mein Dach eine bestimmte Farbe haben muss, ich auf youtube nur bestimmte songst nutzen darf, dass man (ab 2035) keine dieselautos mehr fahren darf oder dergleichen, dann hat das mit frei sein einfach nichts zu tun! meinungsfreiheit wird auch total unterdrückt! ganz erlich: ,,Du kannst sagen was du willst, aber du musst damit rechnen, dadurch deinen Job zu verlieren und gesellschaftlich geächtet zu werden.'' ist nicht, wie Meinungsfreiheit funktioniert. Und ich rede hier nicht von Rassismus oder Diskriminierenden Aussagen. Sondern von Leuten, die begründet und zurückhaltend den Lockdown und die Politik hinterfragen und Zweifel äußern. Aber selbst das darf nicht geäußert werden, ohne sofort als ,,Corona-Leugner'' (was inzwischen mit Holocaust Leugner gleichgesetzt wird) und ,,Rechtsradikaler Verschwörungstheoretiker'' mundtot gemacht wird. Obwohl ich nicht sehe, wo Kritikäußerung an einer offensichtlich misslungenen Politik, sofort rechtsradikal ist oder mit Corona-Leugnern/ Impfgegenern zutun hat. Erklärt mir mal, wie jemand ein Impfgegner sein kann, der gegen absolut alles geimpft ist aber bei der corona-impfung die in rekortzeit zusammengemixt wurde wegen möglichen nebenwirkungen lieber warten möchte! das wir in einer scheindemokratie leben merkt man schon am schulsystem! das deutsche volk von der regierung alles mit sich machen und findet es auch noch gut! Das kann man eigentlich nur erreichen indem man von Kind an eingetrichtert bekommt, was "richtig" ist. Und wer das dann hinterfragt, ist ein böser Querdenker.. die schule ist für genau das zuständig! der fakt das die schule zumindenst wie sie hier in DE stattfindet ein gesetz aus hitlers zeit ist was zur totalen kontrolle diente bestätigt den obigen fakt!

...zur Antwort
Eine andere

Ich würde die menschen selber enscheiden lassen was sie tun! Mit außnahme von mord, körperlicher und geistiger gewalt und raub von privat eigentum (also einbruch in wohnhäusern anderer menschen). Warum leuten mit lebensmitteln vor der nase rumfuchteln aber sie im extremfall verhungern lassen weil sie kein stück papier mit zahl haben? Für sammler würde es selbstvertändlich trotzdem extra münzen und scheine geben!

...zur Antwort
Ich enthalte mich

Keine diktatur aber scheindemokratie! Wirklich demokratisch ist es nicht wie du sagst! wer hat mich gerfragt ob ich waffenlieferungen in die ukraine will? wer hat mich gefragt ob ich will dass sie flüchtlinge hier rein kommen? (nix gegen die) und wenn ich mir die Gesetze zum Teil mal so anschaue, z.b das die Mauer auf meinem Grundstück nur so hoch sein darf, mein Dach eine bestimmte Farbe haben muss, ich auf youtube nur bestimmte songst nutzen darf, dass man (ab 2035) keine dieselautos mehr fahren darf oder dergleichen, dann hat das mit frei sein einfach nichts zu tun! meinungsfreiheit wird auch total unterdrückt! ganz erlich: ,,Du kannst sagen was du willst, aber du musst damit rechnen, dadurch deinen Job zu verlieren und gesellschaftlich geächtet zu werden.'' ist nicht, wie Meinungsfreiheit funktioniert. Und ich rede hier nicht von Rassismus oder Diskriminierenden Aussagen. Sondern von Leuten, die begründet und zurückhaltend den Lockdown und die Politik hinterfragen und Zweifel äußern. Aber selbst das darf nicht geäußert werden, ohne sofort als ,,Corona-Leugner'' (was inzwischen mit Holocaust Leugner gleichgesetzt wird) und ,,Rechtsradikaler Verschwörungstheoretiker'' mundtot gemacht wird. Obwohl ich nicht sehe, wo Kritikäußerung an einer offensichtlich misslungenen Politik, sofort rechtsradikal ist oder mit Corona-Leugnern/ Impfgegenern zutun hat. Erklärt mir mal, wie jemand ein Impfgegner sein kann, der gegen absolut alles geimpft ist aber bei der corona-impfung die in rekortzeit zusammengemixt wurde wegen möglichen nebenwirkungen lieber warten möchte! das wir in einer scheindemokratie leben merkt man schon am schulsystem! das deutsche volk von der regierung alles mit sich machen und findet es auch noch gut! Das kann man eigentlich nur erreichen indem man von Kind an eingetrichtert bekommt, was "richtig" ist. Und wer das dann hinterfragt, ist ein böser Querdenker.. die schule ist für genau das zuständig! der fakt das die schule zumindenst wie sie hier in DE stattfindet ein gesetz aus hitlers zeit ist was zur totalen kontrolle diente bestätigt den obigen fakt! Wie gesagt scheindemokratie! Undemokratisch aber dafür dennnoch einigermaßen frei!

...zur Antwort

Wenn wir so weiter machen wie bisher und die leute weiter blind dem staat vertrauen und ohne zu hinterfragen machen was ihnen gesagt wird dan stünde einer diktatur eigendlich nichts mehr im wege!

...zur Antwort
Kein Bürgerkrieg

Der zweite kontraargument überwiegt zu stark! Sie lassen sich alles mit sich machen und geben sich mit den offiziellen gründen zufrieden anstatt zu hinterfragen!

...zur Antwort

Wozu das alles noch?

Ich gehe arbeiten, habe aber doch nichts davon. Mein Geld wird von der Inflation und den Preissteigerungen in den Läden »aufgefressen«. 50 € waren vor 10 Jahren noch viel Geld. Heute gehe ich 7–8 Produkte im Rewe einkaufen (und das war schon immer mein Lebensstandard) und 50 € sind einfach mal weg für ein Stück Brot und Cola, übertrieben gesagt.

Ich habe keine Lust mehr zu arbeiten, wenn ich mir nichts mehr leisten kann. Ich frage mich wie lange es noch dauert bis hier mal was passiert. Wir haben unfähige Politiker in der Regierung sitzen, die sich selbst die Diäten erhöhen während einer Energiekrise und einem »Krieg« in der Ukraine.

Gleichzeitig sollen wir Bürger Strom, Wasser, Gas, Benzin, Diesel, usw. sparen. Milliarden Euro werden für die Entwicklungshilfe nach Indien gespendet, die das Geld dazu benutzen russisches Gas zu kaufen, das dann wieder teurer nach Deutschland verkauft wird. Wenn man sowas liest, kann man doch nicht einfach ruhig da sitzen und nichts tun. Der ukrainische Präsident Selenskyj bittet Kanada darum, die Ersatzteile für Nordstream NICHT zu liefern, damit die Sanktionen gegen Russland in Takt bleiben. Wer leidet darunter? Deutschland.

Was muss eigentlich noch geschehen, damit die Leute endlich mal auf die Straße gehen und damit die aktuellen Politiker ihr Amt niederlegen? So kann es doch nicht weiter gehen. Ich will hier auch keine Diskussion anregen, was richtig und falsch ist, aber ich möchte unter diesen Umständen nicht mehr in Deutschland leben. Ich fühle mich wertlos, meine Arbeit ist (fast) wertlos. Ich habe keine Lust mehr.

Quellen:

https://fragdenstaat.de/anfrage/enwicklungshilfe-indien/693474/anhang/Z14O40100292032EZIndien_geschwaerzt.pdf

https://12ft.io/proxy?q=https%3A%2F%2Fwww.shz.de%2Fdeutschland-welt%2Fwirtschaft%2Fartikel%2Ftrotz-sanktionen-kanada-liefert-ersatzteile-fuer-nord-stream-1-42500321

https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/besuch-von-premier-modi-indien-soll-fuer-deutschland-zum-neuen-china-werden-id62541596.html

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/verbraucher/energiesparen-tipps-kosten-inflation-101.html

https://www.news.de/politik/856355421/diaeten-erhoehung-im-bundestag-aktuell-ab-1-juli-300-euro-mehr-lohn-hammer-gehalt-fuer-olaf-scholz-verdienst-habeck-lindner-baerbock/1/

...zur Frage

Ich sehe es genau so! Und anstatt das proplem an der wurzel zu packen und gegen diese regierung vorzugehen wird sich auch noch dumm gestellt, völlig unsinnige vergleiche gemacht und/oder sich besserwisserig benommen!

...zur Antwort
Ich esse gerne Margherita Pizza weil...

Ich es simple mag und nicht mit irgendwelchen sorten wo das gericht gar nichts mehr mit dem eigendlichem gericht zu tun hat! Tiefkühlpizza nur gustavo gusto!

...zur Antwort

Ist die Impfung doch gefährlicher als gedacht?

Es scheint hier etwas ganz gewaltig nicht zu stimmen, Ich habe gestern den folgenden "Welt" Artikel gelesen. >>>

https://www.welt.de/vermischtes/article232900871/Corona-Pathologe-fordert-mehr-Obduktionen-von-Geimpften.html

In den Kommentaren darunter fand ich dann das hier >>>

"Es gab ein zufälliges Experiment von einem Psychologen, der auf YouTube Menschen vor kurzem gebeten hat, in den Kommentaren zu schreiben, ob er/sie aus dem Umfeld jmd kennt, der durch eine Impfung krank wurde oder gestorben ist- die Reaktionen waren überwältigend mit über 5000 Kommentaren, und viele berichten über Gestorbene oder schwere Impfreaktionen im Umfeld (wurde von YouTube anschließend gelöscht, Prozess läuft)"

Daraufhin habe ich diesen Psychologen und sein Video gesucht und gefunden. Das Video ist mittlerweile wieder online. Hier der Link >>>

https://www.youtube.com/watch?v=YlmEMl1-r-o

Ich habe dann teilweise erfolgreich versucht mit meinem Zeit.de Profil "Bobmatism" im Zeit.de Corona Live Blog diese Video zu teilen. Zuerst ging der Kommentar nach Prüfung durch, nur um dann gelöscht zu werden mit der Begründung ich solle mich auf nachvollziebare und seriöse Quellen beziehn.

Ich habe es noch zwei mal versucht zu posten und lustiger Weise gingen diese beiden Posts auch wieder nach Prüfing durch und haben soger Sternchen von anderen Nutzern erhalten, nur um von der Zeit Redaktion wieder gelöscht zu werden. Ich habe dann direkt an die Redaktion per Meldefunktion geschrieben, was das den bitte soll (ich habe dort schon hunderte solcher Kommnetare verfasst). Daraufhin wurde mein Konto gesperrt. Ich habe davon Screenshots gemacht falls es nötig sein sollte. Die gelöschten Beiträge kann man jetzt noch im Zeit.de Corona Live Blog nachvollzien (Bobmatism).

Ich weiß nicht recht aber ich denke ich bin hier auf was gestoßen was wohl nicht die große Runde machen soll. Aber beurteilen sie das bitte selbst.

F.M. Speyer

...zur Frage

Sehr seltsam! Warum sollte man etwas löschen was offensichtlich falsch ist? Ist es vielleicht doch nicht so falsch! Ja genau das ist es! Hier wird ein spielschen gespielt!

...zur Antwort

ist doch ok. kirmesfanmopohl oder andere kirmesyoutuber sind auch oft auf der kirmes. die machen das sicherlich nicht nur für youtube money! und ganz erlich wenn andere sich überteuerte markenkleider kaufen dann darf man wohl auch überteuert autoscooter fahren!

ps: das spiel "virtual rides 3" ist sicherlich was für dich! dort kann man fahrgeschäfte steuern und selbst gestalten. ich finde auch dass es irgendwie den zweck hat einem dieses kirmesfeeling zu geben. und den erfüllt das spiel gut!

...zur Antwort

plauderforum-net.forumieren.de

...zur Antwort

das ist ein grund warum ich die schule kritisiere. wir müssen gegen unsere natur kämpfen! aber wenn man genauer hinsieht merkt mann dass die schule eigendlich gar nicht beginnen müsste wenn es ums lernen ginge!

viele kinder und jugendliche kritisieren das schulsystem, das zurecht! denn Schule tut heute noch genau das, wofür sie mal gegründet wurde: Menschen zu erziehen, die möglichst widerspruchslos der Obrigkeit folgen. Wir sollen die veröffentliche Meinung akzeptieren und glückliche Konsumenten werden. Das sagt heute natürlich niemand mehr. Aber man tut schon bei den Jüngsten alles dafür, dass dies eintritt. Zum Beispiel: in dem bei einer gestellten Rechenaufgabe nicht nur das richtige Ergebnis zählt. Nein, die Aufgabe wird erst dann mit einer guten Note belohnt, wenn auch der vom Lehrer vorgegebene Weg gewählt wird. und ich bin der meinung dass das zumindenst die derzeitige reguerung sehr ausnutzt! die lehrer machen den lehrplan nämlich nicht selber! warum ist es denn so, dass kleine Kinder noch voller Begeisterung Neues lernen und unglaublich wissbegierig und voller Energie und Freude sind, aber sobald sie ein paar Jahre die Schule besucht haben irgendwie abgestumpft, leer und eher freudlos wirken?

die kreativsten und intelligentesten schüler werden in diesem schulsystem zu arnungslosen, nichtshinterfragenden robotern erzogen und da helfen auch handys mit internet nicht wenn wir es nicht als hilfsmittel nutzen können! wieso muss ich wissen, wie man das volumen der sonne ausrechnet, währent ich mich frage, wie ich mich gegenüber anderen durschsetze? es tut weh, zu zu sehen wie es die Schule schafft, die spannendsten Themen auf das Auswendiglernen von ein paar unnützen Trivialfakten, mit denen man höchstens noch in Quizshows punkten kann, zu reduzieren. was vor 5000 Jahren irgendwo in Ägypten passiert ist, bringt, besonders in Zeiten der schnellen Informationsbeschaffung durch das Internet, niemandem irgendwas. Jedes Kind wird mit der Lust am Lernen und Entdecken geboren. Diese für das 21. Jahrhundert unglaublich wichtige Eigenschaft wird ihm jedoch wenn es in die Schule kommt nach und nach ausgetrieben, indem es als Objekt behandelt wird, und das ist absurd! Und dann wird sich noch darüber beschwert, die Schüler wären "faul" und "wollten nichts lernen". Kein Wunder, wenn sie im Unterricht nur Probleme lösen, die es ohne ihn gar nicht gäbe und ihnen jede Stunde eingeredet wird, sie wären "zu langsam", wenn sie eine Aufgabe nicht in der vorgegebenen Zeit abgeschlossen haben. dass die schule nichts mit lernen zu tun hat versteht niemand. wie denn auch wenn einem ständig das gegenteil eingeredet wird? was man in der schule tut ist pauken und büffeln, nicht lernen! Wir müssen uns endlich von der absurden Vorstellung verabschieden, dass diese Unterrichtvollzugsanstalten, die wir vollkommen irreführend Schulen nennen, Wissen vermitteln müssten. du musst dich für den lehrer verstellen. was ich mit verstellen meinte ist z.b dashier: aufgabe: was ist deine meinung zu dem bild. Die ehrlichste Antwort zu dieser Aufgabe wäre vermutlich, »Ich habe keine Meinung zu diesem Bild.« Wenn alle Kinder und Jugendlichen in der Schule immer das sagen würden, was sie denken, dann hätten die Lehrer längst mit ihrem anmaßenden Verhalten aufgehört, von den Schülern etwas zu verlangen, was die nicht tun wollen. in der schule gibt der lehrende dem lernendem aufgaben aber es sollte genau andersrum sein: der lehrnende gibt den lehrendem eine aufgabe, z.b in form einer frage die mit dem interessen des lernendem zu tun hat. so funktioniert das lernen! auch muss man sich mit themen ausseinander setzen die einem garnicht interessieren und so hat man nur wegen einem fach später keine chancen mehr. dass man in Deutschland auch noch entmündigt und dazu genötigt wird, dieses Schulsystem zu durchlaufen und am Ende dann noch so getan wird, als hätte der Staat den Menschen etwas Gutes getan, ist wirklich das allerletzte! deutschland ist der bezeichnung "freier staat" meiner meinung nach nicht würdig! und wenn das Schulsystem doch so gut ist, warum braucht man dann einen gesetzlichen schulzwang? Warum würden nur so 20% der kids in die Schule gehen wenn es keinen schulzwang gäbe? warum wird ein kind als krank abgestempelt und mit aller kraft versucht es um zu "programmieren" (z.b durch psychotherapeuten) wenn es versucht sich gegen die schule zu wehren weil er der meinung ist er braucht sie nicht? Merkst du was?

...zur Antwort

für mich ist eine gute note bis 3 aber alles in einem sind es für mich nur zahlen auf einem blatt gemahlt!

...zur Antwort

Wollt ihr wieder eine Wehrpflicht?

Hallo

Die Wehrpflicht in Deutschland ist ja faktisch tot (was laut AFD sehr schade ist) mich würde mal interessieren ob man davon sprechen kann dass sich die Meinung dazu gedreht hat seit sich russische und ukrainische Wehrpflichtige gegenseitig erschießen.

Eine Wehrpflicht brächte (diese Begründungen schnappt man immer mal wieder wo auf) folgende Vorteile:

  • man kann damit gigantische Kriege führen, Napoleon hat damit zahlreiche Länder Europas erobert
  • Eine Wehrpflichtigenarmee ist billiger als eine Berufsarmee, den die Soldaten muss man nicht gut bezahlen sondern ihnen für teilweise 60 Stunden Dienst pro Woche nur so viel geben wie für einen geringfügigen Job.
  • Man kriegt durch die Wehrpflicht auch Zivildiener, die man auch mit einen Hungerlohn abspeisen kann und wo man kein Arbeitsgesetz einzuhalten braucht, sprich sie auch 60 Stunden oder noch mehr arbeiten lassen kann wenn nötig. Ein Unternehmen könnte nur davon träumen zu diesen Kontitionen Personal zu haben
  • Durch die Wehrpflicht wird ein Junge zum Mann, er lernt das Rauchen und das Trinken von viel Bier (was jeder Mann der was auf sich hält können muss)
  • Man wird ein besserer Staatsbürger, ein Staatsbürger der weiß dass die Regierung sein Gott ist und der für seinen Gott jeden Moment ein paar Kugeln einfangen würde wenn nötig
  • In Ländern wie Russland (in Österreich nicht, und in Deutschland war das auch nicht so) verschuf man sich über den Umweg der Wehrpflicht auch gleichzeitig viel Personal für Fabriken die man dort 24/7 arbeiten lassen kann, somit gab es keinen Personalmangel
  • Durch die Wehrpflicht erkennen alle jungen Männer wie geil Deutschland ist, und wie geil das Militär ist
  • Eine Wehrpflicht ist ein super Ausgleich für die Nachteile die Frauen so haben. Frauen verdienen weniger und müssen Kinder kriegen, als ausgleichende Ungerechtigkeit müssen Männer dann ein paar Jahre zur Bundeswehr. Unter dem Strich gibt es wieder Gerechtigkeit dann.

Ich persönlich bin aber gegen die Wehrpflicht. Aber was ist eure Meinung?

...zur Frage
gegen Wehrpflicht

zunächstmal: ich bin gegen jede art von pflicht oder zwang! denn mit zwang funktioniert nichts und menschen leiden nur darunter! das müssten wir aber seit der sklaverei auf den baumwollfeldern mittlerweile ALLE wissen! und zweitens müssen wir schon bis zum etwa 18tem lebensjahr zur schule, was niemand will! diese pflicht würde nur zu mehr depressionen und kaputter psyche führen wie es eh schon ohnehin gibt! dann auch noch menschen dazu zwingen noch mal etwas zu tun was sie nicht wollen währe herzlos, unmenschlich und unverschämt! es muss doch wohl reichen dass wir für 12 jahre in die schule genötigt werden! außerdem finde ich es höhst fahrlässig eine generation mit gewehren rumhantieren zu lassen die ballerspiele cool finden! nicht das ich sage dass die ballerspiele sie manipulieren, aber oft ist es leider so! außerdem brigt es kaum zusätzliche sicherheit und kostet viel geld!

dann das argument mit dem nicht geschadet: Nicht geschadet? ist diese wohlmeinende aber nicht wohltuende Aussage nicht der Beweis dafür dass es sehr wohl geschadet hat? Was ist das eigentlich für ein Kriterium? Ein paar Schläge, so sagen viele ältere Menschen, seien in ihrer Kindheit normal gewesen und hätten ihnen nicht geschadet. Für Sklaven auf dem Baumwollfeld waren Peitschenhiebe normal, die haben sie nicht umgebracht und deshalb nicht geschadet. Doch die von schrecklicher Gewalt geprägte Geschichte der Zivilisation beweist, dass diese vielfältigen Schädigungen durchaus folgenreich waren. Wir sollten die Welt danach gestalten, dass wir das Leben als Glück empfinden, dass wir uns geborgen und wohlbehütet fühlen. Glück, Würde und Liebe kennen keine Kompromisse! !

...zur Antwort
Die Schule leitet mich genau in eine andere richtig die ich nicht haben möchte

genau dazu is die schule da! dich in eine richtung zu leiten! dich zu manipulieren! du sollst ein perfekter arbeitsroboter sein!

...zur Antwort
Die Demos sind (größtenteils) friedlich.

die medien zeigen halt immer nur das extreme! normale demos währen doch langweilig für den zuschauer und man würde sich blöd vorkommen dass allen ernstens über eine demo berichtet wird wo sie wie beim sank martin durch die straße gehen! außerdem soll das das feindbild der bösen nazi-querdenker verstärken!

...zur Antwort

den schaustellern erlauben ihre fahrgeschäfte blinken zu lassen aber weihnachtsbeleuchtung verbieten. da stimmt doch irgendwas nicht! bestimmt nur ein vorwand!

...zur Antwort