Ob du ihn gut findest wirst du nur selbst heraus finden.

Mir gefällt dabei die Dynamik und die Charaktervielfalt die auch bei den Gegnern durchgezogen wird. Volleyball mochte ich nie und werde ich nie mögen. Aber ich mag die Charaktere und ihre Erfolge und Niederlagen.

Am besten du suchst einen gut ausgestatteten Buchladen mit Manga-Abteilung auf und blätterst in einem Haikyuu-Band.

...zur Antwort

Wie du richtig festgestellt hast unternimmt die Regierung viel um die Arbeitsstunden zu senken, aber Überstunden werden nicht notiert und der Leistungsdruck ist noch immer vorhanden.

...zur Antwort
Ich kenne den Kanal nicht

Noch nie gehört, aber mal eben überflogen. Wäre möglich, dass du dich als Weeb bezeichnen kannst wenn du sowas gerne siehst, für mich ist ein Weeb aber noch mehr als das, und da in deiner Frage kein einziges japanisches Wort oder japanisches Emoji eingebaut ist sowie das für Weebs oft etwas missverstandene "japanische Flair" in deinen Antworten fehlt denke ich, dass du zu deinem Glück noch kein Weeb bist.

...zur Antwort
Japan

Kommt aber auf das Budget an. Hätten meine Eltern das finanzieren müssen, wäre Spanien sinnvoller. Wenn ich etwas älter wäre und neben dem Studium hätte arbeiten können, dann Japan. Ich wäre extrem unglücklich gewesen in Japan wenn ich nicht all diese leckeren Gerichte hätte probieren können. Vielleicht wäre mir das in dem Alter aber auch nicht wichtig gewesen.

...zur Antwort

Wie kann sich jemand auf Pornos oder Playboy-Heftchen einen runterholen? Ist doch klar dass die nur Geld wollen und sehr vieles davon künstlich dargestellt und künstlich hergerichtet ist?

Da finde ich Hentai noch sinnvoller da wird ausgeschlossen, dass einer lebendigen und fühlenden Person ein Leid geschieht (Vergewaltigung, Nötigung usw. kommt auch in der Pornobranche immer mal wieder vor).

...zur Antwort

Es wäre möglich, muss aber nicht sein. Ich habe einen Gendefekt geerbt, der in meiner Familie mind. 2 Generationen übersprungen hat. Daher habe ich damals auch im Krankenhaus gefragt ob ich das weitervererben könnte. Sie wussten es nicht. Vielleicht wäre der fehlende Baustein aufgefüllt worden, vielleicht auch nicht.

Bei Laktose ist es so, übrigens bei Wikipedia nachzulesen, dass es nur weitervererbt wird wenn dein Partner/deine Partnerin ebenfalls einen solchen defekt in sich trägt. Ob dieser in jedem Fall Krankhheitssymptome zur Folge hat bei dem anderen Elternteil solltest du einen Experten fragen. Vielleicht lässt sich das testen.

...zur Antwort

Dass sie sich unterbewusst mit diesem Thema beschäftigt. Also hat sie entweder Angst davor oder hegt solche sexuellen Fantasien (die Fantasien sind nicht bei allen Frauen auch Umsetzungs-Wünsche).

Daher rede mit ihr darüber um ihr entweder die Ängste zu nehmen oder etwas sexuelles in diese Richtung auszuprobieren in Zukunft.

...zur Antwort

Das liegt an der Kultur. Wenn dich ein Japaner wirklich mag wirst du es merken.

In Japan ist in der Arbeitswelt egal, wer die Person ist die die Aufgabe ausführt. Niemand interessiert es, ob die Person gerade eine schwere Zeit durchmacht. Nachher beim Saufen mit den Arbeitskollegen darf man darüber reden, niemand wird das aber im Arbeitsalltag zur Sprache bringen.

Die Japaner tun sich also erstmal schwer mit sozialen Kontakten. Daher bin ich sehr offen auf sie zugegangen und voila, habe einige sehr gute Freundinnen gefunden. Auch wenn du dich bei Reisen an ihre Kultur anpasst wirst du immer wieder (eher älteren) Japanern begegnen die sich wirklich freuen und etwas mehr öffnen. Ich hatte so einige wirklich besondere Erlebnisse. Meine Sprachkentnisse sind eher bescheiden, aber ich kann mich sehr gut anpassen mit verbeugen und hochhalten der Traditionen. Allein eine Verbeugung zum richtigen Zeitpunkt kann da bereits etwas bewirken.

...zur Antwort

Sie sind so designt dass man von ihnen angezogen ist. Sonst würde der Branche Geld wegen Merchandise fehlen (wenn ich Utapri-Merchandise sammeln würde hätte ich inzwischen hunderte Mäppchen und Schlüsselanhänger, nur als Beispiel) .

Daher ist es ok wenn man sich von künstlich designten Figuren angezogen fühlt, man ist somit ein guter Kunde.

...zur Antwort

Es gäbe noch verschiedene Magical Girls.

Auf einem Pferd fällt mir gerade nur Nadine der Stern der Saine ein. Sonst gäbe es noch Lady Oscar. Magical Girls gab es noch mit Pretty Cure, aber die hatten leider keine Pferde

...zur Antwort

Es gibt verschiedene Preisklassen für fast alle populären Anime.

www.figuya.de

www.amiami.com

Benutze ich am häufigsten. Für HunterxHunter suchst du besser bei Mandarake, ich habe in Japan lange gesucht bis ich die maincharakter hatte. Bis auf Lorio -. -

...zur Antwort

Zürich und Tokyo sind ähnlich. Ich empfinde Tokyo als teurer, aber Ferien und Leben ist nicht das gleiche.

Aber es ist recht einfach zu erklären: In Tokyo leben 8 Mio. Menschen, in der Präfektur 24 Millionen, in der Schweiz leben insgesamt nur 8 Millionen. Daher gibt es in Tokyo viel mehr Menschen in einem sehr effizient aufgebauten Alltag (Zürich ist schwerfällig und lästig aufgebaut). Der ganze Konsum ist in Japan darauf ausgelegt. Effizient, einfach, und folglich kostensparend da die Kosten auf mehr Menschen aufgeteilt werden und es mehr Wettbewerb gibt, was zu angepassten Preisen führt.

Würden deine "Bekannte" sich etwas mit genereller Wirtschaft beschäftigen, könnten sie dir das erklären. Es wäre natürlich auch eine Idee wenn du dich in Zukunft direkt mit Japan befasst wenn du da schon eine "Frau" hast.

...zur Antwort

Dann ist sie wohl etwas fantasievoll, hyperaktiv und hat keine gute räumliche Wahrnehmung.

Wenn sie sich sorgen macht sollte sie mit ihren Eltern oder einem Lehrer darüber sprechen.

...zur Antwort
Lager

Und während die Person angestellt ist an der Selbstständigkeit arbeiten.

Da die Person ungelernt ist muss sie sehr viel Zeit investieren einen Business-Plan zu erstellen und das nötige Knowhow aufzubauen. Daher ist es sinnvoller, das zu tun während ein Einkommen garantiert ist.

...zur Antwort
Lebt❤️

Das wäre längst auf sämtlichen seriösen Anime-Newsquellen publiziert worden.

Genau wie 2011 hat wieder jemand im Netz Freude, Fake-News zu veröffentlichen.

...zur Antwort

Nein, ich bin zufrieden mit den einzelnen Farbseiten. Mit 11-12 wollte ich sie anmalen, aber das hat sich schnell gelegt.

Wegen deiner Frage die du bei einem anderen gestellt hast: es ging sowohl um die Zeit als auch um den Preis. Ein Kapitel pro Woche ist schon schwarz weiss heftig, auch noch zu colorieren wäre zu viel. Zudem werden die Kapitel in Magazinen veröffentlicht die günstiges Papier nutzen. Das Magazin würde daher zu teuer werden wenn sie so viele Farbseiten drucken müssten. Auch für uns wären Mangas viel teurer im Handel.

...zur Antwort