Das hat jeder Rüde. Ist normal.

...zur Antwort

Solange diese Bedingungen erfüllt sind, kannst du Nichts machen:

http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/tierschhuv/gesamt.pdf

...zur Antwort

Das sind keine transsexuellen Hunde, sondern sog. "Rüdinnen"...recht dominante Hündinnen. Das ist nichts Ungewöhnliches.

...zur Antwort

um einen Welpen legal aus Ungarn nach Deutschland zu bringen muss er mindestens vier Monate alt sein. 12 Wochen für Tollwutimpfung unmd 21 Tage Wartezeit, bis diese greift. Wie kann also dein Welpe bei Einreise eine Tollwutimpfung haben? Alle diese Hundehändler bringen ihre Tiere illegal nach Deutschland. Wie kann dann so eine Zucht seriös sein ? Zudem schleppen diese, nicht ausreichend geimpften Tiere, schön Krankheiten hier ein. Warum sollte man das riskrieren, als liebevoller, seriöser Züchter?

Wie fair werden solche Leute mit den Welpenkäufern umgehen? Unter welchen Umständen werden solche Leute ihre Ware produzieren?

Wer bei solchen Menschen kauft, macht sich der Tierquälerei schuldig.

...zur Antwort

Ich hoffe du hast deine Eltern über den Zwischenfall informiert, damit sie zum Tierarzt gehen und das Einnisten der Föten mit einer Spritze verhindern lassen. Schliesslich haben sie auch den 24/7 Job mit den Welpen und müssen einen eventuellen Kaiserschnitt bezahlen.

...zur Antwort

Unsere liebe Fabienne hat von einer "anerkannten" Zucht aus Ungarn zwei Hündinnen importiert, die eher wie Mischlinge aussahen und schnell weiterverscheuert wurden, als sie begriffen hat, dass sie mit den Billigwelpen (natürlich illegal zu früh importiert) nicht züchtern kann. Also kann die Story schon stimmen. Meine, garantiert in Ungarn gesetzten Chips, beginnen mit 972..und 961... Falls dir diese Infos weiterhelfen...

...zur Antwort

Mir haben vor sechs Jahren zwei TÄ unabhängig voneinander gesagt, dass der Rüde noch bis zu sechs Wochen Spermien absondern kann. Dementsprechend haben wir die Kastration unseres Rüden geplant. Kam die tolle Aussage von dem gleichen "Fachmann" der eine Trächtigkeit nach dreissig Tagen abbrechen will? Geh zu einem vernünftigen TA, lass der Hündin eine Spritze geben und schick die Rechnung an den "Fachmann". Viellecht hast du Glück und er übernimmt die Kosten als Lehrgeld.

...zur Antwort

Ich habe zwei Ungarn bei mir und würde jederzeit wieder über diese Orga einen Hund aufnehmen. Ich kenne einige Hunde, die über diese Orga gekommen sind und diese sind so unterschiedlich, wie Hunde eben so sind. Warum wartest du so lange auf den Hund?

...zur Antwort

Weil es den Tieren im Ausland extrem schlecht geht und ihr Leben akut bedroht ist.

Weil sie, wenn man sich an die Gesetze und die Regeln des verantwortungsvollen Tierschutzes hält, keine Krankheiten einschleppen.

Weil die deutschen Tierheime meist Tiere beherbergen, die aus der Geldgier und Verantwortungslosigkeit (Hündin soll einmal Welpen haben, warum soll ich meine Katze kastrieren?) der lieben Mitbürger entstanden sind. Diese Entwicklung möchte ich nicht unterstützen, indem ich den "Überschuß" aus den hiesigen Tierheimen hole. Es gibt schliesslich reichlich Menschen, die ihr Einkommen mit der Produktion von Welpen aufbessern.

Weil es in den Tierheimen in der Gegend nicht immer das Tier gibt, welches ich bei mir aufnehmen kann und will.

Weil verantwortungsvolle Tierschutzvereine im Ausland Aufklärung betreiben und so langfristig die Situation der Tiere dort verbessern.

Weil der Tierschutz nicht an der Grenze aufhört. Wenn meine Kleidung, meine Lebensmittel, die meisten anderen Industrieprodukte aus dem Ausland kommen und wir weltweit Handel betreiben, sind wir auch für die Folge vor Ort verantwortlich.

Wir leben nicht in einem kleinen, isolierten, souveränen Land, sondern wir agieren weltweit. Warum soll das beim Tierschutz anders sein? Sind dort auch Hunde und das Elend findet vor unserer Haustür statt. Die Hunde aus dem Tierschutz haben einen deutlich kürzeren Weg hierher, als dein T-Shirt von H&M.

...zur Antwort

"Abspritzen" kann der Rüde noch, er befruchtet nur nicht. Die Samenflüssigkeit kommt nicht aus den Hoden, sondern zum größten Teil aus der Prostata und anderen Drüsen. Diese wurden nicht entfernt. Nur ein kleiner Teil der Flüssigkeit und die Spermien fehlen. Allerdings ist der Sexualtrieb auch geringer.

...zur Antwort

und neben der tatsache, dass man sich der tierquälerei schuldig macht, ist der import dieser tiere illegal. ein hund kann erst im alter von 16 wochen nach deutschland importiert werden, weil er erst dann die notwendigen impfungen haben kann. die welpen dort sind aber immer deutlich jünger. genauso wie die internetwelpen. d.h. wenn man mit seinem "schnäppchen" an der grenze erwischt wird, ist man es los. es kommt in quarantäne und man darf auch die kosten dafür bezahlen. so wird aus dem günstigen hund ein sehr sehr teurer, denn strafe kostet es natürlich auch noch.

...zur Antwort

der hund erreicht sein endgewicht mit drei jahren, da muss er jerzt keine 45 kilo wiegen. ausserdem gibt es zwei typen von neufundländern, die europäischen und die amerikanischen. die europäischen sind zum glück etwas kleiner und leichter und nicht ganz so überzüchtet. kommt also auf den züchter und den zuchtverein an. wenn der ta sagt, dass der hund ok ist, ist doch alles gut. die erreichen ihre genetische endgröße so oder so, aber zuviel gewicht in der jugend führt sehr oft zu gelenkproblemen.

...zur Antwort

wieso kennst du als tierwirtin das tierschutzgesetz nicht und holst dir einen hund unter acht wochen? oder hattest du nur drei tage urlaub?

normalerweise würde ich sagen, du solltest den hund zu seinem vermehrer zurückbringe, da du keine ahnung hast und nicht vorbereitet bist, aber dort wird es dem tier vermutlich noch schlechter gehen.

besorg dir schnellstens einen tiersitter und das nötige fachwissen über hundehaltung. eine hundetoilette geht gar nicht, weil das tier dann nicht stubenrein wird und zudem eben ein hund und keine katze ist.

...zur Antwort

wenn du weisst, welche rasse du suchst, dann vergleiche einfach mal die zuchtordnung des jeweiligen drzv vereins mit der zuchtordnung des entsprechenden vdh vereins. je nachdem welche strenger ist, solltest du entscheiden.

in einem vdh verein werden z.b. die röntgenaufnahmen für hd von einem gutachter beurteilt, in einem anderen verein meist nur vom anfertigenden tierarzt....

mit bauchgefühl sollte man nie einen hund kaufen, sondern mit verstand.

wenn es denn ein rassehund von einem züchter sein soll, sollte man sich bewußt sein, dass auch der schlechteste hinterhofvermehrer noch die größte idylle vorgaukeln kann. und wenn einem erstmal ein knuffiger welpe entgegenwackelt oder auf den arm gesetzt wird, ist es meist mit den guten vorsätzen vorbei.

man sollte auch nie kinder zum ersten welpengucken mitnehmen, dann ist kein "nein" mehr möglich.

nie vergessen, dass der züchter eine ware verkaufen will und nicht dein freund ist, der sooo nett ist dir eines seiner raren, edlen tiere zu überlassen :D es ist unglaublich wie in dieser szene gelogen und betrogen wird. selbst züchter betrügen sich untereinander und die sollten es eigentlich besser wissen :(

am besten meldet ihr euch in einem entsprechenden rassehundeforum an und lest dort eine weile mit..dann erfahrt ihr einiges über die rassetypischen krankeiten und schwarze schafe oder empfehlenswerte züchter. man sollte sich für die entscheidung für einen hund mindestens soviel mühe und zeit geben, wie bei einem neuen auto, denn das tier soll ca zehn jahre in der familie leben und ein chronisch kranker hund kann auch soviel kosten, wie ein kleinwagen. viel glück

...zur Antwort

ich frage mich, wie alt dein TA ist, dass er noch mit dem märchen kommt, dass hunde welpen haben sollten, bevor man sie kastriert.

wann hat denn dein rüde die zuchtzulassung gemacht? da musst du doch schon in kontakt mit dem verein gekommen sein. ausstellungen, gesundheitsuntersuchungen,...

zudem kannst du nicht sicher sein, dass die hündin zur zucht geeignet ist. was, wenn nicht?

ausserdem wird eine hündin alle sechs monate läufig und könnte welpen bekommen, was gesundheitlich nicht zu vertreten wäre. willst du die hunde dann trennen? das wäre eine üble quälerei, nachdem beide ja wissen, worum es geht.

wier wäre es, wenn du dir einen zweiten rüden zulegst ? dann ersparst du dir und den tieren eine menge stress und ärger.

...zur Antwort

Neufundländer sind inzwischen leider sehr kaputtgezüchtet und man sollte unbedingt gleich bei Anschaffung eine Hundekrankenversicherung abschliessen, die auch Medikamente bezahlt. Dann erstens braucht man, wie hier bereits erwähnt immer die dreifache Menge und zweitens ist die Rasse nicht nur anfällig für Herzkrankheiten, sondern der Kreuzbandriss wird oft gleich mitgeliefert, Schilddrüsenmedis kosten auch Geld und der Hotspot gehört bei einem Rasseneufi zur Grundausstattung. Dreck sollte man abkönnen, denn trotz des dichten Fells gammeln diese Hunde eben nicht gern allein auf dem Hof herum sondern sind, wie alle Hunde Rudeltiere, die gern bei ihren Besitzern sind. Neufundländer sind erst mit drei Jahren geistig ausgereift, aber mit einem Jahr schon körperlich da. D.H du hast dann 50-70 Kg an der Leine, die oft der eigenwillig sind. Nun die guten Seiten...sie sind meist richtige Seelchen, Schafe im Hundepelz und sehr lieb. Und kauf keinen Hund mit "selbstgebastelten" Papieren. Auch im VDH ist es sehr schwierig, aber es gibt im DNK immernoch die strengste Zuchtordnung.

...zur Antwort

woraus schliesst du, dass sie läufig ist? rumliegen und fiepen kann auch ein anzeichen für eine körperliche erkrankung sein. sollte sie tatsächlich läufig sein, ruhe bewaren und die hündin so lange sie läufig ist nicht von der leine lassen und sich über die tatsächlichen abläufe im körper der hündin informieren. wenn diese bekannt sind, erklärt sich auch meist von alleine, dass eine kastration nicht sein muss, wenn man etwas umsichtig ist und sich auskennt.

...zur Antwort

ein neufundländer braucht genauso familienanschluss wie jeder andere hund. ich kenne keinen neufundländer, der sich alleine draussen wohlfühlt. die meisten neufibesitzer machen eben die tür auf und zu, bzw haben bereiche im haus, die nicht auf 20 grad geheizt sind. wenn der hund im haus lebt, wird das fell auch nicht so monsterdick. ich kenne sogar leute, die ihren tieren eine art katzenklappe gebaut haben. wozu holt man sich einen hund, der allein im garten hockt? es reicht aus, wenn der hund trinken kann, wenn er im haus ist und wenn er draussen im schnee liegen will, dann lasst ihn halt raus.

...zur Antwort

Hi Tibi, wie wäre es, wenn du deine Spenden zulädst, während die PHU nach Ungarn fährt? Oder wohnst du so weit von der Strecke weg?

Den anderen Verein kenne ich nicht, kann also nichts darüber sagen.

LG

...zur Antwort