Der Weg vom Buch zum Film - Wer entscheidet darüber, ob ein Buch verfilmt wird und wie sieht die Zusammenarbeit zwischen dem Autoren und der Filmproduktion aus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das gestaltet sich manchmal schwierig: oft werden auch bekannte Autoren bemüht aber dürfen im Verlauf der Produktion nicht mehr mit-entscheiden, wie ihr Werk verfilmt/ verkürzt oder bearbeitet wird, das ist u.a. Entscheidung der Produzenten, ..
einige US Autoren aus den 50er haben sich schon darüber beklagt, ( ich meine sogar Hemingway etc. oder Nelson Algren /der urspüngiche Autor von "der Mann mit dem goldenen Arm", verfilmt von Otto Preminger, ..)


ausser bei Autoren Filmern im "Autoren Kino", in dem manche ihre Drehbücher und Vorlagen selber geschrieben haben (auch in "Deutsch-Laden" früher üblich inden 70er / 80er Jahren, .. etc.)


aber in einer völig durchkommerzialiserten Scheinwelt, in der Kinio oft nur Vorwand zum "PopKorn essen" ist und sein soll, (möglichst mit dem minderen  geistigen Background eines durchschnittlichen "12 jährigen") also reine Abklenkung, "Entertainment", ohne echte Substanz,  wird oft verfälscht, verändert, modifiziert und verkürzt, das es nur so kracht,


Die wenigen, mir bekannten, "werktreuen" (und  kongenialen) Verfilmungen die es gibt (derzeit) sind etwa "der Prozess" von Kafka durch Orson Welles, (1962) oder die Lem Verfimung von "Solaris" durch Tarkovsky (1979) und ein paar andere Bücher, ..noch früher/ vorher war das sogar besser, also Lewis Carolls "Alices Wudnerland" soll gut umgesetzt gewesen sein, filmisch etc..

und etwa die  gesamten "Frankenstein "verfilmungen sind zwar witzig gehen aber am Kern des Buches völlig vorbei,

immer wieder schön zu sehen/ zu bemerken, das bei aufwendigeren / gut dokumentierten Antworten, weder gedankt/ kommentiert/noch sonst wie "Notiz " genommen wird, Danke Herzlichst!

0
@Saragoza

Na dann_ Danke für die frdl. Einschätzung, .!

(war wolte etwas zu schnell) 8)

0

Wenn sich ein Buch gut verkauft wird ein Studio aufmerksam. Die kaufen dann die Filmrechte vom Autor / Verlag, jenachdem wer die Rechte hat.

Ob der Autor beim dreh oder Cast was zu sagen hat, kommt auf das Studio und den Regisseur an.

Im Falle von den Serien wie The Walking Dead und Game of Throens sind die Autoren fest eingebunden in die Dreharbeiten.

eine möglichkeit ist, dass ein drehbuchautor ein buch findet, dass ihm/ihr gefällt. Daraufhin setzt er/sie sich mit dem Autor in Verbindung und handelt einen Vertrag aus. die beiden können sich nun zusammen setzen und aus dem buch ein drehbuch machen, oder der autor bekommt vom drehbuchautor einen entwurf vorgelegt. wenn das drehbuch fertig gestellt ist kann sich an eine produktionsfirma gewendet werdenn um eine finanzierung für die verfilmung zu erhalten

Was möchtest Du wissen?