dürfen Hunde auch rohes Fleisch essen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Danke... sehr gute Seite..DH

0

jo und all die mettbrötchen, blutig gebratenen steaks und frische mayos?

0
@Neufiliebe

Danke. Sehr schlechte Seite. Aber auch die wollen ja gelesen werden, oder?

0
@Jademuschel

Früher hiess es Papier ist geduldig... Kann der Seite nichts positives abgewinnen.

0

Hunde dürfen rohes Fleisch essen. es ist sogar ihre natürliche Nahrung und macht sie weder bissig noch blutdürstig. das ist totaler Quatsch. unser Hund zb hat von einem Fleischereimitarbeiter. öfter mal knochen mit rohem Fleisch bekommen.die Fleischerei war direkt neben unserem früheren Geschäft und da hatten wir den Hund öfter dabei. auch Hunde wie Huskys bekommen von den Inuit rohes Fleisch und die von den Massai auch. Hunde werden davon nicht gefährlich

Ja, natürlich dürfen Hunde rohes Fleisch fressen. Noch bevor wir unseren ersten Hund zu uns nach Hause geholt haben, habe ich mich eingehend mit den verschiedenen Futterarten für Hunde beschäftigt. Ursprünglich wollten wir "nur" ein hochwertiges Nassfutter geben, doch dann stieß ich auf das Thema "Barfen". Ich habe Bücher gekauft und mich informiert. Nach ein paar Tagen hatte ich ein tolles Programm für den PC erstellt, dass mir nach der Eingabe des Gewichts des Hundes genau anzeigt, welche Dinge unser Hund braucht. Dazu gehören Gemüse, Obst, Muskelfleisch, Innereien, Pansen/Blättermagen und rohe Fleischknochen.

Ich hatte auch zunächst Bedenken, dass meine Hund vielleicht nicht so dort rangehen würden. Aber alle drei fahren total auf ihr Fresschen ab! Man muss natürlich ausprobieren, was den Hunden schmeckt und was nicht. Timmy hasst z.B. Seelachs und Benji mag keine Rinderlunge. Aber das geht einem sicher bei Dosen- bzw. Trockenfutter genauso. Was ich sehr an dieser Art den Hund zu füttern schätze, ist dass nur sehr wenige Hunde Allergien ausbilden, was beim Füttern von Getreide (sehr oft und in viel zu großen Mengen in TroFu) doch recht häufig der Fall ist.

Vermeiden sollte man allerdings, dass die Hunde rohes Schweinefleisch bekommen. Wie andere hier schon angesprochen haben, kann der Hund sich daran möglicherweise mit dem Aujeszky Virus (Pseudowut; gehört zur Familie der Herpesviren) infizieren. Für Menschen ist dieser nicht gefährlich und eigentlich wurde in 2004 behauptet, dass Deutschland frei von diesem Virus wäre. Doch selbst in diesem Jahr (2009) ist der Virus hier in Deutschland aufgetaucht... Deshalb: Schweinefleisch bitte gut durchbraten!

Sehr gut und ausfuehrlich geschrieben, Moeriee. Schade dass ich dir nur 1x DH geben konnte :-)))

0

Ich finde deine Antwort ist auch eine sehr hilfreiche. Finde das was du geschrieben hast, richtig super!! Ich weiß der Beitrag ist schon seeeeehr lange her aber vielleicht antwortest du ja doch irgendwann mal... welches Programm auf dem pc hast du? Ich würde auch so gern so ein tolles Programm haben. Liebe Grüße :-)

0

ja hunde dürfen rohes fleisch fressen, sollen sie sogar, ist deren natürliche nahrung. allerdings sollte man einem hund, der es nicht gewohnt ist und den man nicht auf rohfütterung umstellen will, das fleisch vielleicht ein bisschen andünsten. braten bitte nicht. wenn du mehr über hunde und rohes fleisch wissen willst: www.dubarfst.eu

DH Genau! Füttere nur Schwein un Geflügel nie roh, sondern gegart

0
@YarlungTsangpo

Geflügel eben nicht gegart! Geflügelknochen werden wie alle Knochen wenn man sie erhitzt hart und splitrig weil das Eiweiss im Knochen sich verändert! Geflügel also roh füttern mit Haut und Knochen. Grosse Röhrenknochen gebe ich nicht vom Suppenhuhn aber das ist Ansichtssache.

0

natürlich kann dies ein hund, es sei den es handelt sich um einen hochgezüchteten zwergenhund

ach die stammen vom wolf ab und haben den gleichen verdauunugsapparat, wie andere hunde. allerdings dürften die mit einem rinderoberschenkelknochen etwas überfordert sein:-)

0

Was möchtest Du wissen?