Ist die Impfung doch gefährlicher als gedacht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne zumindest eine Frau, die sich in der Schwangerschaft hat impfen lassen und wenige Tage später mit vorzeitigen Wehen ins Krankenhaus musste. In der ca. 29. SSW. Kann natürlich alles nur Zufall gewesen sein. Dass die Impfung vorzeitige Wehen auslösen kann, habe ich nirgendwo gefunden. Im Gegenteil, sie wird Schwangeren empfohlen.

Ich hatte es schon an anderer Stelle gepostet, aber ich finde diese Zahlen einfach beeindruckend. Aus dem aktuellen wöchentlichen Lagebericht des RKI:

Von den über 60-jährigen hospitalisierten Patienten waren 44 % geimpft.

Von den über 60-jährigen auf ITS waren 34 % geimpft.

Von den über 60-jährigen Verstorbenen waren 43 % geimpft.

Quelle: RKI Lagebericht vom 04.11.21, Tabelle auf Seite 21

Das ist eine logische Folge die du mit etwas Verstand selber zusammenreimen könntest.

Kleiner Tipp. Nahezu jeder Verkehrsunfall im Krankenhaus war angeschnallt. Liegt wohl am Gurt der nicht schützt.

2
@JMJreboot

Ach ja, wie sehen denn die Rechenschritte aus? Und warum wird es dann in den Medien so dargestellt, als ob es fast keine Geimpften im Krankenhaus gäbe? Aktuell wird die Impfung ja gerade als etwas angepriesen, was vor Hospitalisierung und Tod schützen soll. Welchen Nutzen sollte sie sonst haben, vor Ansteckung schützt sie ja schon mal nicht. Waren dir diese Zahlen bekannt?

0
@fionelle

Also gut dann helfe ich dir mal auf die Sprünge.

Gehen wir mal von 90% Schutzwirkung gegen schwere Erkrankungen bei der Impfung aus.

Und jetzt von einer theoretischen Impfquote von 100 %.

Bei 1000 Menschen landen somit trotzdem 100 im Krankenhaus.

Siehe da, 100% aller hospitalisierten sind geimpft.

Das bedeutet aber nicht das die Impfung nicht schützt sondern nur das viele Menschen geimpft sind.

Ich dachte mein Verweis auf den Gurt öffnet dir die Augen aber vielleicht hast du es ja jetzt verstanden.

Wenn nicht kann ich auch nicht mehr weiterhelfen.

2
@JMJreboot

Die Impfquote bei den über 60jährigen liegt aber bei 85 %.

Wie komme ich jetzt rechnerisch auf 45 versus 55 % Anteil Geimpfte/Ungeimpfte an Hospitalisierungen?

0
@fionelle

Auch hier mal ganz kurz überlegen.

Die Stiko empfiehlt eine Auffrischung ab 70 und das Gesundheitsministerium ab 60.

Was könnte der Grund sein?

Zudem wenn man so sehr ins Detail geht sollte man auch die individuellen Umstände betrachten.

1
@JMJreboot

Das Gesundheitsministerium empfiehlt die Auffrischung für alle.

Wenn ich den oben begonnenen Rechenweg zu Ende rechne, dann liegt die Wirksamkeit der Impfung bei knapp über 70 % für Hospitalisierungen und Tod und bei knapp unter 80 % für ITS-Aufenthalte.

0
@fionelle

Mag sein, nur ist das besser als 0% Wirksamkeit.

Und nochmals da du es anscheinend einfach ignorierst.

Die Wirkung lässt eben nach. Und gerade die Älteren wurden als erste geimpft dementsprechend ist sie weniger wirksam.

Daraus einen Zusammenhang zur allgemeinen Wirkung herbeizurechnen ist schlicht Blödsinn.

1
@JMJreboot

Immer schön freundlich bleiben bitte.

Dann darf man es den Leuten aber auch nicht so verkaufen, als ob es einen total sicheren Schutz vor Hospitalisierung und Tod darstellt. Wenn man sich sicher fühlt, wird man unvorsichtig und verhält sich risikofreudiger. Das ist in dem Fall lebensgefährlich. Eine schwächer wirksamere Impfung muss kommuniziert und durch zusätzliche Tests ergänzt werden.

0
@fionelle

„Immer schön freundlich bleiben bitte."

Keine Ahnung was du meinstaAber vermutlich spielst du auf meine Reaktion zu deinem Kommentar an denn da fällt es schwer ruhig zu bleiben.

„Dann darf man es den Leuten aber auch nicht so verkaufen, als ob es einen total sicheren Schutz vor Hospitalisierung und Tod darstellt.“

Das hat doch nie jemand getan. Seit den ersten Studien der Impfungen wird immer mit prozentualen Wahrscheinlichkeiten gearbeitet. Für jeden nachlesbar.

https://www.businessinsider.de/wissenschaft/gesundheit/pfizer-biontech-corona-impfstoff-steht-kurz-vor-zulassung-in-den-usa/

https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/wissenschaft_nt/article222300194/Corona-Impfstoff-von-Biontech-Pfizer-in-USA-vor-Zulassung.html

https://www.t-online.de/gesundheit/id_89164392/biontech-pfizer-praeparat-erster-corona-impfstoff-zugelassen.html

Diese Artikel sind vom vorigen Jahr und beziehen sich auf den ursprünglichen Virus. Mit Delta hat sich die Wirksamkeit verringert und auch wenn diese Erkenntnis logischerweise erst im Laufe der Zeit gewonnen wurde ist auch hier für jeden der es wissen möchte die Wirksamkeit beschrieben.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/analyse-biontech-gegen-delta-weniger-wirksam-100.html

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/delta-impfschutz-geringer-israel-100.html

Und nebenbei ist die geringere Wirkung, ebenfalls mit Erkenntnissen aus Israel durchaus zukünftig vermeidbar.

https://m.focus.de/gesundheit/news/wirkt-moderna-besser-als-biontech-welcher-impfstoff-uns-am-besten-vor-delta-schuetzt_id_15869558.html

https://www.praxisvita.de/3.-dosis-biontech-wirkung-dritte-corona-impfung-gegen-delta-variante-11-mal-hoeher-19975.html

Das alles sind keine neuen Informationen sondern wird seit Beginn der Impfung für jeden offen kommuniziert.

Schon irgendwie komisch das dies an dir vorbeigegangen ist.

Und das Geimpfte sich risikofreudiger verhalten ist ebenfalls eine Unterstellung wie sie nur von Ungeimpften kommen kann. Solange diese unsozialen Egoisten unter sich bleiben können Geimpfte ihr Leben wieder normal führen. Etwas was Ungeimpfte scheinbar nicht wollen und verstehen. Stattdessen sind die Geimpften Schuld.

Ist klar!

Die Lösung sind nicht mehr Tests sondern eine Auffrischung der Impfung sowie eine höhere Impfquote. Zudem können die Impfungen angepasst werden und neue sind in der Entwicklung. Mehr Tests bekämpfen die Pandemie sicher nicht.

Und dann könnte es so aussehen.

https://www.mdr.de/brisant/corona-herdenimmunitaet-100~amp.html

https://www.sueddeutsche.de/politik/corona-spanien-impfung-1.5375369?reduced=true

1
@JMJreboot

Mich stört das Wort Blödsinn. Das ist unsachlich. Argumente helfen weiter, so etwas nicht.

So, jetzt zu deinen Argumenten.

Deine Links sind mir geläufig. Wie ich schrieb, wurde der Bevölkerung vermittelt, dass die Impfung - auch bei Delta - sehr gut vor Hospitalisierung schützt. Quelle: Dein eigener Link (SWR), dort ist von 93 % die Rede.

Dass der Impfschutz vor Hospitalisierung und Tod wesentlich niedriger ist, ist eine Erkenntnis, die man in anderen Ländern wie Israel schon länger beobachtet hat. In Deutschland weiß man das aber erst seit den letzten paar Wochen. Spätestens dann hätte man das der Bevölkerung kommunizieren können.

Zum Thema Israel: Dort gab es im August und September eine Welle, es wurde nun geboostert und die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten. Eine Kristallkugel hat hier keiner.

Siehe auch Dänemark. Impfquote von 75 % versus 67 % in Deutschland, trotzdem gibt es dort aktuell eine Welle. In Spanien und Portugal gab es im August/September Wellen, trotz sehr hoher Durchimpfung (80 und 87 %). Quelle: worldometers.info

Ich unterstelle kein risikofreudiges Verhalten. 2G IST risikofreudig.

https://www.stern.de/gesundheit/dutzende-corona-faelle-nach-2g-party-in-muenster---wie-kann-das-sein--30752706.html

https://www.zeit.de/news/2021-11/08/karl-lauterbach-karneval-kann-superspreader-event-werden

https://m.focus.de/gesundheit/news/techno-club-berghain-mindestens-19-infizierte-corona-ausbruch-nach-2g-party-in-berliner-club_id_24348260.html

Kekulé über 2G:

https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/kekule-corona/kekule-corona-kompass-zweihundertneununddreissig-100.html

Wenn man nun inzwischen weiß, dass die Impfung vor Infektion sowieso nicht gut schützt und zusätzlich noch die Wirksamkeit mit der Dauer sinkt und darüber hinaus auch noch die Wirksamkeit gegen Delta geringer ist und man inzwischen auch weiß, dass der Schutz vor Hospitalisierung nicht so hoch ist wie angenommen (keine 90 %, sondern eher 70 %) und bei ü60 nur ein ca. 70 prozentiger Schutz vor dem Tod besteht, dann erscheint es geradezu fahrlässig, einzig und allein auf den Impfschutz zu hoffen.

Wie willst du es denn hinbekommen, in einer Welle, die schon angefangen hat, 50 Mio. Impfungen aufzufrischen? Selbst für die ü60-jährigen, deren Impfung meist schon eine Weile her ist, bräuchte man 20 Mio. Impfungen. Die Empfehlung der STIKO zum Boostern bei ü70-jährigen stammt vom 18.10.21, so alt ist diese Erkenntnis also noch nicht.

Und bis neue Impfstoffe auf dem Markt sind, ist doch die Welle schon längst wieder vorbei. Es gilt doch, jetzt Maßnahmen zu finden. Aber eben welche, die tatsächlich wirken und nicht nur in dein Wunschdenken passen. Von der Impfung als Allheilmittel müssen wir uns verabschieden. Wenn es uns tatsächlich darum geht, Menschenleben zu retten. Wenn wir krampfhaft weiter an die Impfung als einziges Mittel glauben möchten, dann darf man sich über ansteigende Zahlen nicht wundern. Die Impfung kann nur eine Maßnahme von mehreren sein. Es ist schade für alle, die an die Impfung geglaubt haben und jetzt schmerzhaft auf dem Boden der Tatsachen angekommen sind.

0
@2001Jasmin

Welche Haltung?

Anderen durch Fakten die Realität erklären?

Sorry wenn du daran nicht interessiert bist dann lies es nicht.

Somit gibt es auch keinen Grund sinnlose Kommentare zu hinterlassen.

1
@JMJreboot

Ich gähne gleich. Immer das gleiche mit euch, dabei sind wir doch schlussendlich alle nur Menschen mit einem Ziel.. Aber ja.. Gut. Schönes Leben noch 🌸

1
@JMJreboot

Nun ja, auf meine letzten Argumente, die ich mit sehr vielen Zahlen und Fakten des RKI und den Zahlen aus deinen eigenen Links untermauert hatte, bist du jedenfalls nicht mehr eingegangen. Vielleicht waren dir die RKI-Zahlen ja zu "querdenkerisch"?

0
@fionelle

An dieser Stelle möchte ich die aktuellen Zahlen aus dem Lagebericht des RKI vom 11.11.21 niemandem vorenthalten. Diesmal befindet sich die Tabelle auf Seite 22, die entsprechenden Zahlen sind ganz rechts.

Anteil der Geimpften bei Hospitalisierungen: 45 %

Anteil der Geimpften auf ITS: 36 %

Anteil der Geimpften, die verstorben sind: 41 %

0
@fionelle

Und ich verweise auf alles was ich bisher schrieb.

Um auf deine Argumente einzugehen. Dazu fehlt mir im zweiten Jahr der Pandemie inzwischen einfach die Lust.

Entweder man betrachtet die Realität weltweit oder man bleibt dabei und hält sich für klüger als der Rest und zieht als Argumentation ständig neuen Blödsinn heran.

Welcher nur leider nicht mit medizinischen und wissenschaftlichen Erkenntnissen vereinbar ist.

Tschau

1
@JMJreboot

Im übrigen vergisst du bei deiner subjektiven und as dem Konsens gerissenen Datenauswertung des RKIs anscheinend das die Impfung von eben jenen empfohlen wird.

Aber klar passt ja nicht ins eigene Weltbild.

Endgültig Tschau

1
@JMJreboot

Ich habe nie behauptet, dass die Impfung für den Individualschutz bestimmter Bevölkerungsgruppen nicht geeignet wäre. Nur das Allheilmittel, die Wunderwaffe, davon sollte man sich verabschieden, weil man eben - trotz Impfung - von einer Herdenimmunität weit entfernt ist. Das sieht man insbesondere auch an den fast vollständig durchgeimpften Ländern, die jetzt auch gerade in die nächste Welle hinein schlittern.

0
@JMJreboot
Gehen wir mal von 90% Schutzwirkung gegen schwere Erkrankungen bei der Impfung aus.

Wieso von etwas ausgehen was nicht der wahrheit enspricht! Ihr macht es euch auch einfach!

Ich dachte mein Verweis auf den Gurt öffnet dir die Augen aber vielleicht hast du es ja jetzt verstanden.

Der gurt ist etwas ganz anderes! Das währe wie wenn ich eine fliege mit einem boeing flugzeug vergleichen würde! Das einzige was beides zusammen hat ist fliegen bzw bei der impfung und gurt schützen! Aber der gurt hat weder nebenwirkungen noch wird der gespritzt! Einen gurt kannst du im ernstfall also wieder loswerden. Eine impfung nicht!

0
@Tobi808s

Der Gurt hat auch Nebenwirkungen Tobi, aber die willst du wiederum nicht wahrhaben. 🙄

0

Ich denke nicht.

Die Welt, quasi die Bild für Intellektuelle, fällt nicht das erste Mal mit wirrer Berichterstattung zum Thema auf.

Und eine Youtube Umfrage über die Kommentarfunktion ist null aussagekräftig. Das Video schauen doch auch nur notorische Kritiker und Impfverweigerer sowie Coronaleugner an. Das diese dann im Sinne ihren Kommentar da lassen ist nur logisch.

Zudem bekommt der Herr aus dem Welt „Video“ ja auch entsprechend Gegenwind aus Wissenschaftskreisen. Vermutlich nicht zu Unrecht.

Und zu guter Letzt. Ich bin selbst geimpft und nahezu jeder den ich kenne auch. Niemand hat damit Probleme oder ist gar gestorben.

Hmm was die "Welt" angeht kann ich nicht wirklich beurteilen, ich schaue deren Sendung selten und Artikel lese ich eigenlich gar nicht dort, ich bin auf den hier durch Zufall gestoßen. Was die Aussagekräftigkeit von Youtube Videos angeht sind wir uns denke ich beide in den meisten Fällen wahrscheinlich einig. Aber dieses hier ist jetzt nicht wirklich ein "Schwurbler" Video mit Zwölfjährigen in den Kommentaren die hier irgendwas "hypen". Auf mich persönlich hat es auf jeden Fall nicht den Eindruck gemacht. Ich bin und das sage ich ganz offen dagegen etwas zu verurteilen nur weil es auf Youtube gezeigt wurde. Ich meine alle Nachrichtensender haben einen Youtubekanal, wenn ich also nach der Logic gehen würde, zeigten die auch alle nur Blödsinn. Aber ich gebe natürlich gerne zu das man auf Youtube jede menge Müll findet, etwas anderes zu sagen wäre genauso Blödsinn.

1
@acaron

Ich habe mir mal kurz den Kanal angeschaut und ich denke da ist klar welche Stimmung erzeugt werden soll.

0
@acaron

Also entschuldige mal bitte aber fällst du wirklich darauf rein? In jeder noch so absurden Behauptungen steckt ein Fünkchen Wahrheit um dem Anschein von Seriosität zu wahren. Ändert bloß nichts wenn es a falsch gedeutet und zugeordnet wird und b wiederum aus dem Kontext gerissen wird um den eigenen Blödsinn zu untermauern.

Mal ein paar Videotitel des Kanals zum Thema Corona.

Das Kartenhaus bricht zusammen

Myocarditis eine seltene Nebenwirkungen?

Schützt jede Infektion (und Impfung) vor Covid?

Die Vergewaltigung von Ungeimpften

Die Aushebelung der Grundgesetze

Die neue zwei Klassengesellschaft

Und so geht das endlos weiter. Keine Rede davon das Corona eine Gefahr für die gesamt Welt ist. Das die Impfung ein legitimes Mittel ist dieser zu begegnen. Das Maßnahmen gerechtfertigt sein könnten genau so eine Ungleichbehandlung.

Hier wird ganz klar Stimmung gemacht. Und nur weil sich die 3 immer gleichen Herren, seriös angezogen, zu nahezu jedem Thema äußern müssen heißt das nicht das sie Ahnung haben. Stattdessen haben sie sich klar positioniert.

Ganz ehrlich, objektive Berichterstattung sieht anders aus.

Damit ist von meiner Seite alles gesagt.

1
@JMJreboot

Also do liest nur die Uberschriften, sprichst aber dann von objektiver Berichterstattung. Tut mir leid das passt für mich überhaupt nicht zusammen, ich habe mir 2-3 Videos von ihm angesehn und bin der Meinung das er ganz sicher nicht einer dieser "Spinner" ist. Aber ich will dich hier gar nicht überzeugen, wenn du das anders siehst ist das dein gutes Recht, du hast ja auch deine Gründe dafür. Ich danke dir für dein Interesse am Thema.

0
@acaron

So sind sie! Wenn es nicht ins narativ passt wird das direkt weg gemacht ohne sch auch nur eine sekunde mit dem artikel zu beschäftigen!

0

Ich möchte mich für all die Reaktionen bedanken, was mich etwas gewundert hat ist das keiner auf meine Kontosperre eingegangen ist aber ja sie ist auch eher zweitrangig. Ich lese natürlich weiter die Zeit, so wie andere Nachrichten und muss sagen das alles was ich sehe ein ansteigender Hass gegen Ungeimpfte ist. Wenn ich erlich bin warte ich nur noch darauf das jemand fordert den Ungeimpften ein Zwangskennzeichen zu verpassen um sie öffentlich zu brandmarken.

Bitte verstehn sie mich alle nicht falsch, ich verstehe die Logic dahinter die Impfung zu fordern, alle wollen wieder halbwegs normal leben. Was ich nicht verstehe ist, das ist dies mit teilweise großem Hass und völliger Empathielosigkeit einhergeht. Ich persönlich habe große Angst vor der Impfung, das konnte ich auch jetzt nach den Kommentaren nicht ändern und mir ist klar geworden das sich das auch nicht ändern wird. Selbst wenn alle Kommentare gesagt hätten, ja ist sicher geh dich impfen lassen wäre diese Angst sehr wahrscheinlich nicht weg.

Das dies jemand nicht verstehn kann, kann ich auf der anderen Seite gut verstehn aber es ist wie es ist. Ich bitte aber trotzdem darum weiter darüber zu reden, ich denke was für mich gilt, muss nicht für ander gelten und Diskurs ist ja bekanntlich gut.

Ich beschäftige mich natürlich trotzdem weiter mit dem Thema und habe gerade die ZDF Sendung "13 Fragen" dazu gesehn in der sich beide "Parteien" mit jeweils 3 Vertretern gegenüberstehn um das Thema Impfung und Coronaregeln zu diskutieren. War sehr interesant und für mich selbst konnte ich mitnehmen, das wir wieder zusammenkommen müssen anstatt aufeinander rumzuhacken. Hier der Link wer möchte >>> https://www.youtube.com/watch?v=hItuak56cqg

1

Sehr seltsam! Warum sollte man etwas löschen was offensichtlich falsch ist? Ist es vielleicht doch nicht so falsch! Ja genau das ist es! Hier wird ein spielschen gespielt!

Ich weiß nur das sowohl falsche als auch richtige Sachen gelöscht werden, es kommt immer drauf an welches Interesse dahinter steht und von wem es kommt. Das wäre nicht das erste mal und wird auch nicht das letzte mal gewesen sein ;-)

0

Ja ist sie!

Die aktuell auftretenden Nebenwirkungen und Imfpschäden sind massiv. teilweise werden die Menschen mit Rettungsdienst und Notarzt direkt vom Impfzentrum abgeholt und ins Krankenhaus gebracht.

Die Langzeitwirkungen von genverändernden Impfstoffen sind auch noch nicht bekannt. Die aktuell nach der Impfung auftretenden Nebenwirkungen verheissen aber nichts gutes. Die Liste der Krankheiten ist lange - und es sind einige Erkrankungen drauf, welche bis dato eher selten in Erscheinung getreten sind - wie beispielsweise Herzmuskelentzündung.

Woher ich das weiss? Ich kann Zahlen lesen - und zudem erhalte ich Berichte aus Krankenhäusern und dem Rettungsdienst.

Was mir halt zu denken gibt ist dieser Pathologe aus dem "Welt" Artikel. Ich meine dieser Kerl ist doch kein "Vollidiot", der weis doch was auf ihn zukommt wenn der sowas sagt. Demnach kann er meiner Meinung nur ein Motiv gehabt haben und das wäre andere auf ein mögliches Problem aufmerksam zu machen. Ich denke es wäre auf jeden Fall ratsam diese Dinge etwas genauer zu untersuchen, schaden wird das sicher nicht.

0

Was möchtest Du wissen?