Deckenlampe anschließen ohne Erdung?

10 Antworten

Bei einem 20 Jahre alten Haus sollte ein grüngelber Schutzleiter vorhanden sein. Bitte mal genau nachschauen . Er ist vielleicht mit eingeputzt worden. Welche Aderfarben sind denn Sichtbar.

Also es sind ein brauner und gelb/grün mehr nicht auch unterm Putz nicht, ich glaube dasss der gelb\grüner eigentlich ein blauer ist nur wurde der vertauscht

0
@Guitar1992

Erst mal die Leitungen von Wand und Decken Farbe befreien, so dass man mit Gewissheit sagen kann, um welche Aderfarben es sich handelt. Am besten noch ein Foto in einer Antwort posten.

1

Finde mit einem Spannugsprüfer heraus welcher der beiden Drähte die aus der Decke kommen Spannug führt wenn das Licht eingeschaltet ist. (Einer hält den Prüfer dran, einerschaltet ein und aus.) So, die Strippe merken die Spannug hatte.

Dann den grüngelben der Lampe mit unter die Klemme die KEINE Spannug hatte, das nennt man "Nullung"--(sollte die Lampe durch einen Defekt Strom aufs Gehäuse bekommen fliegt die Sicherung)

Wenn nun die Lampe angeschlossen ist, Licht einschalten und bevor man sie noch anfasst, den Spannugsprüfer dran halten, wenn der nicht leuchtet ist alles gut.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

nee lass mal den Lügenstift weit weg, besser ein Duspol

1

Von dieser Methode "Klassische Nullung" würde ich hier dringend abraten, besonders, wenn die Lampe von mehreren Stellen eingeschaltet werden kann. Es kann dann nämlich durchaus passieren, dass sich die Stromrichtung je nach Schalteranordnung und stellung umdreht, und dann würde man 230V an das Leuchtengehäuse legen. Wenn die Leuchte dann eine Isolierstoff-Fassing hat, währe es in diesem Fall nur diese Leitungen anzuklemmen.

0
Besteht die Gefahr dass ich eine Stromschlag bekomme wennn ich sie anfaße

Nur wenn ein Fehler bei der Leuchte besteht.
Allerdings entspricht der Anschluss einer solchen Leuchte an so ein Kabel nicht
den Vorschriften.
Es gibt aber sicher viele so angeschlossene Leuchten.

Das kommt baulich auf die exakte Ausführung der Fassung , der Lampe und der Kabeleinführung an. Nur wenn baulich sichergestellt ist, dass selbst im Schadfall / Lösung der Kabelverbindungen kein Leiterkontakt zu einem metallischen Bauteil der Lampe entstehen kann , darf die Lampe auch ohne Schutzleiter angeklemmt werden.

Wenn die Lampe diesen Anforderungen ( Schutzklasse II = doppelte oder verstärkte Isolierung ) entspricht , muss auf dem Typenschild der Lampe folgendes Symbol aufgedruckt sein :

 - (Technik, Technologie, Strom)

Wenn aus der Decke momentan tatsächlich nur 1 × braun und 1 × grün/gelb kommen, wurde das Kabel vom Vormieter beschädigt, weil auch 1 × blau ankommen müsste.

Da brauchst Du nun mindestens ein mal den Fachmann zur Kontrolle und Durchmessung in der zugehörigen Wand - Abzweigdose , ob dort für den fehlenden Leiter dann der blau/grüne statt auf PE auf N ( Neutral ) umgeklemmt wurde, damit an diesem Anschluss überhaupt noch eine Lampe funktionieren konnte.

1

welche Farben kommen aus der Decke - wie alt ist das Haus? denke da an die klassische nullung

2 Litzen ist recht ungewöhnlich für die heutige Zeit - oder in der Decke abgebrochen

Das Haus ist ca. 20 Jahre alt es wurde aber vor kurzen renoviert in der Wohnung

0
@Guitar1992

dann ist das auszuschließen - welche Farben kommen aus der Decke

Blau - Schwarz - Grün/Gelb? schätze da ist eins abgebrochen

0
@peterobm

Eigentlich nur braun und Gelb/Grün, irgendwie finde ich es komisch, dass dort kein Blauer vorhanden ist

0
@Guitar1992

man rufe einen Elektriker, der misst das durch - Grün/Gelb ist "Erdung" auf keinen Fall als Null nutzen,

Decke öffnen und den fehlenden Draht suchen

1
@peterobm

Sinnvoller wäre statt Aufbruch der Deckenverputzung zunächst mal die Suche nach der zugehörigen Wand - Abzweigdose um dort zu schauen, wie und ob die Lampenzuleitung da ( bereits ) auf P und N umgeklemmt wurde. ( durchzuführen von einem Fachmann )

0
@Parhalia2

Abzweigdose ist auch eine Möglichkeit - ob der FE da sich besser zurechtfindet? glaube nicht; deswegen Elektriker und durchmessen

in der Regel ist als Schaltdraht oder N der Grün/Gelbe TABU

0
@peterobm

Mit " Fachmann " meinte ich auch einen Elektriker . 😉

1

Was möchtest Du wissen?