Eltern nehmen mir mein Leben weg...!

21 Antworten

In einem 1/2 Jahr bist du volljährig, dann kann man dir eigentlich nix mehr verbieten. Vielleicht kannst Du ja mit (BaFöG) studieren und in eine eigene Wohnung/WG ziehen. Auch bei einem Auslandjahr wärst du von zu Hause weg (aber bitte NICHT bei Verwandten!) Ich weiß halt nicht wie es finanziell bei Dir aussieht. Evtl. gibt es sogar ein Stipendium?Konzentriere dich aufs Abi und gehe deinen Weg. Ich wünsche Dir viel Kraft, Stärke und Erfolg! Übrigens, lass dich nicht Hals über Kopf mit einem älteren Mann ein. Dann kann ich deine Familie verstehen, egal welcher Glaube.

Hallo Passion,

ich kann verstehen, dass Du Dich mit Deinen Freundinnen vergleichst und dann denkst: Warum darf ich nicht, was die dürfen. Und sicher sind Deine Eltern auch sehr streng mit Dir. Aber versuch mal, Dich in ihre Lage hineinzuversetzen. Sie erleben oder lesen oder sehen jeden Tag, wie Mädchen sich von Jungs verführen lassen und dann bei GF fragen, ob sie nun wohl schwanger sind. Dass sie sich nachts herumtreiben, sich ins Koma saufen. Da denken sie sich: Lieber ganz viel verbieten, als die eigene Tochter so ins Elend laufen lassen.

Ich war in meiner Jugend nie in einer Disco, nie auf einer Fete, und abends um 19 Uhr zuhause, am Wochenende gelegentlich bis 22 Uhr, aber nur, wenn ich bei Bekannten war, die auch meine Eltern kannten. Übernachtet habe ich nur zuhause. Allerdings durfte ich ein Instrument lernen, im Orchester spielen, mich tagsüber mit Freundinnen treffen (die und deren Eltern meine Eltern kannten), Sport machen. Ich habe nie etwas vermisst.

Folgene Tipps kann ich Dir geben: Versuch mal, Deine Eltern mit den Eltern Deiner Freundinnen zusammenzubringen. Vielleicht fassen sie dann Vertrauen.

Lade Deine Freundinnen zu Euch nach Hause ein, lernt gemeinsam für die Schule, backt oder handarbeitet gemeinsam. Vielleicht kann Deine Mutter das auch mal mit Euch gemeinsam machen. Und vielleicht könnt Ihr mit Deinen Eltern und einer Freundin etwas zusammen unternehmen, zum Beispiel mal in ein Konzert gehen.

Sei im übrigen so brav und verständig wie möglich, dann steht Dir mit 18 Jahren die Welt offen. Denn Du lebst in Deutschland, hast also auch die entsprechenden Rechte. Bei allem Verständnis, das ich für Deine Eltern habe, würde ich an Deiner Stelle dafür sorgen, dass Du einen Personalausweis hast. Den kannst Du ganz allein beantragen. Das habe ich vor mehr als dreißig Jahren auch so gemacht (weil meine Eltern nie Zeit hatten). Falls Du einen Ausweis hast, dieser aber unter Verschluss ist, kannst Du einen Ersatzausweis für Deinen "verloren gegangenen" beantragen. Dies nur, damit man Dich nicht noch vor Deinem 18. Geburtstag in die Heimat Deiner Eltern bringen kann.

Im übrigen finde ich es sehr vernünftig, nach dem Abitur nicht herumzugammeln. Auslandsjahr ist doch klasse. Außerdem kannst Du im Internet schauen, was noch alles möglich ist, und das mit Deinen Eltern besprechen. Wie gesagt, zeige Dich immer verständig und offen für Ratschläge - und sei das auch.

Du wirst sehen, auf diese Weise geht das eine Jahr schnell vorbei.

Alles Gute!

Hmmmmm das ist sehr schwierig, ich nehme an du hast dich schon mit ihnen hingesetzt und versucht vernünftig mit ihnen zu reden? Also keine Vorwürfe und ausraster etc.? Das hilft manchmal wahre Wunder, denn der Ton macht die Musik, ansonsten wüsste ich jetzt auch nichts aber es Fernseher kam mal da war so etwas ähnliches der Fall da ging es auch um Ein muslimisches mädchen, so eine Art "hilf Internetseite" Versuch doch mal im Internet danach zu suchen . Viel Glück

Darf mein Vater mich gegen meinen Willen zwingen, dass ich die Restlichen Ferien mit seiner Frau und meinen Halbgeschwistern an der Ostsee verbringe?

Mein Vater zwingt mich dazu mit ihm , seiner Frau und seinen beiden Söhnen weiterhin Urlaub zu machen, der für mich kein bisschen erholsam ist und er merkt auch nicht wie scheiße es mir geht. Darf er mich also zwingen hier bei ihn zu bleiben und nicht mit meinen Großeltern übermorgen mit nach Hause zu fahren? Und welche Konsequenzen würden auf mich zukommen wenn ich gegen dem Willen von meinem Vater einfach wegfahren oder mit meinen Großeltern nach Hause fahren würde? Weil ich halte es hier wirklich nicht mehr aus...

...zur Frage

Ich kann meinen Vater nicht leiden. Was soll ich jetzt tun?

Hallo,

Ich ( 15)hab echt keine Lust mehr auf meinen Vater, er geht mir in letzter Zeit so auf die nerven. Ich darf mittlerweile nicht mehr bei Freundinnen schlafen (bei Kumpels würdde ich es ja noch verstehen), ich muss jeden Tag um 19 uhr zu Hause sein und ich darf auch nicht auf Konzerte mittlerweile und Festivals, FÜR DIE ICH SCHON LÄNGST BEZAHLT HABE (!!) Und alles fing damit an dass ich bei meinem Ex Freund geschlafen habe und statt meinen Eltern zu sagen dass ich bei ihm schlafe hab ich dann gesagt dass ich bei einer Freundin schlafe. Ich wurde von ihm entjungfert, aber nicht an diesem Abend wo ich bei ihm geschlafen habe, sondern am Tag.

Ich finde das alles so übertrieben. Ich bin sowieso nicht mehr mit ihm zusammen, habe etliche gespräche mit meinen Eltern geführt darüber und auch Einsicht gezeigt. Ich wollte letztes Mal 19.30 Uhr zu Hause sein und mein Vater fing so hart an zu Meckern wegen diesen 30 Minuten. Ich darf bei meiner besten Freundin nicht mehr schlafen weil sie einen Freund hat. Ich frage mich was hat das mit mir zu tun!? Er sagt er lässt mich nicht zu einer Familie die ihren Kindern erlaubt dass minderjährige nicht gleichgeschlechtliche im gleichen Bett zu schlafen.

Bevor ich ihnen erzählt habe dass ich einen Freund habe und bei ihm auch geschlafen habe war mein Leben um einiges bsser ich hatte viel mehr Spaß und sie waren viel lockerer und ich finde jetzt nicht dass das so eine schlimme sache ist. Meiner Meinung nach sollten sie Froh sein, dass ich ihnen übrerhaupt davon erzählt habe und schließlich bin ich gerade frisch getrennt und leide schrecklich darunter dann können sie mir doch wenigstens meine Freunde lassen. Ich will nicht die restlichen 2 1/2 Jahre unglücklich absitzen hier bei denen um mich dann zu freuen dass ich endlich mal bei einer freundin schlafen kann. Und vielleicht will ich wenn ich 16 bin auch mal ausgehen, soll ich dann auch 19 Uhr zu Hause sein oder was?!

Meiner Meinung nach kommt es uch nicht darauf an wie alt man ist, sondern wie Reif man ist und ich bin schon ziemlich Reif für mein Alter (sagen mir auch viele).

Ich habe es mit einem Gespräch schon versucht, bringt nichts. Ich würde am liebsten ausziehen. Mein vater macht mich bei allem nur runter und anstatt mich zu unterstützen oder mich aufzubauen und optimistisch zu sein, sagt er mir immer nur was für ein schlechtes Kind ich bin.

Kann mir jemand weiter helfen?

Danke schonmal im Vorraus

...zur Frage

Mein Vater behandelt mich immer noch wie ein 6-jähriger

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Mein Vater lässt mir kaum Freiheiten. Ich bin schon 17, aber ich darf nur bis 19 Uhr draußen bleiben. Und ich geh jetzt auch nicht in einen Club trinken oder rauche gar nicht. Ich bau auch sonst keinen Mist. Draußen spiele ich meistens Fußball mit ein paar Freunden. Ich versteh aber nicht, was mein Vater dagegen hat. Man könnte eig schon sagen er hasst sie, aber sie sind eig so wie ich, ganz normal eben. Ich kenne genug gleichaltrige die sehr viel Mist bauen, aggressiv sind, usw. , versteht mich nicht falsch, ich bin sehr gut erzogen worden, bin sehr nett und hilfsbereit, aber wieso zum Teufel lässt mich mein Vater einfach nicht in Ruhe? Immer wenn ich spät draußen bin, verfolgt er mich und sagt dann auch noch, dass wir jetzt nachhause gehen sollten. Vor ungefähr 3 Jahren hats eig schon angefangen. Und wenn wir mal irgendwo hingehen, sei es Kino, Schwimmbad oder irgendwo was kaufen gehen, ist mein Vater sehr streng. Sobald ich mal 2 Stunden weg bin, ruft der mich schon an und bittet mich nach Hause zu gehen, was ich auch eig fast immer gemacht habe. Sonst hat er mich dann immer angeschrien. Ich werde meistens dann zuhause "gefangen" gehalten. Zuhause will ich aber nich rumgammeln, ich muss auch mit meinen Bruder ein Zimmer teilen, was auch nervig ist und vorm Rechner stundenlang sitzen und zocken ist auch nichts für mich. Meine Mutter nimmt es viel lockerer als mein Vater, aber er hat das Sagen. Wir hatten auch mehrmals einen Streit und immer wenn ich nach einem Grunde frage, warum ich raus gehen kann, dann ignoriert er es einfach. Er zwingt mich, dass ich mir eine Freundin suchen soll, aber "warum", dann sagt er "in deinem alter hatte ich schon eine", ja und?? Und wenn er mich schon so zwingt, hab ich sowieso keine Lust dazu :\ Was soll ich jetzt dagegen machen, ich weiß er meint es gut für mich, aber ich fühl mich richtig schlecht den ganzen Tag zuhause zu sitzen, jetzt wo Ferien sind und es verdammt heiß ist. Soll ich noch warten, bis ich 18 bin? Was wird dann mein Vater machen? Geht es wem genau so und wenn ja, was habt ihr getan? Ich will jetzt nicht unbedingt sowas beim Jugendamt melden, es gibt viel schlimmere Fälle, die sie lösen sollten.

Ich freue mich auf jeden Ratschlag.

...zur Frage

Meine eltern kontrollieren mein leben mit 19 jahren, was tun?

Hallo leute

Ich habe ein Problem und zwar werde ich von mein eltern andauernd zwanghaft kontrolliert, besser gesagt die kontrollieren mein leben und das will ich nicht mehr. Egal was ich mache oder so werde ich von mein eltern andauernd zwanghaft kontrolliert. Ich will eigentlich von dahein ausziehen und endlich von mein eltern weg kommen aber das geht leider nicht, da ich an schwere Depressionen usw erkrankt bin und ich momentan in die Therapie gehe und daswegen nicht arbeiten kann wegen meines Zustand.

Jedenfalls da ich nicht arbeiten kann, kann ich mir auch keine Wohnung suchen. Das ist ein zweites Problem und muss weithin beim Elternhaus bleiben was heißt das ich mich weiterhin von mein eltern kontrollieren lassen muss. Ich bin schon volljährig wie ihr bein Beschreibung sehen könnt, bin 19 und meine eltern erlauben mir nur bis 8-9 uhr draußen zu bleiben und rufen mich jede halbe Stunde an und befragen mich immer, wo ich z.b bin oder mit wem ich draußen bin etc. Und falls ich mich nicht daran halte kriege ich von mein vater paar mal geklatscht.

Jedenfalls darf ich falls ich mal ein festen Freund habe auch kein Geschlechtverkehr haben nur wen ich verheiratet bin. Ich werde auf Social-Medias von mein eltern wie so stalker kontrolliert oder beobachtet. Ich darf nicht mal bier oder wein mit mein Mädels trinken, gar nicht's. Ehrlich ich halte es langsam mit meinen Eltern nicht mehr aus, die versuchen andauernd mein leben zu kontrollieren und ich weiß nicht was ich machen soll? ich sitze total in ein Teufelskreis fest. Ich kann durch meine Erkrankung nicht arbeiten gehen was heißt das ich nicht umziehen kann und auch kein Geld verdienen kann und somit dan weiter hin beim Elternhaus bleiben muss und mich weiterhin von denen mein leben kontrollieren muss. Ich weiß echt nicht was ich machen soll? Ich werde hier nähmlich noch verrückt...

...zur Frage

Meine Eltern lassen mich nicht raus..-

Ich hab in letzter Zeit oft scheiße gebaut, bzw. hatte auch was mit Polizei zutun usw. Obwohl ich erst 14 bin bau ich leider oft scheiße. Ich & meine Eltern verstehn uns garnich mehr & die lassen mich nicht mehr raus. Ihr müsst mir nicht sagen, wie schei*e des ist, wenn ein 14-jähriges Mädchen schon was mit der Polizei zutun hat.. Meine Eltern wissen auch, dass ich manchmal rauche. Ich versteh die zum Teil auch, dass die mich nichmehr raus lassen, weil die sich Sorgen machen. Aber ich hab jetzt schon mindestens 2 Monate nichts mehr mit meinen Freunden gemacht, an Silvester war ich auch nicht weg & Weihnachtsmarkt etc. durft ich auch nich. Meine Freunde dürfen nur zu mir & des sind die auch, aber dann kann ich nich mit 5 Freundinnen oder so was gleichzeitig machen, weil ich nicht raus darf & mein Zimmer nicht so groß ist. & mit Jungs mach ich auch nichts mehr.. bin halt mit paar Jungs gut befreundet, aber wirklich nur befreundet, also nicht, dass da mehr als Freundschaft geht. & deswegen kommen die auch nicht zu mir heim, weil meine Eltern dann gleich was falsches denken, was auch nervt. Meine Eltern wissen, dass mir des alles Leid tut & habs auch oft genug erwähnt, doch trotzdem lassen die mich nicht weg, nichtmal zu einer Freundin, wo mich mein Vater eh hinfahren müsste, meine Mutter meint, dass die wenigstens weiß was ich mache, wenn ich zu Hause bin & dass ich sonst immer wieder anfange zu rauchen.. Aber in der Schule rauchen wir auch alle vor dem Unterricht & meine Mutter weiß des auch nicht.. Ich hab auch schon nachts um ca 2 Uhr geraucht, aber halt aus dem Fenster & die hat des nicht bemerkt.. ich weiß, des hört sich alles leicht dumm usw. an, mit 14 rauchen bla bla aber als ob die Eltern früher nie in dem Alter geraucht hätten.. & in meiner Schule raucht meine ganze oder fast ganze Klassenstufe.. meine Eltern meinen die könnten jetzt mein Leben bestimmen & den Umgang mit meinen Freunden verbieten.. ich weiß nicht mehr was ich machen soll, will abends auch mal wieder weg oder mal länger in der Stadt bleiben, aber die lassen mich einfach nicht weg. Ich wollte schon zum Jugendamt gehen, aber die können dort ja auch nicht viel dagegen machen, außer mich ins Kinderheim stecken.. wenn ich von zu Hause abhauen würde, dann würden die mich eh iwann wieder finden & danach wär alles nurnoch schlimmer.. bitte spart euch gemeine Kommentare, weil ich des wirklich nich lustig finde.. :( danke im vorraus x:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?