Dürfen eure Kinder überall wo sie wollen Flip flops anziehen?

12 Antworten

wenn ihr unter wandern tatsächlich wandern versteht und nicht : ich fahre mit Seilbahn hoch und laufe den gepflastereten Weg zum Restaurant hin und zurück und nenne das dann Wandern, ist es schlichtweg verantwortungslos.

Ne schon richtig wandern, wir sind jeden Tag so 8 bis 10 Kilometer gelaufen aber halt nur auf Wanderwege geschottert oder geteert, nicht im freien Gelände.

0
@Florianrudolf87

es gibt genug Leute, die können sich Wanderschuhe nicht leisten. Deren Kinder müssen den ganzen Tag in Flips FLops oder gar barfüssig laufen. Wobei barfuss dann sogar noch sinnvoller ist - härtet ab und die Stolperfalle ist tatsächlich minimierter, da es keine Sohlen gibt, an denen man dann hängenbleiben könnte.

Ich hatte mal Flip Flops in einem Urlaub am See, auf einmal ging der Steg raus und dann ging gar nichts mehr mit laufen. Aber vielleicht habt ihr für sowas immer Sekundenkleber dabei?

Wenn ihr ebenfalls kein Geld habt, um eure Kinder angemessen zu kleiden, dann müssen eure Kinder eben Flips Flops anziehen.

Wenn es allerdings bei euch in eine Art Kleiderfrage ausartet, kann ich nur sagen: Ihr seid die Eltern und bestimmt. Von Kindern - egal in welchem Alter - lasse ich mir DA nicht auf der Nase rumtanzen.

0
@Elizabeth2

Wenn man es sich (so wie es klingt) leisten kann, im Urlaub wegzufahren, kann man sich auch stabile Schuhe leisten, zumal die Kinder ja für den Winter eh geschlossene Schuhe brauchen.

Außerdem sollten die Eltern den Kindern auch nicht nur wegen ihrem eigenen Geschmack die Kleidung vorschreiben, erst recht nicht, wenn es ein Sicherheitsrisiko darstellt.

0
@Elizabeth2

Es waren ja nicht unsere Kinder, wir haben noch keine, es war eine Familie aus der Schweiz und die sahen nicht so aus als ob die kein Geld haben.

Aber meine Freundin und ich gehen immer in Flip flops sind es gar nicht mehr anders gewöhnt und unsere Kinder, wenn wir welche hätten, dürften es, wenn sie es wollten auch, warum denn nicht.

Wir haben immer ein ersatzpaar Flip flops dabei falls es wirklich mal ein paar flops nicht überleben sollte.

0
@Elizabeth2

Da gebe ich Dir recht barfußlaufen ist sinnvoller als mit Flipflops. Warum erkläre ich in meinem Kommentar

0
@Florianrudolf87

na dann hoffe ich mal ihr habt mal keine Kinder. Eltern sollten Vorbilder sein.

FLip Flops ist unangepasstes Schuhwerk und für Kinderfüsse in Entwicklung komplett ungeeignet.

1
@Elizabeth2

Bei Florian ist es ein bisschen komisch: Im Winter läuft er barfuß und im Sommer in Flipflops.

0

In folgenden Fällen würde ich das nicht zulassen:

  • wenn die Flip-Flops die Sicherheit / Gesundheit des Kindes gefährden (unwegsame Berg-Wanderung, Radtouren, kalte Temperaturen u.Ä.)
  • wenn sie gegen die Kleider-Etikette "verstossen" (Bewerbungsgespräch, feines Restaurant u.Ä.)

Ja klar Kinder gehen ja sehr oft zu Bewerbungsgesprächen

1
@BarfussTobi

Da ist die Frage wie man Kinder definiert. Für Eltern sind ihre Kinder auch mit 14-15 (da hat man in der Schweiz häufig schon Bewerbungen auf Lehrstellen) noch Kinder.

0

Nein - denn auf manchen Wegen bzw. Untergrund kann das schädlich für die Füße sein. Und ganz schnell ist ein Kind umgeknickt, hat sich den Knöchel verstaucht und das war´s mit Wandern...

Wo es ein absolutes Tabu für mich ist, ist beim Klettern, egal ob Kletterparks oder auf Felsen. In meiner Heimat gibt es das "Felsenmeer", ein Berg voll Steine, den man hochklettern kann, ist sehr beliebt und hat viele Besucher. Aber am Wochenende hört man JEDEN TAG den Notarzt oder die Feuerwehr, die bis zu 3 Mal täglich dorthin fahren, um Menschen aus den Felsen zu retten. Und ich habe dort schon sehr viele in ungeeigneten Schuhen wie FlipFlops gesehen. Wenn man da abrutscht, kann man halt in die Felsen fallen...

Felsenmeer? Cool, wohnst du im Odenwald?

0
@Florianrudolf87

Ei, Gude!

Ja, der Odenwald ist meine Heimat.

Habe aber geheiratet und wohne jetzt der Liebe wegen in Bayern. Aber ich besuche meine Familie regelmäßig und mag den Odenwald sehr.

1
@Katze446

Ja Gude, ich wohne im Odenwald und bin auch hier geboren! Finde ich toll das hier noch wer sich mit dem Odenwald auskennt.

1

Beim Klettern sollten die Flipflops ausgezogen werden. Barfuß klettert es sich sowieso am besten. Meine Eltern hatten ein Wochenendgrundstück im Elbsandsteingebirge da bin ich viel barfuß geklettert; mit Schuhen egal welche rutschte man schnell ab

1

Hallo Florian,

verbieten würde ich es ihnen nicht sondern ihnen die Wahl ihrer Schuhe überlassen denn sie orientieren sich an anderen und auch an den Eltern.

Allerdings empfehle ich kein dauerhaftes Tragen von Flipflops denn sie können die Entwicklung ihrer Füße nachhaltig zum Negativen beeinflussen.

Flipflops können z.B. dann hilfreich sein wenn es für geschlossene Schuhe zu warm und für barfuß der Untergrund zu heiß oder zu schottrig ist. Ansonsten würde ich Deinen Kindern viel Barfußlaufen empfehlen was sie sicherlich auch tun da sie es von Euch kennen.

Schönes Wochenende und schönen Urlaub!
Tobi

Wandern mit Flip Flops ist sehr gefährlich, da hat der Fuß überhaupt keinen Halt und ist daher verletzungsgefährdet. Im Cinque Terrein der Toskana ist es daher verboten, mit Flip flops zu wandern, da es deswegen schon zu viele Unfälle gab!

Darf man dort auch nicht barfuß wandern?

1
@BarfussTobi

Nein, ich denke, man darf nicht barfuß wandern, aber ich weiß es nicht.

0
@Volkerfant

Wobei ich mir das Barfußwandern nie verbieten lassen würde weil das geht andere nichts an ob ich Schuhe trage oder nicht.

0
@BarfussTobi

Manchmal gibt es eben Vorschriften, denen selbst du dich nicht entziehen kannst.

0
@Volkerfant

Sagen wir mal auch Verordnungen. Da hast Du wohl Recht. Nur dass ich mir aussuchen kann wo ich wandern kann. Beim Einkaufen gilt die Verordnung leider überall und wenn die da oben weiter mit ihrer Panikmache machen dann dürfen wir wohl auch im Freien bei 38 Grad die Maske tragen. Panik-Lothar hat es ja bereits empfohlen und wir sollen ja nicht hinterfragen.

0

Was möchtest Du wissen?