Das Streben nach Glück, eine wahre Geschichte?

6 Antworten

Stimmt es , dass der Film Das Streben nach Glück auf eine wahren begebenheit beruht ?

Ja. https://de.wikipedia.org/wiki/Chris_Gardner Das ist der Typ, nach dessen Lebensgeschichte der Film gedreht wurde.

(Einen nicht unwesentlichen Teil seines Vermögens machte er übrigens mit dem Verkauf des Buches, nach dem der Film gedreht wurde.)

Kann ein OBdachloser wirklich zum Multimilionär schaffen wie der Kris Gardner im Film ?

Ja. Dazu gibt es verschiedene Studien. Danach liegt die Chance in den USA etwa bei 1:200.000.000 bis 1:340.000.000. Die Chancen beim Lotto einen 6er mit Zusatzzahl zu haben, liegt mit 1:140.000.000 sogar im ungünstigsten Verhältnis signifikant höher. Und es ist sogar wahrscheinlicher, zwei Mal bei verschiedenen Unwettern vom Blitz getroffen zu werden, als einmal Millionär zu werden.

Dennoch gibt es diese Wahrscheinlichkeiten. Und sie treten eben auch ein. Doch rein zufällig. Ohne die geringste erkennbare Regel. Und deshalb sind wir auch alle keine Millionäre: Es bedarf des Zufalls und des Glücks, an der richtigen Stelle zur richtigen Zeit das Richtige getan zu haben. (Meistens bedarf es aber des Glücks der richtigen Geburt: Wer im richtigen Haus geboren wurde, hat eine deutlich größere Chance.)

Es gibt ja schließlich auch den Typen, der - entgegen jeder Wahrscheinlichkeit - in seinem Leben insgesamt 7 Mal vom Blitz getroffen wurde (Millionär wurde er aber trotzdem nicht ;)):

https://www.youtube.com/watch?v=fyktMt_0_CI

Denn wenn ich ehrlich bin glaube ich nicht , dass ein Obdachloser wirklich reich werden kann , ich meine wenn es so einfach wäre, wären wir alle Millionäre

Du solltest den Unterschied zwischen "jeder" und "alle" lernen, CantStopGM: JEDER kann im Lotto gewinnen. Aber NICHT ALLE.

George Carlin hat es denn auch treffend auf den Punkt gebracht:

That's wy the call it the American Dream, because you have to be asleep to belive it. --- Deshalb nennen sie es den Amerikanischen Traum: Du musst schlafen, um es glauben zu können. (George Carlin)

Das Schicksal schreibt die tollsten Geschichten! Kennst Du "Bob, den Streuner"? Ein Kater, der sich mit einem Obdachlosen Junkie zusammengetan hat. DerMann lebt inzwischen sehr kompfortabel, :))

https://www.youtube.com/watch?v=UjThmYLXZ9A

Ist wahr. Und natürlich geht das. Du musst nicht mal sonderlich intelligent sein, sondern manchmal einfach die richtige Idee zum richtigen Zeitpunkt haben.

Was möchtest Du wissen?