Reis für Hunde schlecht?

13 Antworten

Kannst du geben! Du kannst den Reis auch in Hühnerbrühe kochen, einfach ein ganz klein wenig Brühenpulver in das Wasser und dann den Reis dazu. Dann wird der einfach lieber genommen. Das Fleisch kannst du ruhig roh geben, in der Natur steht auch selten ein Kochtopf parat :D Wenn du sonst nicht roh fütterst, kannst du es natürlich auch kochen. Reis wird auch gerne bei Dünni gegeben, wobei der entwässert, was man eigentlich ja nicht noch zusätzlich möchte. Trotzdem wird er gut vertragen von Hunden.

wenig Brühenpulver in das Wasser

...das ist eher weniger empfehlenswert. Entweder es gibt "richtige" Fleischbrühe oder keine... Pulversuppen sind überwiegend Chemie und Salz mit ein paar Aromen versetzt...

3
@20amigo14

Jo, aber wenn du dem Hund MAL eine Brise zum Reis dazugibst, wird es ihm nicht schaden ;) Manche Menschen (dafür ist es sogar zugelassen) essen das regelmäßig!

0

Ja Hunde vertragen Reis ganz gut, hin und wieder ist sogar in normalem Dosenfutter Reis drin, aber das Fleisch solltest du besser kochen.

Ich hab mal gehört dass es sogar gut für einen Hund ist, Reis dazuzugeben (aber jeder sagt was anderes), meine Hündin bekommt ab und zu Reis ins Futter gemischt. Und sie ist gesund und topfit. Also würd ich nicht sagen dass es schlecht ist.

Mein bekommen nie rohes fleisch und reis sollte kein Problem sein, außer der Hund verträgt es nicht. Reis kannst du ihm/ihr auch mit Trockenfutter oder Nassfutter geben ;)

warum den reis und trockenfutter? - damit der hund nierenproblme ohne ende bekommt?

2

Nein damit er mehr satt ist (hab meinen überfressen bekommen somit diät). Der tierarzt hat mir gesagt das man das 1-2x im im quartal machen kann. Ausserdem wird sein trockenfutter mit wasser aufgeweicht weil er sonst probleme hat bein gacksi

0
@linisweety

Die TÄ haben meist keine Ahnung von der Hundeernährung - nehmen sie nicht wirklich im Studium durch.

Erkundige Dich selbst. Reis ist Quatsch. Viele Hunde reagieren allergisch darauf. Auch kann der Hund es nicht wirklich verwerten, es ist reiner Ballast und zu dem Entwässert es noch.

Um einen Hund satt zu bekommen gibt es bessere Möglichkeiten als etwas zu geben, was für den Hund Müll ist.

Trofu sollte niemals mit irgendwas anderem gemischt werden - egal ob aufgeweicht. Trofu hat andere Verdauungszeiten u es kann daher bei Mischungen zu Magen-/Darmbeschwerden führen. Und sollte Dein Hund kein Problem haben - solltest Du dennoch sowas nicht empfehlen, denn andere Hunde können dadurch Probleme bekommen.

1

Komisch.. Meiner isst schon seit 12 Jahren so.. Gabs noch nie so ein Problem

0

Ab und zu geht das mal,aber für eine dauerhafte Ernährung sicher nicht. Wenn du dem Hund täglich rohes Rindfleisch (immer das gleiche) gibst und Reis dazu ist es sehr einseitig und führt früher oder später zu Mangelerscheinungen. Warum mit Reis mischen gibt ihm gleich 800 Gramm Fleisch.

Viele meinen wenn sie ihren Hund roh füttern ist das gleich barfen. Falsch zu einer ordentlichen Rohfütterung gehören neben Muskelfleisch ebenso Innereien, Knochen und Knorpel auch Blättermagen und grüner Pansen. Leg mal deinen Hund ein Stück Muskelfleisch und ein Stück Pansen hin. Nährstoffreicher wird der Pansen sein, den sicher zu erst fressen wird.

Ab und zu kannst du ihn mal etwas Reis dazu geben.

Danke für die klasse Antwort. Meine Hunde werden seit dem Sommer gebarft. Ich glaube es richtig zu machen , da ich Abwechslung an Gemüse jeden Tag gebe. Der Reis Tag war gerade heute und da lese ich , dass Reis für Hunde schädlich sein soll. Das war mir neu , da wir früher immer bei Magenproblemen der Hunde Reistage
eingeschoben haben. (Alte Hundehalterweisheit)

2 Boxer Rüden, 13 und 8Jahre alt bedanken sich für alle Antworten, uns schmeckt der Reis nämlich einmal in der Woche.

1

Was möchtest Du wissen?